7 Tipps und Tricks fürs Online Roulette

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Lesezeit: 5 Minuten

Roulette zählt zu den ältesten und gleichzeitig beliebtesten Glücksspielen in Casinos – das gilt auch für Online-Roulette in virtuellen Spieltempeln. Auch wenn es sich beim Roulette um ein klassisches Glücksspiel handelt, können Spieler durch Strategien ihre Gewinnchancen erhöhen. Wer beim Roulette gewinnen will, muss wissen was er tut: dann aber, lassen sich auch bei diesem Spiel gute Gewinne erzielen. Mit den folgenden 7 Tipps und Tricks fürs Online Roulette können Glücksritter ihre Chance erhöhen.


Glückslastig bleibt Roulette selbst mit der besten Strategie – aber genau das macht einen Teil des Reizes aus. Auch wenn Spieler keinen direkten Einfluss auf das Spiel ausüben können, wirkt sich das persönliche Money-Management spürbar auf die Gewinnchancen aus. Die Faustregel beim Roulette lautet daher ganz simpel: Verluste minimieren, Gewinne maximieren. Wie das funktionieren kann, verraten die folgenden sieben Tipps und Tricks fürs Online Roulette.

Für westliche Spieler zunächst ungewöhnlich: Mahjong wird gegen den Uhrzeigersinn gespielt. Wie von den meisten Brettspielen gewohnt sind Teilnehmende nacheinander an der Reihe. Die Besonderheit liegt beim Mahjong ist den strategischen Möglichkeiten der mannigfaltigen Verdopplungen. Während einer Partie – auch bei Online-Mahjong – können enorm hohe Punktwerte auftreten. Abhilfe schaffen dann meist im Vorfeld vereinbarte Limitierungen.

Spiele nicht mit Doppel-Null

Die Doppel-Null (00) ist eine unscheinbare Regel, die jedoch rein mathematisch großen Einfluss auf die Gewinnchancen des Spielers hat. Bei vorhandener Doppel-Null erhöht die Hausbank ihren Vorteil und verringert für die Spieler die Wahrscheinlichkeiten, Gerade, Ungerade oder eine Farbe zu treffen.

Sinnvoll: Den Vorteil der Bank sollten Spieler so gering wie möglich halten.
Sinnvoll: Den Vorteil der Bank sollten Spieler so gering wie möglich halten.

Weil die Doppel-Null insbesondere für amerikanische Roulette-Varianten bekannt ist, sollten Spieler besser europäisches Roulette spielen: dieses hat meistens eine einfache Null – und damit eine höhere Gewinnwahrscheinlichkeit für teilnehmende Spieler. Weil es die Doppel-Null auch beim Online Roulette gibt, sollte man bei der Auswahl eines Tisches unbedingt darauf achten. Bei der Auswahl helfen Auflistungen: Online Roulette Casinos in Deutschland finden sich auf dieser Seite. Dieser solide Tipp verbessert die Gewinnchancen beim Roulette und ist enorm einfach umzusetzen.

Ein Teil des Gewinns muss Gewinn bleiben

Die Glücksgöttin kann launisch sein. Selbst nach einer anhaltenden Erfolgsserie können Gewinne vollständig verloren gehen, wenn den Spieler plötzlich das Glück verlässt. Statt erhaltene Gewinne immer wieder einzusetzen, zweigen clevere Roulette-Spieler einen Teil der Gewinnsumme ab und legen diese beiseite.

Auf diese Weise bleibt zumindest ein Teil der Gewinnsumme auch wirklich ein Gewinn. Ganz wichtig: Dazu gehört auch, dem Drang zu widerstehen, das „gesicherte Geld“ einzusetzen. Selbstdisziplin ist ein wesentlicher Faktor beim Glücksspiel – vor allem jedoch beim Online Roulette.

Wähle seriöse Online Casinos

Die besten Roulette-Tipps helfen nicht, wenn das Online Casinos unseriös arbeitet, das Spiel unter Umständen sogar zulasten des Spielers manipuliert. Suche daher gezielt nach seriösen Casino-Anbietern und spiele somit mit der gebotenen Fairness. Weil es sich um ein Glücksspiel handelt, sollte auch wirklich das Glück ein entscheidender Faktor sein.

Bei der Auswahl helfen Casino-Bewertungen, die die Leistungen und Services einzelner Anbieter genau unter die Lupe nehmen und gegebenenfalls vor unseriösen Praktiken warnen. Investiere daher Zeit in die Suche nach einem geeigneten Casino und beginne dann dort damit, deine Gewinnchancen beim Online Roulette zu erhöhen.

Roulette Strategie: Setze auf Kolonnen und Dutzende

Der Roulette-Tisch – auch der beim Online Roulette – setzt auf sogenannte Dutzende und Kolonnen. Insgesamt gibt es drei Dutzende auf dem Tisch, die aus jeweils zwölf Nummern bestehen. Die gedrittelte Aufteilung besteht aus den Dutzenden 1 bis 12, 13 bis 24 sowie 25 bis 36. Leicht erkennbar sind die Dutzenden stets an ihren begrenzenden Endzahlen (12, 24, 36), die dem Spieler helfen, die „Blöcke“ im Blick zu halten.

Mit der Zahl 36 endet die dritte Kolonne.
Dutzende und Kolonnen: Mit der Zahl 36 endet die dritte Kolonne.

Etwas schwieriger wird es, wenn man die Übersicht über die Kolonnen behalten muss. Diese verlaufen aufwärtsgerichtet in drei Linien: von der 1 bis zur 34, von der 2 bis zur 35 sowie von der 3 bis zur 36.

Daraus ergeben sich die folgenden Zahlen für die drei Kolonnen:

Erste Kolonne: 1, 4, 7, 10, 13, 19, 22, 25, 28, 31, 34;

Zweite Kolonne: 2, 5, 8, 11, 14, 17, 20, 23, 26, 29, 32, 35;

Dritte Kolonne: 3, 6, 9, 12, 15, 18, 21, 24, 27, 30, 33, 36.

Nun braucht es Geduld und Beobachtungsgabe, um eine Strategie zu entwickeln. Spieler sollten das Geschehen etwa 10 bis 15 Runden beobachten, um zu analysieren, welche Kolonnen oder Dutzende gehäuft getroffen werden. Dann kommen die eigenen Einsätze mit Wetten auf jeweils zwei Kolonnen oder zwei Dutzende. Damit können zwei Drittel des Tisches abdeckt werden, um die Gewinnchancen bei Online Roulette zu erhöhen – auf 66 Prozent.

Ebenfalls möglich ist die Wette auf zwei Kolonnen und zwei Dutzende gleichzeitig, um die Chancen auf rund 86 Prozent zu erhöhen.

Nutze die Macht der Mathematik

Das Online Roulette nutzt die Regeln der Wahrscheinlichkeit. Mathematik ist daher ein hilfreiches Werkzeug, um eine Roulette-Strategie zu entwickeln. Die Wahrscheinlichkeit, eine bestimmte Zahl durch eine Wette erfolgreich zu treffen liegt bei 1:37. Darauf ergeben sich innerhalb eines Spielzyklus 24 einmal oder mehrmals getroffene Zahlen sowie 13 eher unwahrscheinliche Wettoptionen. Daraus lässt sich eine mathematische Rechnung ableiten, für die zunächst ein „Datensatz“ notwendig ist.

Sammle also für etwa 30 Runden die getroffenen Zahlen und ermittle all jene, die zweimal vorgekommen sind (als Beispiel 6). Lege anschließend die Zahl der Spielrunden fest (als Beispiel 36). Teile nun die Runden durch die zweifachen Trefferzahlen (36:6) und spiele nun so viele Runden wie das Ergebnis angibt (36:6 = 6). Wichtig: Wette dann gleichmäßig verteilt sechs Runden lang auf alle sechs zweimal vorgekommenen Zahlen. Bleiben nach sechs Runden keine Gewinne übrig, beende diesen Zyklus und fange von vorn mit einer neuen Analyse an.

Oder mach es wie James Bond

In dem Film „Casino Royale“ hat 007 bereits vorgemacht, wie man beim Roulette die cleversten Schurken schlagen kann. Seine Strategie war spannend, aber auch enorm riskant. James Bond hat seinen Einsatz in Einheiten aufgeteilt und diese dann auf unterschiedliche Reihen und Felder auf dem Roulette-Tisch verteilt – bei 400 Euro könntest du also 200 Einheiten so verteilen: 280 auf die Zahlen 19 bis 36, 100 auf sechs Zahlen von 13 bis 18 sowie 20 auf die Null.

Die James-Bond-Strategie verlangt nach jeder Menge Chips.
Volle Hände und Taschen: Die James-Bond-Strategie verlangt nach jeder Menge Chips.

Trifft ersteres rein gewinnst du 160, bei Zahlen zwischen 13 und 18 liegt der Gewinn bei 200. Die Null führt zu einem Gewinn von 320. Aber Achtung: Landet die Kugel auf einer Zahl zwischen 1 und 12, ist der Einsatz vollständig verloren. Dann müsste bei der nächsten Runde die doppelte Einheitenzahl (in dem Fall 800) gespielt werden. Diese Strategie ist ressourcenintensiv und enorm riskant, kann im Glücksfall jedoch zu hohen Gewinnen beim Online Roulette führen.

Den ultimativen Tipp gibt es nicht: Sei flexibel!

Bei der Vielzahl an Strategien für Online Roulette dürfte eines deutlich geworden sein: den ultimativen Tipp gibt es nicht. Vielmehr müssen verschiedene strategische Kniffe und das eigene Spielerverhalten kombiniert werden, um die Chancen beim Online Roulette erhöhen zu können. Wichtig sind, neben grundlegenden Kenntnisse der Wahrscheinlichkeitsrechnung auch Selbstdisziplin, eine gute Beobachtungsgabe sowie Merkfähigkeit. Sich im Kopf „Statistiken“ zu einem laufenden Spiel zurechtzulegen, hilft, um für jeden Tisch die ideale Taktik zu entwerfen.

Stets empfehlenswert ist zudem, erfahrenen Spielern auf die Finger zu schauen. Beim Online Roulette ist das meistens problemlos in Mehrspieler-Partien möglich. Lerneffekte zu nutzen, ist unverzichtbar bei jeglicher Art von Glücksspiel, insbesondere bei Roulette. Mindestens ebenso wichtig: Lege beim Online Roulette regemäßige Pausen ein, damit die Konzentration nicht leidet.


Share.

About Author

André Volkmann ist Journalist mit Schwerpunkten in den Bereichen Lokalnachrichten und Spiele-Journalismus.

Leave A Reply

Du möchtest aktuelle Entertainment-News erhalten und auf dem Laufenden bleiben? 

 

Dann tritt unserer kostenlosen E-Mail-Community bei und wir informieren dich über aktuelle Meldungen, spannende Beiträge und ausführliche Testberichte. 

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst Hinweise zum Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Wir senden dir ca. 1 bis 3 E-Mails monatlich.