Videospiele-Messe: Die gamescom bleibt in Köln

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Lesezeit: 3 Minuten

Gute Nachrichten für Computer- und Videospieler: Die gamescom, das weltweit größte Event rund um Computer- und Videospiele, bleibt in Köln. Das gaben heute die Koelnmesse GmbH und der game – Verband der deutschen Games-Branche bekannt. Die beiden Partner einigten sich auf einen neuen Vertrag.


Koelnmesse und game verlängern gamescom-Vertrag

Bereits seit 2009 findet die Videospiele– und Unterhaltungsmesse in Köln statt. Bei ihrer zehnten Auflage im vergangenen Jahr kamen 370.000 Menschen aus 114 Ländern in die Domstadt am Rhein. Mit 1.037 Ausstellern aus 56 Ländern wurden neue Bestwerte erzielt. Damit konnte die gamescom ihre Rolle als international größtes Games-Festival und Europas führende Business-Plattform der Games-Branche nicht nur behaupten, sondern weiter ausbauen.

„Die gamescom hat eine einzigartige Entwicklung genommen und konnte seit 2009 Jahr für Jahr ihre Relevanz für Gamer und Fachbesucher immer weiter steigern. Der neue Vertrag vertieft die Partnerschaft zwischen game und Koelnmesse und ermöglicht uns, die gamescom gemeinsam dynamisch weiterzuentwickeln und so noch besser auf die Trends unserer Branche anzupassen.“

Ralf Wirsing, Managing Director von Ubisoft (DE) und Vorstandsvorsitzender des game

Auch Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse, sieht „die nahtlose Fortsetzung der guten Zusammenarbeit mit dem game als erfreuliche Konsequenz aus der unvergleichlichen Entwicklung, die die gamescom in Köln genommen hat: Bereits zum Start war sie führend in ihrem Segment, heute ist sie unangefochtener internationaler Hotspot.

Die gamescom bleibt vorerst wo sie war: in Köln. Foto: André Volkmann (Archiv)
Die gamescom bleibt vorerst wo sie war: in Köln. Foto: André Volkmann (Archiv)

Köln steht für die gamescom und die gamescom steht für Köln. Diese gute und feste Verbindung wollen wir zum Wohl der Games-Branche und des Messestandorts ausbauen.“

Dass die Gamescom ihren Standort behalten wird, dürfte viele Spielerinnen und Spieler freuen – immerhin schlägt das „Heart of Gaming“ somit weiterhin im bevölkerungsreichsten Bundesland der Republik. Hier feiern jedes Jahr Hunderttausende Besucherinnen und Besucher aus über hundert Ländern vor Ort in Köln sowie weltweit Millionen Fans über die digitalen Kanäle die neuesten Games.

Besucherinnen und Besucher dürfen neue Games-Entwicklungen auch weiterhin in der Koelnmesse ausprobieren. Foto: André Volkmann (Archiv)
Besucherinnen und Besucher dürfen neue Games-Entwicklungen auch weiterhin in der Koelnmesse ausprobieren. Foto: André Volkmann (Archiv)

Die große Erfahrung bei der Ausrichtung des gigantischen Gaming-Events kommt vor allem den nationalen und internationalen Besuchern zugute. Obwohl die Gamescom bereits seit rund einem Jahrzehnt in Köln stattfindet, sind jährliche Verbesserungen bezüglich der Organisation – vor allem bei der geregelten Kontrolle der Besucherströme – spürbar.

„Der gemeinsame Strategieprozess der vergangenen Monate hat bewiesen, dass die Koelnmesse für uns genau der richtige Partner ist. Auch die große Unterstützung der gamescom und der Games-Branche durch die Stadt Köln und das Land Nordrhein-Westfalen ist ein wichtiger Baustein für den einzigartigen Erfolg der gamescom, den wir nun weiter ausbauen werden.“

Felix Falk, game-Geschäftsführer

Die Koelnmesse als Standort ist zudem international führend in der Durchführung von Veranstaltungen in den Branchen Digital Media, Entertainment und Mobility. Messen wie die photokina, DMEXCO, gamescom, INTERMOT und THE TIRE COLOGNE sind als weltweite Leitmessen etabliert.

Bis wann die gamescom allerdings in Köln verbleibt ist ungewiss. Sicher ist nur, dass es mit der Messe am bisherigen Standort weitergehen wird.

„Die gute Nachricht ist:

Es geht weiter in Köln.“

Guido Gudat,
Zentralbereichsleiter Unternehmenskommunikation, Koelnmesse GmbH

Dass die Organisatoren sich über die Vertragsdauer ausschweigen ist nicht neu. Auch in der Vergangenheit ist dies der Fall gewesen.

Die gamescom 2019 findet im kommenden Sommer, vom 20. bis zum 24. August, statt. Weitere Informationen unter www.gamescom.de sowie unter www.koelnmesse.de.

Wir veröffentlichen aktuelle News aus den Bereichen Brett- und Kartenspiele, Literatur und Film, Spielwaren, Videospiele und Veranstaltungen. Senden Sie uns eine E-Mail mit ihrer Pressemitteilung.

Share.

About Author

André Volkmann ist Journalist mit Schwerpunkten in den Bereichen Lokalnachrichten und Spiele-Journalismus.

Leave A Reply

Du möchtest aktuelle Entertainment-News erhalten und auf dem Laufenden bleiben? 

 

Dann tritt unserer kostenlosen E-Mail-Community bei und wir informieren dich über aktuelle Meldungen, spannende Beiträge und ausführliche Testberichte. 

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst Hinweise zum Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Wir senden dir ca. 1 bis 3 E-Mails monatlich.