Da kommt was Dickes auf uns zu: Brettspiel zu Kung Fu Panda erscheint

Lesezeit: 2 Minuten

Wie der britische Verleger Modiphius Entertainment mitteilt, erscheint ein Brettspiel zu Kung Fu Panda. Das kooperative Miniaturen-Spiel für 1 bis 4 Spieler basiert auf der Vorlage der Animationsfilmreihe von DreamWorks und lässt Spieler in die Kampfanzüge der Furiosen Fünf oder Po persönlich schlüpfen.


Das Brettspiel zu Kung Fu Panda hält sich eng an die Vorlage. Sowohl die bekannten Charaktere aus der CGI-Vorlage als auch deren Look wurden für das Brettspiel übernommen. Als Furiose Fünf oder Drachenkrieger Po kämpfen 1 bis 4 Spieler in rund 60 Minuten dauernden Partien gegen den fiesen Tai Lung und andere Schurken.

Zeitlimit oder nicht: Spieler können wählen

Das Spielprinzip des Brettspiels zu Kung Fu Panda setzt in der Grundvariante auf eine Limitierung der zeitlichen Ressourcen pro Zug. Einfacher ausgedrückt: dem Spiel liegt eine Sanduhr bei.

In einer simpleren Variante können Spieler die Sanduhr auch einfach ignorieren, um sich für ihre Züge so viel Zeit zu nehmen, wie die brauchen – oder wie andere Spieler ihnen gewähren. Das vollkooperative Spielprinzip arbeitet mit einer Würfelmechanik. Vier Würfel bestimmen, welche Aktionen ausgeführt werden können – darunter finden sich Angriffe, aber auch Heilfähigkeiten. Zudem werden auch die Bewegungen durch die Räume mithilfe der Würfelergebnisse bestimmt.

Die Ausstattung für angehende Kung-Fu-Kämpfer: Miniatur, Würfel, Schicksalsräder. Bild: Modiphius

Die Ausstattung für angehende Kung-Fu-Kämpfer: Miniatur, Würfel, Schicksalsräder. Bild: Modiphius

Auch die gegnerischen Handlungen – das Brettsiel zu Kung Fu Panda ist immerhin auch in einem Solomodus spielbar –  werden durch die Würfel vorgegeben. Werden Klauen-Symbole sichtbar, so bestimmt das „Rad des Schicksals“ darüber, ob Gegner erscheinen und was sie tun.

Jeder Charakter verfügt zudem über individuelle Fertigkeiten und unterschiedlich viele Lebenspunkte. Spezialfertigkeiten-Karten sollen für etwas Tiefgang sorgen und bringen vermutlich zumindest etwas taktische Varianz ins Spiel. So können Wände eingerissen oder Mitspieler auch über große Distanzen wiederbelebt werden.

Wir veröffentlichen aktuelle News aus den Bereichen Brett- und Kartenspiele, Literatur und Film, Spielwaren, Videospiele und Veranstaltungen. Senden Sie uns eine E-Mail mit ihrer Pressemitteilung.


Aufgepasst: Wir suchen nach Verstärkung für unsere Redaktion: News-Autoren, Film- und Serien-Fans.
Lust darauf, mitzuwirken? Dann > hier < bewerben.

Hat der Beitrag dir gefallen? Dann folge uns:

About Author

André Volkmann ist hauptberuflicher Journalist mit Schwerpunkten in den Bereichen Lokalnachrichten und Spiele.

Leave A Reply

error

Noch nicht infomiert genug? Folge unseren Social-Media-Kanälen.