„No deposit“: Boni ohne Einzahlung nutzen – So geht’s!

Lesezeit: 4 Minuten

[ANZEIGE] Seriöse Casino-Anbieter gibt es viele. Damit potenzielle Kunden den Weg zu einem Online-Glückstempel oder in ein Mobiles Casino finden, müssen attraktive Lockmittel her. Boni ohne Einzahlungen haben sich dabei besonders bewährt – nicht nur, weil es Geschenke für Kunden sind, sondern weil derartige Boni mittlerweile auch selten geworden sind. Dank der willkommenen Geldgutschriften können Spieler so völlig gratis ihr Glück versuchen und sich die, mithilfe der einzahlungsfreien Boni erzielten Gewinne sogar auszahlen lassen.


Einen besseren Start als mit Boni ohne Einzahlung, kann es für Casino-Einsteiger gar nicht geben. Gratis die ersten Schritte an einem Slot oder bei einem Glücksspiel zu machen, ist nicht nur verlockend, sondern kann sich auch tatsächlich auszahlen. Es gibt verschiedene seriöse Casinos mit Startguthaben, die einen sogenannten „no deposit“-Bonus gewähren. Damit man aus den gratis Versuchen das bestmögliche Ergebnis machen kann, gilt es einige Hinweise zu beachten.

Faire Boni erhöhen die Gewinnchance

Ein Bonus ohne Einzahlung ist nicht nur deshalb so attraktiv, weil es quasi ein Kostenloses Guthaben für den Beginn der Karriere als Glücksritter darstellt, sondern weil sich damit auch die Gewinnchancen erhöhen. Mit dem zusätzlich gewährten Geld können – bei gleichbleibend festgestecktem Budget – mehr Spielrunden gespielt werden.

Im Mobile Casino mit Boni ohne Einzahlung zu spielen, ist dabei gleichbedeutend mit Aktivitäten in einem „Standard-Casino“ auf dem großen Bildschirm: Spieler sollten immer darauf achten, dass die gewährten Startguthaben auch wirklich fair sind. Ein Casino vorab gründlich zu prüfen, ist wesentlich. Gewährte Boni sollten für Kunden immer einen Mehrwert darstellen und nicht als bloßes Lockmittel dienen. Ein mobiler Casino Bonus auf Slotsia verdeutlicht, weshalb derartige Startguthaben sich als lukrativ erweisen können – und weshalb „schwarze Schafe“ aussortiert werden sollten.

Nach einem Casino-Check bleiben am Ende nur jene seriösen Anbieter übrig, die tatsächlich einen Bonus ohne Einzahlung gewähren, der sich gewinnbringend einsetzen lässt.

Was ist ein Bonus ohne Einzahlung überhaupt?

Startguthaben, „no deposit“, Bonus ohne Einzahlung: die Begriffe klingen vor allem für Einsteiger nicht unbedingt verständlich. Viele Neulinge fürchten sich vor einer Anmeldung in einem Casino mit Bonusangeboten, weil sie davon ausgehen, dass der Anbieter ihnen ohnehin nur in die Tasche greifen möchte. Selbstverständlich wollen Casinos Geld verdienen – und sie setzen viele Tricks ein, um Spieler die Gewinnerzielung nicht zu leicht zu machen – dennoch sind „no deposit“-Boni gern genutzte Willkommensgeschenke in seriösen Casinos, um Spielern schon für ihre Anmeldung „Danke“ zu sagen.

Oftmals nutzen Casinos Boni auch zu bestimmten Anlässen, etwa dem Jubiläum oder als Geburtstagsgeschenk für bereits registrierte Kunden. Auch als „Entschuldigung“ im Falle technischer Störungen im Mobil Casino oder auf einer der Gambling-Webseiten.

Startguthaben bieten Kunden gratis Spielmöglichkeiten.

Startguthaben bieten Kunden gratis Spielmöglichkeiten.

Ein Bonus ohne Einzahlung soll Neulingen sogar die Furcht vor dem Spiel im Casino nehmen: mithilfe des Startguthabens können Kunden mit echtem Geld spielen ohne sich einem direkten Verlustrisiko aussetzen zu müssen.

Um einen einzahlungsfreien Bonus in Anspruch nehmen zu können, müssen Spieler meist nicht viel mehr tun, als sich ein Kundenkonto anzulegen und die dafür notwendigen Angaben zu machen. In vielen seriösen Casinos wird der Bonus danach meist völlig automatisch dem Kundenkonto gutgeschrieben – ohne weitere Zutun des Spielers. In einige Casinos müssen dagegen bestimmte Codes eingegeben oder zunächst beantragt werden. Wie das genau funktioniert erfahren Kunden in der Regel direkt während der Registrierung ihres Kontos, sodass der Bonus auch in diesen Fällen nur wenige Klicks entfernt ist. Im Zweifelsfall hilft der Kundenservice weiter, der in modernen Mobil Casinos binnen kürzester Zeit auf Anfragen reagiert.

Schritt für Schritt zum Bonus ohne Einzahlung:

    • Spielerkonto eröffnen und dabei alle notwendigen Daten angeben. Wichtig: Meistens muss eine E-Mail-Adresse bestätigt werden, um die Registrierung abzuschließen.

    • Mit dem Benutzernamen (oder der Mailadresse) und dem Passwort anmelden.

    • Im Kundenkonto die sogenannte „bankroll“ aufrufen. Dort werden alle verfügbaren Boni und Freispiele aufgelistet. 

    • Überprüfen möglicher Bonusbedingungen. Manche Einzahlungsboni unterliegen bestimmten Bedingungen, die erfüllt werden müssen. Manchmal gibt es beispielsweise Einschränkungen bei der Slot-Auswahl. 

    • Im Zweifelsfall mit Fragen an den Kundenservice wenden. Das gilt für „große“, aber auch für Mobil Casinos.

Auch wenn es zunächst danach klingt, Boni ohne Einzahlung sind im Casino nicht immer gleich. Es lohnt sich, die Angebote zu vergleichen.

Bedingungen bei Boni ohne Einzahlung beachten

Manchmal unterscheiden sich lediglich die Summen der kostenlosen Startguthaben, manchmal sind es Einschränkungen, die einen Bonus weniger lukrativ werden lassen. Es gibt verschiedene Grundbedingungen, die Mobile Casinos als Einschränkungen bei Boni ohne Einzahlung nutzen:

  1. Umsatzkriterien: Ein Bonus muss dann in einer bestimmten Anzahl an Spielen genutzt werden. Hierbei können verschiedene Spieltypen auch unterschiedlich behandelt werden – oder sogar gänzlich für das Erreichen des Umsatzkriteriums ausgeschlossen werden.
  2. Zeitkriterien: Einige Boni sind nur für eine bestimmte Zeit aktiv. Spieler müssen das Startguthaben dann innerhalb einer Frist eingesetzt haben, um davon profitieren zu können.
  3. Limit-Kriterien: Besonders attraktive Boni sind in Mobile Casinos oder bei ihren „großen“ Varianten nur in einer limitierten Summe verfügbar und damit meist nach oben hin begrenzt.

Hinzu kommen Casinos, die ihre Boni ohne Einzahlung ohne Bedingungen anbieten. Das geschieht aber meistens erst dann, wenn diese Stadtguthaben explizit über den Kundenservice angefragt werden. Spieler erhalten dann einen einmal einlösbaren Code, über den sie sich den Bonus auf ihr Konto übertragen können.

Am Ende geht es immer nur ums Geld - auch oder gerade im Casino.

Am Ende geht es immer nur ums Geld – auch oder gerade im Casino.

Sind alle Rahmenbedingungen geklärt und ist der Bonus dem Spielerkonto gutgeschrieben worden, kann es losgehen. Während des Spielens unterscheidet sich der Bonus dann nicht mehr von einer Echtgeldeinzahlung. Ohne sollte immer die Unterhaltung im Mittelpunkt stehen: der höchste Bonus nützt nichts, wenn das Spiel keinen Spaß macht. Der Vorteil von Boni liegt auf der Hand: Man kann risikolos Strategien ausprobieren oder neue Spiele testen.

Spätestens wenn im Mobile Casino das Bonusguthaben aufgebraucht ist, wird dem Spieler eine Entscheidung abverlangt: Weiterspielen und einzahlen oder aufhören?

Ein Blick in die „bankroll“ kann helfen. Sind dort Gewinne verzeichnet, ist das Spiel nicht schlecht gelaufen. Dann liegt einem Spieler vielleicht das System oder ein bestimmter Slot. Die Chancen, auch zukünftig Gewinn zu erzielen, sind dann zumindest realistisch. Und mit etwas Glück gibt es dann noch einen Einzahlungsbonus, den man nutzen kann: einige Mobil Casinos gewähren einen zusätzlichen Willkommensbonus von 100 Prozent auf den Einzahlungsbetrag.

Hat der Beitrag dir gefallen? Dann folge uns:

About Author

Leave A Reply

error

Noch nicht infomiert genug? Folge unseren Social-Media-Kanälen.