Brettspiel zu Dragon Ball Z erscheint – aber nicht für den westlichen Markt

Lesezeit: 3 Minuten

Ein Miniaturenspiel zu Dragon Ball Z auf Kickstarter? Und dann auch noch als fertiges Produkt? Fans von aus Europa und den USA hätten Luftsprünge vor Freude gemacht, aber das neue Brettspiel von Kids Logic erscheint aus lizenzrechtliche Gründen vorerst nur in Asien. Ein leises Kamehameha dafür, dass der Titel irgendwann vielleicht doch den Weg auf den westlichen Spielzeugmarkt schafft.


Das Miniaturenspiel Dragon Ball Z: Smash Battles ist als fertiges Produkt auf Kickstarter eingestellt. Fans können sich den Arena-Battler daher im Grunde kaufen, sofern sie nicht aus den USA oder Europa kommen – dahin wird das neue Dragon Ball Z-Brettspiel nämlich nicht versandt. Weil diese Information etwas versteckt am Ende der Kampagne und nicht etwas fettgedruckt am Anfang steht, fordern einige User ihr Geld bereits zurück.

Cool ist das Dragon Ball Z-Miniaturenspiel trotzdem

Auch wenn das Brettspiel hierzulande vorerst nicht offiziell erhältlich sein wird, die Idee ist ziemlich cool für Fans: Mit acht bereits bemalten Miniaturen können Spieler bei Dragon Ball Z – Smash Battle: The Miniature Game in die Arena und damit gegeneinander antreten.  

Das Brettspiel richtet sich vorrangig ein Einsteiger, ist aber auch für fortgeschrittene Spieler geeignet. Hinter dem Miniaturenspiel mit dem etwas sperrigen Namen verbirgt sich ein klassisches, kurzweiliges Spielkonzept, das laut Hersteller Kids Logic an Superhelden-Tabletops erinnert.  Zug um Zug bewegen 2 bis 4 Spieler ihre Kämpfer (Helden und Schurken aus dem Dragon Ball Universum) durch die Arena und setzen dabei Fertigkeiten ein. 

Bemalte und detaillierte Miniaturen sollen dem Spiel beiliegen. Foto: Kids Logic

Bemalte und detaillierte Miniaturen sollen dem Spiel beiliegen. Foto: Kids Logic

Dragon Ball Z – Smash Battle: The Miniature Game ist kein reines 1-on-1-Brettspiel, sondern setzt auf mehrere Modi, im Rahmen derer auch Team-Kämpfe möglich sind. Dabei sollen sich strategische Entscheidungen auswirken, denen die Zusammenstellung der Teams zugrunde liegt. Völlig beliebig ist die Zusammenstellung dabei nicht: Dragon Ball Z – Smash Battle orientiert sich an ähnliche Arena-Spielen und nutzt ein Punktesystem. Helden und Schurken verfügen gemessen an ihrer Kampstärke über individuelle Punktwerte, die insgesamt 20 nicht überschreiten dürfen. Stehen die Teams, kann es los gehen.

Der eigentlichen Aktionsphase geht ein Event voran, dargestellt durch ein Deck aus Event-Karten, die einerseits das Szenario der aktuellen Runde darstellen, aber auch die Charaktere beeinflussen. Mehr als 50 Events wird es – auch dank verschiedener „Stretch-Goals“ geben.  Anschließend müssen die Spieler die Handlungsreihenfolge festlegen, in der ihre Kämpfer in Aktion treten. 

Das "rundum-sorglos-Paket" kostet knapp 190 US-Dollar. Bild: Kids Logic

Das „rundum-sorglos-Paket“ kostet knapp 190 US-Dollar. Bild: Kids Logic

Der Clou: Dragon Ball Z – Smash Battle: The Miniature Game arbeitet mit App-Unterstützung; zumindest sofern das etsprechende Stretch-Goal erreicht wird. Die App soll das Spiel beschelunigen und mit durch Augmented-Reality-Features direkt mit dem Spielbrett verknüpft sein. Das Brettspiel zu Dragon Ball Z richtet sich vornehmlich an Fans. Spielerisch wird der Titel vermutlich eher seicht, aber actionreich sein. 

Das könnte dich interessieren:  Zur Gamescom 2017: Historisches, Bewährtes, Absurdes

Rund 28.000 Euro sind bereits in die Kickstarter-Kampagne geflossen. Ein Finanzierungsziel gibt es selbstverständlich nicht – das Spiel ist schließlich bereits fertig. Die Einnahmen dienen Kids Logic daher allein dazu, um die Produktionskosten zu starten. Auf diese Weise kann man Kickstarter als Unternehmen natürlich auch nutzen – ob das im Sinne des Crowdfundings ist, ist eine andere Sache. 

Verwirrend: Je nach ausgewähltem Pledge-Level können durchaus europäische Länder für den Versand ausgewählt werde. Verschifft werden die Spieler aus Lizenzgründen aber nicht nach Europa oder in die USA.

Die Kosten für das Dragon Ball Z – Smash Battle: The Miniature Game liegen zwischen rund 80 US-Dollar für das Basis-Set und 190 US-Dollar für das Deluxe-Paket. Auf den Markt kommen soll das Brettspiel zu Dragon Ball Z dann im Dezember 2020.



Wir veröffentlichen aktuelle News aus den Bereichen Brett- und Kartenspiele, Literatur und Film, Spielwaren, Videospiele und Veranstaltungen. Senden Sie uns eine E-Mail mit ihrer Pressemitteilung.


Wir suchen immer nach Verstärkung für unsere Redaktion: News-Autoren.
Dann > hier < klicken und bewerben.

Hat der Beitrag dir gefallen? Dann folge uns:

About Author

André Volkmann ist hauptberuflicher Journalist mit Schwerpunkten in den Bereichen Lokalnachrichten und Spiele.

Leave A Reply

error

Noch nicht infomiert genug? Folge unseren Social-Media-Kanälen.