Die Weltraum-Kiste stottert: Kickstarter zu Everspace 2 setzt zum Endspurt an

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Lesezeit: 3 Minuten

Nur noch wenige Tage läuft die Crowdfunding-Kampahne zum Weltraum-Shooter Everspace 2, erfolgreich finanziert ist das Projekt bislang noch nicht. Für die Hamburger Entwickler von Rockfish Games dürfte das überraschend sein, immerhin konnte der Vorgänger bei Fans und Kritikern punkten. PC-Spieler scheinen besonders kritisch zu sein, wenn es um Kickstarter-Kampagnen geht. Mit der Veröffentlichung eines neuen Vlogs und weiteren Details zum Spiel setzt Rockfish Games zum Endspurt an, um die stotternde Weltraum-Kiste zurück in die Spur zu bringen.


Rund 350.000 Euro haben Fans bislang in die Crowdfunding-Kampagne zu Everspace 2 gesteckt. Für einen Finanzierungserfolg reicht die stolze Summe dennoch nicht aus. 100.000 Euro mehr müssen es bis zum 4. November werden, damit Rockfish Games das angepeilte Ziel erreicht. 

Die Erfolgsformel: Jede Menge „geiler Scheiß“

Wer den Status auf der Kickstarter-Seite von Everspace 2 beobachtet, kann Bewegung erkennen. Die Zähler tickert in die richtige Richtung, viel Zeit bleibt dem Team von Rockfish Games allerdings nicht mehr. Am 4. November endet die Kampagne, spätestens dann müssen die Hamburger die angestrebten 450.000 Euro eingesammelt haben. 

In einem neuen Video stellen die Macher nun weitere Details zu Everspace 2 vor:


Mindestens acht Sternsysteme soll es in der Vollversion von Everspace 2 geben – und damit genügend Weltraum, in dem Spieler sich austoben dürfen. Per Hand designte Locations sollen Spieler in der offenen Welt erforschen und dabei auf bizarre Bewohner treffen. Rockfish Games nimmt die Wünsche der Community ernst und liefert mehr exotische Pflanzen und Kreaturen im Nachfolger zu Everspace. 

In den Sternsystemen warten zudem prozedural generierte Orte auf den Besuch menschlicher Spezies. Vielfalt und Abwechslung stehen beim Everspace 2 im Mittelpunkt. Eine Kombination aus feststehenden und prozeduralen Leveln soll für das bestmögliche Spielerlebnis sorgen und gleichzeitig eine lebendige Spielwelt mit unzähligen Handelsstationen, Schiffswerften und geheimen Orten ermöglichen. Der Vorteil der Mischung: eine visuelle Qualität, die bei rein prozedural generierten Spielwelten in der Form nicht möglich ist.

Das könnte dich interessieren:  Spielwarenhersteller Schleich auf Erfolgskurs

Für Fans besonders interessant sein dürfte, dass auch der Wunsch, hinab zu Planetenoberflächen fliegen zu können, in Erfüllung geht. Dazu wollen die Entwickler planetare Level in Hinblick auf maximale visuelle Qualität und Kontrolle über das Gameplay ebenfalls von Hand kreieren. Damit der Anflug für erfahrene Weltraumpiloten nicht langweilig wird, sollen Gravitation und Luftwiderstand sowie neue Gegnertypen für Herausforderungen sorgen. 

Everspace 2 ist optisch eindrucksvoll und spielerisch fordernd. Bild: Rockfish Games

Everspace 2 ist optisch eindrucksvoll und spielerisch fordernd. Bild: Rockfish Games

Auch im Weltall warten mehrere Neuerungen auf die Piloten: Riesige gegnerische Schiffe können von innen heraus und mit Hilfe von interaktiven Level-Elementen bekämpft werden. So lassen sich Schwachstellen gezielt ausnutzen, um den Schadens-Output zu maximieren. Ohnehin sollen die Kämpfe spannender und variantenreicher werden. Rockfish Games hat dazu die Gegner-KI von Grund auf neu entwickelt.

„Das Feedback von Weltraumenthusiasten, der Games-Presse und Influencern zu unserer Vision und der Demo von Everspace 2 ist überwältigend positiv. Dennoch ist nach Auswertung von über
20.000 Kommentaren auf Spieleseiten und unseren Social Media Kanälen eine mögliche Exklusivität im Epic Games Store, die von unserer Seite jedoch nie ernsthaft in Betracht gezogen wurde, derzeit die Hauptsorge in der PC-Spielergemeinde.“
Michael Schade, CEO und Mitgründer von Rockfish Games 

Rockfish Games möchte klarstellen, dass Everspace 2 wie versprochen zuerst auf Steam erscheinen wird. Das Studio habe bereits mit dem Vorgänger viele positive Erfahrungen mit Steam Early Access gemacht. „Hier sind unsere treuesten Fans beheimatet, die wir natürlich auf gar keinen Fall enttäuschen werden“, sagt Rockfish-CEO Michael Schade. Das gelte ebenso für Valve, dem mit Abstand wichtigsten Distributionspartner der Hamburger.

Shooting und Looting: Ausrüstung spielt bei Everspace 2 eine große Rolle. Bild: Rockfish Games

Shooting und Looting: Ausrüstung spielt bei Everspace 2 eine große Rolle. Bild: Rockfish Games

Der Kickstarter läuft nicht so gut wie erhofft, dennoch glaubt das Team von Rockfish Games an den Erfolg der Kampagne. Man wolle den Traum eines Open-World-Space-Shooter-RPG gemeinsam mit der Community realisieren. Wie das in dieser kurzen Zeit funktionieren soll, liegt für Michael Schade auf der Hand: Wir haben noch jede Menge geilen Scheiß auf Lager, den unsere Fans lieben werden.“

Das könnte dich interessieren:  Bundesweiter Jugendwettbewerb: Junge Games-Talente gesucht

Zur Kickstarter-Kampagne, die derzeit bei rund 350.000 Euro steht, geht es über diesen Link. Wenn Rockfish Games die Finanzierung schafft und den Zeitplan einhalten kann, wird Everspace 2 in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 für PC, Playstation 4 und Xbox One erscheinen. Die Early Access Phase zu Everspace 2 soll dagegen bereits Ende 2020 starten.


Wir veröffentlichen aktuelle News aus den Bereichen Brett- und Kartenspiele, Literatur und Film, Spielwaren, Videospiele und Veranstaltungen. Senden Sie uns eine E-Mail mit ihrer Pressemitteilung.


Aufgepasst: Wir suchen nach Verstärkung für unsere Redaktion: Spieletester, News-Autoren, Gaming-Experten, Bücherwürmer, Film- und Serien-Fans. Lust darauf, mitzuwirken? Dann > hier < bewerben.

 

Hat der Beitrag dir gefallen? Dann folge uns:
Share.

About Author

André Volkmann ist Journalist mit Schwerpunkten in den Bereichen Lokalnachrichten und Spiele-Journalismus.

Leave A Reply

error

Achtung: Vergiss nicht, unsere Social-Media-Kanälen zu folgen!