Kommende Trends beim Onlineglücksspiel

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Lesezeit: 3 Minuten

Zwar konnten die Anbieter von Onlineglücksspiel in jüngster Zeit ordentliche Wachstumsraten verzeichnen. Die Konkurrenz schläft jedoch nicht und so müssen sich Casinos, Spieleentwickler und selbst Bezahldienstleister immer neue Ideen einfallen lassen, um ihre Kunden und Spieler bei Laune zu halten. Darüber hinaus drängen auch weiterhin neue Casinos an den Markt, die etwas vom Kuchen abhaben möchten. Grund genug, sich die kommenden Trends im Onlinecasinobereich mal genauer anzusehen.


Trend 1: Mobile Angebote immer wichtiger

Der allgemeine Trend bei Spielen macht auch bei den Casinospielen keinen Halt. Während bis vor einigen Jahren der PC-Desktop noch die wichtigste Plattform für Onlineglücksspiel war, hat sich dies nun zugunsten der mobilen Geräte wie Smartphones und Tablets verschoben. Kaum ein Anbieter kommt heute noch ohne App oder zumindest Webapp aus.

Der Großteil der Entwickler hat selbstverständlich schon vor Jahren reagiert und ihre Spiele für mobile Geräte fit gemacht. Inzwischen drängen sogar einige Anbieter auf den Markt, die sich überwiegend auf den mobilen Markt konzentrieren und etwaige Slots ausschließlich für mobile Plattformen anbieten. Eine Liste mit den aktuellsten Slots findet sich unter anderem beim Casino Vulkan Vegas auf https://vulkanvegas.com/de/category/slots.

Trend 2: Casinos ohne Registrierung

Ein weiterer wichtiger Trend, der sich in den kommenden Monaten und Jahren sicher noch deutlicher bemerkbar macht, sind die Casinos ohne Registrierung. Hierbei handelt es sich um Casinos, die, wie der Name bereits verspricht, ein Spielen ohne umständliche Registrierung ermöglichen. Grundpfeiler für diese Angebote sind Zahlungsdienstleister wie Trustly. Hierbei können die Spieler lediglich einen Einzahlungsbetrag wählen, den Trustly per Banküberweisung abwickelt und direkt an das Casino weiterleitet. Der Betrag steht sofort zur Verfügung. Gleichermaßen unkompliziert und schnell laufen auch die Auszahlungen ab, die oftmals nur innerhalb weniger Minuten auf dem Konto der Spieler eingehen. Neben der Registrierung entfällt hier außerdem auch die für Auszahlungen häufig vorgenommene Identifizierung der Person.

Noch schneller losspielen: Casinos ohne Registrierungen liegen im Trend.

Noch schneller losspielen: Casinos ohne Registrierungen liegen im Trend.

Aktuell gibt es aber natürlich auch noch einige Nachteile dieser Casinos. Da es kein Kundenkonto im engeren Sinne gibt, entfallen häufig auch Bonusangebote. Ebenso sind keine Treue- und VIP-Programme so nur schwer umzusetzen. Letztlich geht es hier um den schnellen und unkomplizierten Spaß, den viele Casinospieler sicherlich zu schätzen wissen. Davon abgesehen darf man durchaus davon ausgehen, dass die aktuellen sowie künftigen Anbieter in diesem Marktsegment ihre Angebote noch deutlich ausbauen und verbessern.

Das könnte dich interessieren:  Mobile Gaming: Die besten Brettspiel-Apps

Trend 3: Virtuelle Realität hält auch in den Onlinecasinos Einzug

NetEnt hat es bereits letztes Jahr vorgemacht und für seinen beliebten Slot Gonzo’s Quest eine VR-Version veröffentlicht. Das soll jedoch erst der Anfang sein. Künftig könnten noch deutlich mehr Spiele oder sogar ganze Casinos sich der VR-Technik bedienen. Vor allem, da die großen Hardwareentwickler von VR-Brillen wie Oculus oder Valve/HTC immer bessere Hardwarelösungen entwickeln.

Mithilfe moderne VR-Technologien könnten Spieler ganz nah heran an die Roulette-Kugel.

Mithilfe moderne VR-Technologien könnten Spieler ganz nah heran an die Roulette-Kugel.

Diese sind inzwischen nicht nur unabhängig von einem PC (wie etwa die Oculus Quest), sondern auch deutlich leichter und damit angenehmer zu tragen als die ersten Generationen. Die Technik bietet daher in vielen Bereichen, und somit auch im Bereich des Onlineglücksspiels, viele oft noch ungeahnte Möglichkeiten. Auch Augmented Reality, wie sie etwa beim äußerst populären Mobilegame Pokemon Go! zum Einsatz kommt, könnte sich in den kommenden Jahren zu einem wichtigen Thema entwickeln.

Trend 4: Neue Games und Trends beim Livecasino

Natürlich darf man für das kommende Weihnachtsgeschäft sowie für das Jahr 2020 mit etlichen Neuveröffentlichungen seitens der Entwickler rechnen. Vor allem folgende Anbieter halten an ihrem Temp für die Entwicklung neuer Spieler fest:

  • NetEnt
  • Microgaming
  • Pragmatic Play
  • Playtech

Des Weiteren dürfen sich auch Fans des Live Casinos auf einige Neuerungen freuen. So planen einige Studios ganz neue Liveangebote und Spielshows, welche die Spieler mit noch aufwendigeren Umgebungen und besserer Technik in ihren Bann ziehen sollen.

Trend 5: Viele Bundesländer fordern Lockerung des Glücksspielvertrags

Nach wie vor ein heikles Thema ist das Onlineglücksspiel mit Blick auf die Gesetzgebung. Eine Novellierung des Glücksspielstaatsvertrags ist laut Schwäbischer Post bis spätestens Sommer 2021 angesagt. Vor allem die Bundesländer Schleswig-Holstein, Hessen und Nordrhein-Westfalen sind demnach für eine Lockerung der Regelung, vor allem beim Thema Onlineglücksspiel. Einige, vor allem konservative Politiker sind jedoch eher dagegen und mahnen, dass Suchtrisiko nicht zu unterschätzen. 

Das könnte dich interessieren:  Die größten Hits im Online Casino

Im Hinblick hierauf biete die Lockerung allerdings auch gute Chancen. So ließe sich das Online-Gambling mit einer Lockerung des Vertrages unter Umständen gleichzeitig besser regeln und kontrollieren. Zudem geht es hier auch um durchaus beachtliche Steuereinnahmen. So hat Baden-Württemberg allein 2018 durch Glücksspiele fast 500 Millionen Euro an Steuern und Abgaben eingenommen.

Fazit: Spannende Neuerungen

Alles in allem dürfen wir uns in den kommenden Monaten und für 2020 auf einige interessante Entwicklungen freuen. Welche Trends sich tatsächlich durchsetzen und welche eventuell als Rohrkrepierer enden, bleibt jedenfalls spannend zu sehen.


 

Hat der Beitrag dir gefallen? Dann folge uns:
Share.

About Author

André Volkmann ist Journalist mit Schwerpunkten in den Bereichen Lokalnachrichten und Spiele-Journalismus.

Leave A Reply

error

Achtung: Vergiss nicht, unsere Social-Media-Kanälen zu folgen!