Nevigeser Spiele-Lounge bietet Spielspaß für Jung und Alt

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Lesezeit: 2 Minuten

Am vergangenen Samstag hat die erste Nevigeser Spiele-Lounge im historischen Velberter Ortsteil Neviges stattgefunden. Mit Erfolg: Rund 75 Besucher waren zu Gast im evangelischen Gemeindehaus an der Siebeneicker Straße, die Tische waren durchgängig voll belegt. Der Tenor der Gäste war eindeutig: Das muss wiederholt werden.


Anfang November, kurz nach der SPIEL’19 in Essen, öffnete die Nevigeser Spiele-Lounge erstmalig ihre Pforten und bot ihren Gästen einen Tag voller Spielspaß. Gespielt wurden dabei Brettspiele und Rollenspiele. Von der komplexen Wirtschaftssimulation 18CZ bis zu dem Kinderklassiker Halli Galli. Die Besucher konnten sich ihren Liebling aus einer Masse an angebotenen Brettspielen aussuchen. Dank der Unterstützung von erklärenden Helfern konnten dabei auch unbekannte Spiele ausgewählt werden. Die nächste Spiele-Lounge findet am 25. April 2020 statt – wieder in Neviges.

Gute Stimmung erfüllt den Gemeindesaal

Schon kurze Zeit nach der Eröffnung besuchten erste interessierte Besucher das evangelische Gemeindehaus in Neviges. Spielveteranen fanden sich ohne Umschweifen zusammen, um unter der Anleitung von Heiko Gentzik eine Partie 18CZ zu spielen. 18CZ ist ein komplexes Brettspiel, in dem man als Anteilseigner von Gesellschaften lukrative Gleisnetze für seine Eisenbahnlinien ausbaut und mit Aktien handelt.

Neuinteressierte schauten sich in dem großen Angebot der Spieletitel um und Kinder griffen freudestrahlend zu ihren Lieblingsspielen. Gegen Mittag füllte sich der Saal und das Spielen wurde von einer fröhlichen Geräuschkulisse untermalt. Im Jugendkeller des Gemeindehauses wurden derweil von Bodo Dürbeck Rollenspielabenteuer angeboten.

Heiko leitet 18CZ: Ein Wirtschaftssimulationsspiel für Experten. Foto: Anne Marie-Christine Volkmann

Heiko Gentzik leitet 18CZ: Ein Wirtschaftssimulationsspiel für Experten. Foto: Anne Marie-Christine Volkmann

Der Jugendleiter des CVJM Neviges, René Görtz, zählte zwischenzeitlich 75 Besucher. Besonders Familien nutzten das Angebot der Spielelounge gerne. Scheinbar ohne Berührungsängste, fanden sich dabei Spielegruppen in den unterschiedlichsten Konstellationen zusammen. Die Wahl fiel dabei so manches Mal auf aktuelle Neuheiten, die uns von den Verlagen HeidelBär Games, Amigo Spiele und Lookout zur Verfügung gestellt wurden. Der Schwerkraft Verlag war dagegen selbst vor Ort: Inhaber Carsten Reuter stellte seine Spiele an eigenen Tischen vor.

Das Organisationsteam der Nevigeser Spielelounge. Foto: Anne Marie-Christine Volkmann

Das Organisationsteam der Nevigeser Spiele-Lounge. Foto: Jasmin Benninghoff

Doch auch Titel wie Ohanami und Wangdo schienen besonders gut anzukommen und so mancher Streifzug durch die Brettspielwelt ging gemeinsam mit Marco Troschka nach Menara. Währenddessen konnten interessierte Spieler die Spieleautoren Gerhard Wiegand und Benjamin Schultz kennenlernen und ihre Prototypen ausgiebig testen.

Das könnte dich interessieren:  Expertenbrettspiele: Was ist das eigentlich?

Neben dem Spielspaß kamen auch die Gaumenfreuden nicht zu kurz. Es gab zu fairen Preisen Sandwichs, Panini mit Avocadocreme und Rucola, nach Wahl mit Hähnchenfleisch, Waffeln am Stiel, viele verschiedene Schokoladenriegel und eine große Auswahl an Getränken. Der eingenommene Erlös kam dabei der Jugend- und Kinderarbeit des CVJM Neviges zu Gute, der seinen jungen Mitgliedern in vielerlei Hinsicht Freizeitangebote bietet, welche sich stets an großer Beliebtheit erfreuen.


Wir veröffentlichen aktuelle News aus den Bereichen Brett- und Kartenspiele, Spielwaren, Videospiele und Veranstaltungen. Senden Sie uns eine E-Mail mit ihrer Pressemitteilung.

 

 

Hat der Beitrag dir gefallen? Dann folge uns:
Share.

About Author

Mitbegründerin des Portals; Koordination: Soziale Medien

Leave A Reply

error

Achtung: Vergiss nicht, unsere Social-Media-Kanälen zu folgen!