Verkaufszahlen von Pokémon – Schwert und Schild für Nintendo Switch sprechen Bände

Lesezeit: 2 Minuten

Nintendo schnappt sie sich alle: Die Verkaufszahlen von Pokémon – Schwert und Schild brechen Rekorde. Rund 2.7 Millionen Mal ging der Titel nach Angaben von SuperData allein im ersten Monat über die Ladentheke. Damit gelingt dem Millionen-Seller „Schwert und Schild“ der beste Launch der Pokémon-Reihe in den USA. Und weltweit ist Pokémon – Schwert und Schild um ein Vielfaches erfolgreicher.


Gegen die knuddeligen Pocketmonster ist es schwierig zu bestehen. Pokémon – Schwert und Schild toppt die grandiosen Verkaufszahlen von Star Wars: Jedi Fallen Order und lässt Hits wie Red Dead Redemption 2 für PC oder Borderlands 3 weithinter sich. Allein 2.7 Millionen Einheiten hat Nintendo im ersten Monat in den USA verkauft. 

Megahit in Japan: 1.36 Millionen Spiele in drei Tagen

Nach Angaben von SuperData* setzt sich Pokémon – Schwert und Schild für Nintendo Switch damit an die Spitze der Konsolen-Charts für den Monat November. Die Zahlen sprechen Bände: Zu den 2.7 Millionen US-Verkäufen kommen weitere 2.5 Millionen verkaufte Einheiten in Japan.

Besonders eindrucksvoll sind dort die Verkäufe in den ersten drei Tagen: Nintendo setzt in 72 Stunden rund 1.36 Millionen Einheiten ab und machte Pokémon – Schwert und Schild somit zu einem Megahit. Weltweit ging das Spiel für die Nintendo Switch bereits in der Veröffentlichungswoche rund 6 Millionen Mal über die Ladentheke.

Der Erfolg kommt nicht überraschend. Pokémon – Schwert und Schild ist der erste wirklich neue Ableger der Reihe für Nintendo Switch. Dass der Titel also derart namhafte Nintendo-Spiele wie Luigi’s Mansion 3 oder das nostalgisch angehauchte The Legend of Zelda Link’s Awakening hinter sich lassen kann, ist angesichts der Marktmacht von Pokémon nicht verwunderlich.

Große Freude: Der neue Pokémon-Ableger spült Geld in Nintendos Taschen. Bild: Nintendo (Youtube)

Große Freude: Der neue Pokémon-Ableger spült Geld in Nintendos Taschen. Bild: Nintendo (Youtube)

In den verbreiteten US-Charts rangiert Pokémon – Schwert und Schild für Nintendo Switch gleich auf mehreren Plätzen – jeweils mit den beiden Einzeltiteln Pokémon – Schwert und Pokémon – Schild sowie auch mit dem Doppelpack. 

Pokémon – Schwert und Schild ist bei Kritikern und Spielern nicht durchgängig gut angekommen. Mitunter fielen einige Reviews durchwachsen aus. Wenige Innovationen, technische Schwächen und der niedriger Schwierigkeitsgrad stießen nicht bei allen Fans auf Gegenliebe. Insgesamt ist Pokémon – Schwert und Schild ein solider Hauptserienableger, auf den Nintendo und Gamefreak aufbauen können.

Das willst du bestimmt nicht verpassen:
Neue Spiele-Comics im Verlag Pegasus Spiele


Wir veröffentlichen aktuelle News aus den Bereichen Brett- und Kartenspiele, Literatur und Film, Spielwaren, Videospiele und Veranstaltungen. Senden Sie uns eine E-Mail mit ihrer Pressemitteilung.


Wir suchen immer nach Verstärkung für unsere Redaktion: News-Autoren.
Dann > hier < klicken und bewerben.

Hat der Beitrag dir gefallen? Dann folge uns:

Leave A Reply

Wir suchen News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher sowie Filme und Serien.
Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.

+++ kostenlos eintragen +++

Echter Gamer und noch nicht dabei? Ernsthaft? Werde Teil der Community!

Spielpunkt - Games und EntertaimentTritt unserer E-Mail-Community völlig kostenlos bei und wir informieren dich über aktuelle Meldungen, ausführliche Reviews, kritische Kommentare, Berichte von Messen und Conventions und natürlich Gewinnspiele, an denen du als Teil unserer Mail-Community kostenfrei teilnehmen kannst.

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Übrigens: Auch wir hassen Spam und senden dir nur 1 bis 2 E-Mails pro Monat.

error

Noch nicht infomiert genug? Folge unseren Social-Media-Kanälen.