Spiel doch! 2020 in Duisburg: Vorverkauf der Tickets ist gestartet

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Lesezeit: 2 Minuten

Zum dritten Mal findet im kommenden Frühjahr im Duisburger Landschaftspark die Publikumsmesse Spiel doch! 2020 statt. Die Veranstalter melden, dass die Plätze für Aussteller nahezu ausgebucht sind und viele namhafte Verlage – darunter Asmodee, Ravensburger, Kosmos, HeidelBär Games oder Amigo Spiele – an dem Event teilnehmen. Auch Spiele-Fans dürfen sich ab sofort ihre Eintrittskarten reservieren: Seit Mitternacht läuft der Ticket-Vorverkauf für die Spiel doch! 2020.


Die Idee der Frühjahrsmesse kommt an. Immerhin war diese Jahreszeit bislang wenig abgedeckt durch größere Veranstaltungen für Spielbegeisterte. Zur dritten Auflage reisten über 14.000 Besucher (Bericht mit Bildergalerie) nach Duisburg.

Spiel doch! 2020: Limitierte Dauerkarten erhältlich

Die Spiel doch! 2020 wird veranstaltet vom Nostheide-Verlag, der auch verantwortlich für die Spielezeitschriften „Spielbox“ und „Spiel doch!“ ist. Die namensgleiche Messe auf dem Gelände im Duisburger Landschaftspark-Nord ist unter anderem auf Familien ausgerichtet. Kinder unter zehn Jahren in Begleitung ihrer Familie oder eines Elternteils haben daher weiterhin freien Eintritt.

Alle anderen Spieler müssen Eintrittskarten kaufen – diese sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich. Online können Tageskarten zum Preis von vier Euro gekauft werden, vor Ort an der Tageskasse kostet das Ticket einen Euro mehr. Auch die limitierten Dauerkarten sind bereits im Vorfeld der Spielemesse verfügbar: zum einem Vorverkaufspreis von zehn Euro. Vor Ort liegt der Preis bei zwölf Euro. 

Voll wurde die Veranstaltungshalle insbesondere am Wochenende. Foto: André Volkmann

Voll wurde die Veranstaltungshalle insbesondere am Wochenende. Foto: André Volkmann

Der Vorverkauf lohnt sich nicht nur finanziell, sondern bedeutet für Anreisende vor allem eine Zeitersparnis. Bis zum 22. März 2020 können Karten nun im Voraus gekauft werden, danach steht Besuchern nur noch die Tageskasse offen.

Wie bisher erhalten Besitzer einer Tageskarte oder der Dauerkarte einmalig beim
Spielwarenfachhändler „Roskothen – Die Kunst zu Spielen“, bei „Der Würfelturm/spieldoch.de“
und bei der „Spieleburg“ beim Kauf eines Spieles/Artikels an deren Messeständen zwei bzw. drei Euro 
Rabatt. Der Veranstalter weist darauf hin, dass pro Artikel nur ein Gutschein eingelöst werden kann. Die Händler werden zudem einen geringen Mindesteinkaufswert erheben. 

Das könnte dich interessieren:  CCXP Cologne: Veranstalter wollen "enger mit den Communities zusammenarbeiten"

Die Spiel doch! 2020 findet vom 27. bis 29. März statt. Informationen gibt es auch unter www.spieldoch-messe.com.

Wir veröffentlichen aktuelle News aus den Bereichen Brett- und Kartenspiele, Literatur und Film, Spielwaren, Videospiele und Veranstaltungen. Senden Sie uns eine E-Mail mit ihrer Pressemitteilung.


Aufgepasst: Wir suchen nach Verstärkung für unsere Redaktion: Spieletester, News-Autoren, Gaming-Experten, Bücherwürmer, Film- und Serien-Fans. Lust darauf, mitzuwirken? Dann > hier < bewerben.

Hat der Beitrag dir gefallen? Dann folge uns:
Share.

About Author

André Volkmann ist Journalist mit Schwerpunkten in den Bereichen Lokalnachrichten und Spiele-Journalismus.

Leave A Reply

error

Achtung: Vergiss nicht, unsere Social-Media-Kanälen zu folgen!