Deutscher Entwicklerpreis 2019: Diese Spiele sind nominiert

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +
Lesezeit: 3 Minuten

Am 11. Dezember werden in Köln Videospiele in 15 Kategorien mit dem Deutschen Entwicklerpreis 2019 ausgezeichnet. Die Jury hat nun jene Titel bekanntgegeben, die für die Prämierung infrage kommen. Eingereicht worden sind insgesamt 96 Titel aus verschiedenen Genres, darunter auch die Spiele „Trüberbrook“ oder „Through the Darkest of Time“, letzterer Titel steht dabei auf der „Most wanted“-Liste.


Die Nominierten der drei Kategorien „Bestes Studio“, „Bester Publisher“ und „Bestes Spiel“ wurden durch eine Abstimmung der 100 Personen starken Gesamtjury bestimmt. Für die Nominierten der zehn Fach-Kategorien kamen jeweils bis zu sieben Jurorinnen und Juroren zusammen. Zudem werden Preise für die Erstplatzierten des Ubisoft Newcomer Awards in den Kategorien „Start-Ups“ und „Studierende“ vergeben. Die Nominierten dieser beiden Kategorien gibt Ubisoft zu einem späteren Termin bekannt. 

Auszeichnung soll Arbeit der Spieleentwickler würdigen

Seit 2014 werden die Leistungen von Computerspiele-Entwicklern gewürdigt. Auch in diesem Jahr stehen 96 Titel auf den Nominierungslisten. 100 Jurorinnen und Juroren entscheiden am Ende darüber, welche Videospiele die begehrten Auszeichnungen erhalten. Der Deutsche Entwicklerpreis 2019 wird in 15 Kategorien vergeben, darunter Klassiker wie „Bestes Spiel“ oder „Bester Sound“. Zudem werden Entwickler für besonderes soziales Engagement oder Innovationen ausgezeichnet. Zu den meisterwarteten Titeln gehört auch „Through the Darkest of Time“ von Paintbucket Games.
Für eine faire Bewertung mussten die Juroren selbst zur VR-Brille greifen. Foto: Maria Manneck

Für eine faire Bewertung mussten die Juroren selbst zur VR-Brille greifen. Foto: Maria Manneck

Zu den diesjährigen Favoriten auf eine Ehrung gehören unter anderem das kostenlose VR-Abenteuerspiel „Blautop VR – Geheimnis der Lau“, das Abenteuerspiel „Trüberbrook“, das Geschicklichkeitsspiel „Lonely Mountains: Downhill“, das Aufbauspiel „Islanders“, die actionreiche Simulation „Nimbatus – The Space Drone Constructor“ sowie das Aufbauspiel „Anno 1800“ und das Action-Rollenspiel „The Surge 2“.

Die nominierten Spiele und ihre Entwickler im Überblick:

Bestes Spiel
– Anno 1800 (Ubisoft Mainz)
– Lonely Mountains: Downhill (Megagon Industries)
– The Surge 2 (Deck13 Interactive)
– Tropico 6 (Limbic Entertainment)
– Trüberbrook (btf)
 
Bestes Studio
– Deck13 Interactive
– Megagon Industries
– Paintbucket Games
– Ubisoft Blue Byte
– YAGER Development
 
Bester Publisher
– Astragon Entertainment
– Daedalic Entertainment
– HandyGames
– Headup
– THQ Nordic
 
Bestes Game Design
– Anno 1800 (Ubisoft Mainz)
– Battle Planet – Judgement Day (Threaks)
– Lonely Mountains: Downhill (Megagon Industries)
– Nimbatus – The Space Drone Constructor (Stray Fawn Studio)
– The Surge 2 (Deck13 Interactive)
 
Bester Sound
– Anno 1800 (Ubisoft Mainz)
– Beyond Medusa’s Gate (Ubisoft Düsseldorf)
– BLAUTOPF VR – Geheimnis der Lau (Pixelcloud)
– Pathway (Robotality)
– Trüberbrook (btf)
 
Trüberbrook - [Nintendo Switch]*
Trüberbrook - [Nintendo Switch]
Preis: € 39,90
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
 
Beste Grafik
– Anno 1800 (Ubisoft Mainz)
– Huxley 2 (EXIT Adventures)
– Lonely Mountains: Downhill (Megagon Industries)
– The Surge 2 (Deck13 Interactive)
– Trüberbrook (btf)
 
Beste Story
– BLAUTOPF VR – Geheimnis der Lau (Pixelcloud)
– Pathway (Robotality)
– Sound of Magic (Everbyte)
– The Surge 2 (Deck13 Interactive)
– Trüberbrook (btf)
Bestes Indie Game
– ISLANDERS (Grizzly Games)
– Lonely Mountains: Downhill (Megagon Industries)
– Nimbatus – The Space Drone Constructor (Stray Fawn Studio)
– Trüberbrook (btf)
– Vectronom (Ludopium)
 
Bestes Mobile Game
– Leisure Suit Larry (CrazyBunch)
– SNIKS (Shelly Alon)
– Sound of Magic (Everbyte)
– Stranded Sails (Lemonbomb Entertainment)
– Vectronom (Ludopium)
 
Innovationspreis– Sonderpreis der Stadt Köln
– BLAUTOPF VR – Geheimnis der Lau (Pixelcloud)
– ISLANDERS (Grizzly Games)
– Lonely Mountains: Downhill (Megagon Industries)
– The Cycle (YAGER Development)
– Trüberbrook (btf)
 
Soziales Engagement
– Friendly Fire 4 (YouTuber-Spendenmarathon)
– Pavillon Prison Break (Geschichte aufarbeitendes Spiel)
– DOOM-WOOD (Baumpflanzprojekt)
 
Most Wanted
– Destroy All Humans (Black Forest Games)
– Die Siedler (Ubisoft Düsseldorf)
– Through the Darkest of Time (Paintbucket Games)
 
Dauerbrenner
– Tibia (CipSoft)
– Bridge Constructor (ClockStone Softwareentwicklung)
– Forge of Epires (InnoGames)
Der Deutsche Entwicklerpreis gilt in der Branche als Wertschätzung der kreativen Arbeit. Gefördert wird die Vergabe der Auszeichnung vom Land Nordrhein-Westfalen, der Stadt Köln, der Film und Medienstiftung NRW sowie von game e.V., dem Verband der deutschen Games-Branche.


Wir veröffentlichen aktuelle News aus den Bereichen Brett- und Kartenspiele, Literatur und Film, Spielwaren, Videospiele und Veranstaltungen. Senden Sie uns eine E-Mail mit ihrer Pressemitteilung.

Das könnte dich interessieren:  Der Kampf beginnt: Breach erscheint als Early Access

Wir suchen immer nach Verstärkung für unsere Redaktion: Spieletester, News-Autoren, Gaming-Experten, Bücherwürmer, Film- und Serien-Fans. Lust darauf, mitzuwirken? Dann > hier < klicken und bewerben.

Hat der Beitrag dir gefallen? Dann folge uns:
Share.

About Author

André Volkmann ist hauptberuflicher Journalist mit Schwerpunkten in den Bereichen Lokalnachrichten und Spiele.

Leave A Reply

error

Achtung: Vergiss nicht, unsere Social-Media-Kanälen zu folgen!