Capcom enthüllt Resident Evil: Project Resistance auf der Tokyo Game Show – Jetzt für die Beta anmelden

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Lesezeit: 2 Minuten

Auf der Tokyo Game Show hat der Capcom einen neuen Titel aus dem Resident Evil-Universum enthüllt. Project Resistance lautet der Arbeitstitel des Survival-Horror-Spiels, in dem ein Team aus vier menschlichen Spielern kooperativ gegen einen „Mastermind“ antritt. Der Clou: Auch der Mastermind-Spieler ist ein Gamer aus Fleisch und Blut. Die neue Resident-Evil-Auskopplung Project Resistance wird derzeit für PlayStation 4, die Xbox One-Gerätefamilie inklusive der Xbox One X und für PC entwickelt. Einen Termin für die Veröffentlichung gibt es noch nicht, wohl aber die Ankündigung einer Closed Beta vom 4. bis 7. Oktober. Anmeldungen dafür sind zwischen dem 11. und 18. September möglich.


Das asymmetrische Online-Multiplayer-Spiel für fünf Spieler verbindet kooperative und kompetitive Elemente. Spieler erschaffen sich damit ihre ganz eigene Survival-Horror-Erfahrung. Vier Überlebende müssen zusammenarbeiten, um einem heimtückischen Experiment und dem Mastermind – einer der Spieler – dahinter zu entkommen.

Project Resistance: Dungeon Master spielt mit Strategie-Karten

Capcom entwickelt Project Resistance in Zusammenarbeit mit NeoBards Entertainment, unter Einsatz der proprietären RE Engine, die auch schon bei Resident Evil 2 und Devil May Cry 5 verwendet worden ist.

Project Resistance setzt auf ein klassisches „Dungeon-Master-System“, in dem Spieler miteinander gegen einen menschlichen „Oberboss“ spielen. In jedem 4-gegen-1-Match beobachtet ein Mastermind-Spieler die vier Überlebenden durch ein Netzwerk von Überwachungskameras, und versucht, ihnen immer einen Schritt voraus zu sein, um ihre Flucht zu verhindern.

Der Mastermind nutzt ein Netzwerk aus Kameras, um die Bewegungen der Spieler zu analysieren - dann legt er tödliche Fallen. Bild: Capcom

Der Mastermind nutzt ein Netzwerk aus Kameras, um die Bewegungen der Spieler zu analysieren – dann legt er tödliche Fallen. Bild: Capcom

Der Mastermind legt tödliche Fallen, indem er strategische Karten ausspielt und so etwa gefährliche Hindernisse entstehen lässt, tödliche Kreaturen beschwört, die Umgebung manipuliert oder Überwachungskameras als Waffen einsetzt. Zudem kann er sogar Zombies direkt steuern.

Mastermind-Spieler können sogar erstmals in der Serie in den grauen Mantel des riesigen, tödlichen Tyrant schlüpfen und die Steuerung über ihn übernehmen. Gleichzeitig müssen die Überlebenden miteinander kooperieren, um die Angriffe des Masterminds abzuwehren und Rätsel-artige Missionsziele zu erfüllen, um eine Karte vor Ablauf der Zeit verlassen zu können. Jeder Überlebende verfügt über einzigartige Fähigkeiten, die dem Team helfen können, die Herausforderungen des Masterminds zu überwinden und das düstere Experiment zu überleben.

Das könnte dich interessieren:  Abschlussbericht: Die Highlights der Gamescom 2018

Einen Eindruck vom Gameplay verschafft auch der Trailer zu Resident Evil: Project Resistance, den Capcom auf der Tokyo Game Show gezeigt hat.

Besonders spannend: Während der Tokyo Game Show kann Project Resistance bereits gespielt werden – und zwar im Rahmen einer Early Access-Möglichkeit. Zusätzlich sind Mitglieder des Xbox-Insider-Programms und RE Ambassadors für eine Chance zur Teilnahme in der Project Resistance-Closed Beta-Phase für PlayStation 4 und Xbox One qualifiziert.

Die Closed Beta soll nach Angaben von Capcom vom 4. bis zum 7. Oktober laufen. Registrierungen für die Beta sind zwischen dem 11. und 18. September über die Webseite www.project-resistance.com/en/ möglich.

Weitere Details zu Project Resistance und der Closed Beta will Capcom erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.


Wir veröffentlichen aktuelle News aus den Bereichen Brett- und Kartenspiele, Literatur und Film, Spielwaren, Videospiele und Veranstaltungen. Senden Sie uns eine E-Mail mit ihrer Pressemitteilung.


Aufgepasst: Wir suchen nach Verstärkung für unsere Redaktion: Spieletester, News-Autoren, Gaming-Experten, Bücherwürmer, Film- und Serien-Fans. Lust darauf, mitzuwirken? Dann > hier < bewerben.

Hat der Beitrag dir gefallen? Dann folge uns:
Share.

About Author

André Volkmann ist Journalist mit Schwerpunkten in den Bereichen Lokalnachrichten und Spiele-Journalismus.

Leave A Reply

error

Achtung: Vergiss nicht, unsere Social-Media-Kanälen zu folgen!