„Gamevention“: Hamburg bekommt neues Games-Festival

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Lesezeit: 2 Minuten

Hamburg ist seit der Gründung des Projekts „Gamecity Hamburg“ längst zu einer deutschen Spielehochburg geworden. Jetzt bekommt die die norddeutsche Stadt auch ein eigenes Games-Festival. Am 23. und 24. August dreht sich auf der „Gamevention“ in der Hamburger Messe alles um Videospiele, E-Sport und Spielentwicklung. Zu der Auftaktveranstaltung erwarten die Organisatoren rund 10.000 Besucher.


Gemeinsam mit Developern, E-Sportlern, Let’s.Playern und Cosplayern soll das neue Hamburger Games-Festival zu einem Szenetreffpunkt werden. Mit der Gamevention in den Hamburger Messehallen, möchten die Veranstalter am 23. bis 24. November 2019 einen Ort der Begegnungen schaffen. Gegenüber klassischen Games-Messen, auf denen Produktneuheiten präsentiert werden, sollen bei der Gamevention die Communities der Spielerinnen und Spieler im Mittelpunkt stehen. Vorgelagert wird am 22. November ein reiner Business-Tag stattfinden.

Eine Messe von Games-Experten

Die Hamburger Games-Messe soll aus drei wesentliche Bausteinen bestehen. Die Gaming Area lädt zum Spielen und Mitmachen ein. Dabei dürfen sich die Fans auf bekannte Blockbuster, sowie neueste Indie-Games freuen. Es kann nach Herzenslust gespielt werden – ohne lange Wartezeiten an den Spielstationen, so die Veranstalter. Ein buntes Bühnenprogramm mit Showacts und Diskussionsrunden und die „Streaming-Corner“ laden zum Verweilen ein.

Besucher, die ihr Hobby zum Beruf machen wollen, haben zudem die Gelegenheit, potenzielle Arbeitgeber zu treffen. 
Veranstalter der Gamevention

Laut wird es sicher auch in der E-Sports-Area, dem „Kolosseum“ auf der Gamevention. Bühne für die Wettkämpfe ist der E-Sports-Truck von HyperX. Der rund 20 Meter lange US-Truck ist gespickt mit moderner Technik. Unter anderem einer Kommentatoren-Kabine und einem eigens entworfenen Regie-Raum für Live-Übertragungen. Auf der 55 Quadratmeter großen Bühne finden bis zu 24 Spielstationen und XXL-Monitore Platz. Hier treten professionelle E-Sportler aus aller Welt gegeneinander an. Ergänzt wird dieses Areal um einen Ausstellungsbereich und um Coaching-Angebote für Besucher.

Bunt und vielfältig wird die „Culture Area“. Dort treffen sich Cosplayer auf dem Catwalk – und zum großen Contest. Manga-Künstler und Kreative laden ein zu Workshops und Influencer bitten die Szene zum „Meet and Greet“. Historisch wird es ebenfalls spannend: Eine Retrozeitreise entführt in die Anfänge des Gaming.

Das könnte dich interessieren:  Gamescom 2019: Die Wild Card-Aktion startet

Veranstalter der neuen Szene-Messe ist die Weloveesports GmbH aus Hamburg. Zum Team um Geschäftsführer Oliver Welling gehören Macher aus der Games-Branche sowie Experten aus den Bereichen Messeplanung und Eventmanagement.

Der Kartenvorverkauf startet ab August 2019 auf www.gamevention.de. Das Tages-Ticket wird für 22 Euro angeboten, das Wochenend-Ticket für beide Festival-Tage kostet 32 Euro. Die Teilnahme ist ab 16 Jahren möglich.

Hat der Beitrag dir gefallen? Dann folge uns:
Share.

About Author

André Volkmann ist Journalist mit Schwerpunkten in den Bereichen Lokalnachrichten und Spiele-Journalismus.

Leave A Reply

error

Achtung: Vergiss nicht, unsere Social-Media-Kanälen zu folgen!