Casino Apps: Die neue Generation der Online-Casinos

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Das Smartphone ist heutzutage unser ständiger Begleiter. Wir sind nicht nur permanent erreichbar, sondern auch permanent online. Obwohl das Smartphone durchschnittlich drei Stunden täglich im Einsatz ist, telefonieren Nutzer nur rund zehn Minuten. Die restliche Zeit wird für Messenger, vor allem aber auch für Spiele verwandt. Im Schnitt 35 Minuten spielten Teilnehmer einer Studie – 35 Minuten, die man als Glücksritter eben auch mit einer Casino App verbringen kann. Was taugen die mobilen Varianten zum klassischen Online-Casino tatsächlich und wie sicher ist die Verwendung?


Casino für die Jackentasche

Gespielt wird immer und überall. Das haben auch die Inhaber von sogenannten Online-Casinos längst verstanden und bieten ihren Nutzern mobile Lösungen an. Statt sein Glück über den Webbrowser zu versuchen, spielen Fans ganz einfach auf dem Smartphone oder Tablet. Dass es bei der großen Anzahl verfügbarer Casino Apps auf Details ankommt, die die sprichwörtliche Spreu vom Weizen trennt, ist da keine Überraschung. Eines der wichtigsten Qualitätsmerkmale einer gute Casino App liegt auf der technischen Seite begründet: die Programmierung. Grundsätzlich werden auch Casino Apps in Native Apps und Web Apps unterschieden. Eine Web App ist zunächst nichts anderes als eine Webseite, deren Inhalte für die Darstellung auf einem kleineren Display angepasst werden. Vor allem für den Bereich der Spiele ist das oftmals keine zufriedenstellende technische Lösung. Besser sind dagegen native Applikationen, die speziell für ein bestimmtes Betriebssystem (etwa Android oder iOS) entwickelt wurden. Auf diese Weise können auch rechenintensive Programme auf modernen Smartphones und Tablets lauffähig gemacht werden. Native Casino Apps stehen den Browservarianten optisch in nichts nach. Im Gegenteil: sie sehen häufig um Längen besser aus als ihre Webbasierten Pendants.

Inhaltlich bieten auch die Casino Apps alles, was das Spielerherz begehrt. Klassiker wie Blackjack, Baccarat oder Roulette sind ebenso zu finden wie verschiedene Spielautomaten oder Fun-Games. Im Gegensatz zu Browserspielen lassen sich die Games der Casino Apps bequem und benutzerfreundlich per Touch bedienen. Das ist nicht nur intuitiver, sondern sorgt für ein völlig anderes Spielgefühl. Da mobile Apps sich nach der Installation automatisch aktualisieren, schöpfen Spieler stets aus dem vollen Angebot als Glücksspielen. Gut programmierte Casino Apps verbrauchen vergleichsweise wenige Netzressourcen, sodass sie auch unterwegs gespielt werden können ohne das Datenvolumen ans Limit zu bringen. Um herauszufinden wie viel Daten eine bestimmte App benötigt, sollte man den Verbrauch in den App-Einstellungen des Smartphones regelmäßig überprüfen und die Hintergrunddaten gegebenenfalls einschränken, wenn eine Casino App sich im mobilen Einsatz als überdurchschnittlich datenhungrig entpuppt.  

Casino Apps: wirklich betrugssicher?

Bei der optischen Präsentation machen Fans gern Abstriche, wenn ein bestimmtes Spiel durch seinen Unterhaltungswert glänzt. Wie bei browserbasierten Online-Casinos sollten Nutzer bei Casino Apps erst recht auf Sicherheitsmerkmale achten – immerhin steckt das Smartphone voller persönlicher Daten. Grundlage jeder seriösen Casino App ist eine gültige Glücksspiellizenz. Vor allem Spieler, die um Echtgeld zocken, sollten darauf achten. Bei Unklarheiten sollten Nutzer ihrem ersten Eindruck vertrauen, denn nichts ist ärgerlicher als bei Spielen Gewinne einzufahren, die von unseriösen Anbietern dann nicht ausgezahlt werden. Wichtig bei Casino Apps ist, zu überprüfen, auf welche Daten die App zugreifen möchte. Auch bei Apps muss der Datenverarbeitung ausdrücklich zugestimmt werden, sonst bleibt die Erhebung oder Verwendung personenbezogener Daten (etwa IP-Adresse, IMEI, Standortdaten, Fotos) verboten. Casino Apps sollten bezüglich des Datenschutzes transparent sein, dem Nutzer also erläutern zu welchen Zwecken bestimmte Einwilligungen erforderlich sind.

Casino Apps: Die neue Generation der Online-Casinos

Bei der Kundenfreundlichkeit existieren teils enorme Unterschiede. Gute Casino Apps ermöglichen dem Nutzer, den Kundensupport aus der App heraus zu kontaktieren. Zudem sollten auch Ein- und Auszahlen mittels weniger Eingaben, aber dennoch sicher, durchführbar sein. Einzahlungen werden häufig mithilfe der gängigen Zahlungsmethoden getätigt. Auszahlungen beauftragen Nutzer über die App, damit diese manuell von einem Casino-Mitarbeiter freigegeben wird. Diese zusätzliche Barriere dient oftmals der Kundensicherheit. Welche Casino Apps besonders empfehlenswert sind, können Nutzer über Casino Vergleichsportale wie casinobetrug.info herausfinden.

Auch als Browserspieler ist es sinnvoll, sich über die neuen Entwicklungen zu informieren, da die Popularität von Casino Apps in den nächsten Jahren weiter zunehmen wird. Gute portable Casino-Lösungen glänzen durch ihre einfache Bedienbarkeit, kombiniert mit einem umfassenden Spielangebot und der grenzenlosen mobilen Freiheit. Bei einem spannenden Spiel vergehen die eingangs erwähnten 35 Minuten wie im Flug. 

Share.

About Author

André Volkmann ist Journalist mit Schwerpunkten in den Bereichen Lokalnachrichten und Spiele-Journalismus.

Leave A Reply

Du möchtest aktuelle Entertainment-News erhalten und auf dem Laufenden bleiben? 

 

Dann tritt unserer kostenlosen E-Mail-Community bei und wir informieren dich über aktuelle Meldungen, spannende Beiträge und ausführliche Testberichte. 

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst Hinweise zum Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Wir senden dir ca. 1 bis 3 E-Mails monatlich.