Anschluss für Nintendo? Microsofts Cloud-Technologie als Chance

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Lesezeit: < 1 Minute

Laut einem Gerücht möchte angeblich auch Nintendo die Cloud-Technologie von Microsoft nutzen – so wie Sony es bereits plant.


Vor kurzem gaben Sony und Microsoft bekannt, dass beide in Zukunft auf die Cloud Technologie „Azure“ von Microsoft ansetzen möchten. Damit würden sich zwei große Konkurrenten zusammenschließen. Unklar ist, was das an Ende für uns Spieler bedeuten wird. Nun deutet ein Gerücht daraufhin, dass auch Nintendo an Microsofts Azure interessiert sein sollen. Das behauptet zumindest der Analyst David Gibson

„But also Nintendo itself is looking also to work with MSFT (Azure) to offer its own streaming service in limited regions (JP, US etc).“

David Gibson (@gibbogame) 17 Mai 2019

Bestätigt ist das bisher nicht. Microsoft hat allerdings in der Vergangenheit bereits angekündigt, die Online Services Xbox Live und den Game Pass soweit zu verbreiten wie möglich. Dabei fand auch die Nintendo Switch Erwähnung, eine konkrete Ankündigung diesbezüglich gab es allerdings nicht. An dem Gerücht könnte tatsächlich etwas dran sein, wenn man bedenkt das Nintendo mit Online Services hinter Microsoft und Sony hinterherhinkt. Daher wird Nintendo nach Optionen suchen, um in Zukunft nicht den Anschluss zu verlieren.

Wir veröffentlichen aktuelle News aus den Bereichen Brett- und Kartenspiele, Literatur und Film, Spielwaren, Videospiele und Veranstaltungen. Senden Sie uns eine E-Mail mit ihrer Pressemitteilung.

Hat der Beitrag dir gefallen? Dann folge uns:
Share.

About Author

Leave A Reply

error

Achtung: Vergiss nicht, unsere Social-Media-Kanälen zu folgen!