Monster Hunter World: Iceborn Release – Konsolenspieler legen los, PC-Spieler müssen warten

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Lesezeit: 3 Minuten

Der von Fans lang ersehnte Tag ist da: Monster Hunter World: Iceborn, die Erweiterung zu Capcoms Monster Hunter: World, ist für Konsolen veröffentlicht worden. Bei „Iceborn“ von einem AddOn zu sprechen, wird dem digitalen Werk kaum gerecht – Monster Hunter World: Iceborn ist mehr. Der Umfang ist größer als der des Hauptspiels. Vielleicht auch, weil die Erweiterung die erste und letzte zu Monster Huinter: World ist. Für PC erscheint „Iceborn“ übrigens erst im nächsten Jahr.


Capcom selbst spricht bei Monster Hunter World: Iceborn von einer „gigantischen DLC-Erweiterung“. Und damit liegt der Publisher goldrichtig. Das AddOn bringt eine nahezu überladene Palette an neuen Features mit, darunter mit der Raufreif-Weite ein komplett neues Gebiet. Mit der Einführung des Meisterranges werden all jene Spieler vor neue Herausforderungen gestellt, denen das Hauptspiel zu leicht geworden ist. Die Spielschwierigkeit soll mit dem Rang spürbar steigen. 

Monster Hunter World: Iceborn für PC kommt 2020

Die ersten Wertungen zu Monster Hunter World: Iceborn sind vielversprechend, mehr noch: sie sind überragend. Auf Metacritics lag Iceborn mit 39 Bewertungen bei einem Score von 90. Auch bei Spieletester kommt die Erweiterung sehr gut an.

Zahlreiche neue Features stehen Spielern zur Verfügung. So werden alle 14 Waffentypen erweitert – neue Kombos inklusive. Auch die liebeswerten Katzenwesen „Palico“ habe ein Update spendiert bekommen: Jedes unterstützende Gadget verfügt nun über einen weiteren Rang.

Iceborn bringt eine Fülle von neuen Features mit - und sieht erneut super aus. Bild: Capcom

Iceborn bringt eine Fülle von neuen Features mit – und sieht erneut super aus. Bild: Capcom

 

 

Weite Strecken überbrücken Spieler ab sofort mit dem Truppler-Ritt, der über ein Pfeifensignal ausgelöst wird. Einmal hinhein gepustet, marschiert ein hilfreicher Vierbeiner an. Der Clou: Während der Reise dürfen Spieler sich in aller Ruhe auf den bevorstehenden Kampf vorbereiten. Die ansonsten für derartige Spielsituationen typische „tote Zeit“ gibt es nicht. Ohnehin hat Capcom viele frustrierende Faktoren überarbeitetet: die Laufwege sind kürzer und übersichtlicher, die gesamte Region Seliana ist kompakter geworden als Astrea es war. 

Iceborn-Features: Erst die Hauptgeschichte, dann das Neue

Trotz aller neuen Inhalte: Einfacher wird Monster Hunter World mit der Erweiterung nicht, im Gegenteil. Monster Hunter World: Iceborn richtet sich an Spieler, die das Hauptspiel bereits durchgespielt haben. Das ist Voraussetzung. Gleichzeitig dürften aufgrund der Qualität der Erweiterung auch völlig neue Spieler angesprochen werden, die sich dann zunächst mit dem Hauptspiel beschäftigen, um anschließend noch über Monate unterhalten zu werden.

Erfahrene Jäger können als „Hunter Helper“ fungieren und Neulingen unter die Arme greifen. Dieses durchaus sinnvolle Tutor-System gehört ebenfalls zu den neuen Details von Monster Hunter World: Iceborn.  

Was allerdings bleibt ist die Tatsache, dass auch Monster Hunter World: Iceborn ein echter Zeitfresser ist. Wer sich erst aklimatisiert hat, findet sich sofort in der Erweiterung zurecht. Die „Wilde Jagd“ kann dann beginnen. Dass auch neue Monster den Weg in das AddOn geschafft haben, bedarf kaum einer Erwähnung. 
Nicht so richtig verbessert hat Capcom scheinbar die Menüführung, mit unübersichtlichen, umständlich zu handhabenden Menüs müssen sowohl Veterane als auch Einsteiger sich abfinden. Ansonsten wirkt Monster Hunter World: Iceborn wie aus einem Guss. Es scheint ein durchgestyltes, wunderschönes Paradies für Jäger exotischer Kreaturen zu sein.
Ab heute, 6. September, wird gejagt auf Xbox One und Playstation 4. Monster Hunter World: Iceborn für PC erscheint dagegen erst Anfang 2020.

Wir veröffentlichen aktuelle News aus den Bereichen Brett- und Kartenspiele, Literatur und Film, Spielwaren, Videospiele und Veranstaltungen. Senden Sie uns eine E-Mail mit ihrer Pressemitteilung.


Wir suchen immer nach Verstärkung für unsere Redaktion: Spieletester, News-Autoren, Gaming-Experten, Bücherwürmer, Film- und Serien-Fans. Lust darauf, mitzuwirken? Dann > hier < klicken und bewerben.

Share.

About Author

André Volkmann ist Journalist mit Schwerpunkten in den Bereichen Lokalnachrichten und Spiele-Journalismus.

Leave A Reply

Du möchtest aktuelle Entertainment-News erhalten und auf dem Laufenden bleiben? 

 

Dann tritt unserer kostenlosen E-Mail-Community bei und wir informieren dich über aktuelle Meldungen, spannende Beiträge und ausführliche Testberichte. 

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst Hinweise zum Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Wir senden dir ca. 1 bis 3 E-Mails monatlich.