Star Citizen Alpha 3.6.0 steht in den Startlöchern

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Lesezeit: 3 Minuten

Die Alpha 3.6.0 steht in den Startlöchern und wird aktuell von einer kleinen Gruppe Testern – den Evocati – auf Herz und Nieren geprüft, bevor sie in den nächsten Tagen und Wochen nach und nach einer breiteren Masse an Backern zugänglich gemacht werden soll.


Bereits vor zwei Monaten hat Cloud Imperium Games den Veröffentlichungstermin für die Version 3.6.0 auf das dritte Quartal festgelegt – ihren Terminplan halten die Entwickler damit ein. Zu den Inhalten gehören neben neuen Raumschiffmodellen auch Veränderungen und Neuerungen bei den Gameplay-Mechaniken. Ob weitere Features dem Spiel hinzugefügt werden, bleibt abzuwarten. Nicht alle Änderungen verraten die Entwickler vorab – trotz transparenter Entwicklung samt jederzeit einsehbarer Roadmap.

Neue Raumschiffe und Locations

Vor allem im Bereich der Raumschiffe und Locations werden Spieler nach der Aktualisierung auf den Alpha-Patch 3.6.0 zahlreiche Neuerungen im Star-Citizen-Universum finden.

  • P-72 Archimedes: Ein kleiner einsitziger Jäger, der weder über einen Quantum-Sprungantrieb verfügt noch über einen Frachtraum. Die Besonderheit: man kann die P-72 an eine Constellation andocken, von wo aus man während des Fluges einsteigen und auch wieder abdocken kann – die Mechanik dazu ist allerdings noch nicht implementiert.
  • Vanguard Warden: Bei diesem Jäger wurde das Design von Cloud Imperium Games komplett überarbeitet und orientiert sich nun wesentlich stärker an den Artworks die damals veröffentlicht wurden.
  • Raumstationen: Es wird eine größere Bandbreite an Raumstationen geben. Diese werden prozedural generiert und dann von den Entwicklern nochmal überarbeitet, damit sich die verschiedenen Anordnungen im Spiel nicht zu oft wiederholen.
  • Schrottplatz: Hier können – zumindest vorerst – gestohlene Schiffe und Fahrzeuge verkauft werden. Ob dies auch in der weiteren Entwicklung von Start Citizen so bestand hat bleibt abzuwarten.

Ob noch weitere Schiffe zu sehen sein werden, bleibt abzuwarten. In der Vergangenheit hat Cloud Imperium Games seine Backer hin und wieder mit im Vorfeld nicht angekündigten Inhalten überrascht. Auch der Schrottplatz als Location war nicht auf der ursprünglichen Roadmap verzeichnet.

Das könnte dich interessieren:  Asmodee veröffentlicht Unlock! Einzelszenarien und kostenfreie Demos

Neue Features der Star Citizen Version 3.6.0

Sobald die „Evocati“ ihre Bug-Suche abgeschlossen haben und die neue Version bereit für die Veröffentlichung ist, werden neben Raumschiffen und Locations weitere Features einen Weg in das Spiel finden.

  • Law-System: Wer gerne den Kriminellen spielt und auf unschuldige schießt muss sich vorsehen, denn Straftaten werden ab jetzt geahndet. Damit wird auch der Grundstein gelegt, dass KI-gesteuerte Polizisten Jagd auf Verbrecher machen und sich Spieler als Kopfgeldjäger ihre Brötchen verdienen können. Welche Gesetze wo gelten hängt vom jeweiligen Sternensystem ab.
  • Schwarzmarkt: Damit das gefährliche Leben als Verbrecher trotzdem lukrativ ist, wird der Schwarzmarkt eingeführt. Dort können die Spieler speziellen Händlern Waren wie Drogen oder andere illegale Dinge verkaufen.
  • Hover-Mode: Raumschiffe bekommen damit eine neue Flugmechanik im Atmosphärenflug auf Planeten. Es soll von nun deutlich sanfter zugehen, wenn man auf Planeten startet und landet.
  • Persistente Raumschiffausstattung: Bisher wurden alle Veränderungen an Waffen und Komponenten die der Spieler an seinem Raumschiff – sofern es versichert ist –
    vorgenommen hat, bei Zerstörung in den Standard Zustand zurückgesetzt. Von nun an merkt sich das Spiel was ihr verändert habt und ihr bekommt eine exakte Kopie eures Raumschiffes beim erneuten Anfordern zurück.
  • Verbesserte Kommunikation: Die Kommunikation mit anderen Spielern wurde vereinfacht. Von nun an sieht man durch eine Anzeige mit wem man gerade per Text- oder Voice-Chat kommuniziert. Zudem treten Spieler, die sich in eurem Schiff aufhalten automatisch dem internen Schiffskommunikationskanal bei.
  • Schiffe kaufen: Von den Spielern seit langem gewünscht wird es nun möglich sein, die meisten Schiffe auch mit Ingame-Währung kaufen zu können. Dies wird man wohl im Spiel an Kiosk-Terminals tun können.

Das waren die wichtigsten Features, die es zu Beginn der Version 3.6.0 in das Spiel geschafft haben. Einige Dinge, wie die Möglichkeit, Schiffe zu mieten oder die lang erwartete Luxus-Yacht „Origin 890 Jump“, werden im Laufe der nächsten Zeit nachgereicht. Cloud Imperium Games plant, zu Beginn jedes Quartals einen großen Patch zu veröffentlichen – zwischendrin werden zudem kleinere Anpassungen vorgenommen.

Das könnte dich interessieren:  Für Konsolen-Strategen: Civilization 6 kommt für Playstation 4 und Xbox One

Wenn ihr wissen wollte was sich noch alles in der Alpha 3.6.0 verändert hat, könnt ihr euch hier die offiziellen Patchnotes anschauen: https://robertsspaceindustries.com/spectrum/community/SC/forum/4/thread/star-citizen-alpha-3-6-0-ptu-2041640-patch-notes

Wir veröffentlichen aktuelle News aus den Bereichen Brett- und Kartenspiele, Literatur und Film, Spielwaren, Videospiele und Veranstaltungen. Senden Sie uns eine E-Mail mit ihrer Pressemitteilung.

Hat der Beitrag dir gefallen? Dann folge uns:
Share.

About Author

Leave A Reply

error

Achtung: Vergiss nicht, unsere Social-Media-Kanälen zu folgen!