Animal Crossing: New Horizons mit 700.000 Verkäufen in Woche zwei allein in Japan

Lesezeit: 2 Minuten

Animal Crossing: New Horizons hat einen grandiosen Start hingelegt und glänzt weltweit mit hervorragenden Verkaufszahlen. Auch in der zweiten Woche nach der Veröffentlichung setzt sich die Erfolgsgeschichte des neuen Ablegers der populären Life-Sim fort: allein in Japan gingen weitere 700.000 Exemplare von Animal Crossing: New Horizons über die Ladentheken. Das Spiel setzt sich damit wie selbstverständlich an die Spitze der Verkaufscharts


Bereits zum Start durfte sich Nintendo über die guten Verkaufszahlen von Animal Crossing: New Horizons freuen. Fans haben nachgelegt und auch in der zweiten Woche nach Release hunderttausendfach eingekauft, um auf ihre einsame Insel zu gelangen. Folgt man Famitsus wöchentlichen Verkaufscharts, so hat sich die Life-Sim weitere 727.000 Mal verkauft – allein in Japan. Die Gesamtverkäufe liegen dort bei rund 2,6 Millionen Exemplaren.

Verkaufszahlen weiterhin überzeugend

Animal Crossing: New Horizons für Nintendo Switch bleibt damit eine Erfolgsgeschichte. Dass die Verkäufe geringer ausfallen als noch in der Release-Woche ist keine Überraschung, dennoch bewegen sich die Zahlen weiterhin auf einem hohen Niveau. Interessanter als er Zuwachs ist bei Animal Crossing: New Horizons die Einordnung der Gesamtverkäufe im Vergleich zu anderen beliebten Titeln für Nintendo Switch.

Im direkten Vergleich zeigt sich, wie enorm erfolgreich die Life-Sim tatsächlich ist. Mit derzeit rund 2,6 Millionen Verkäufen in Japan schließt Animal Crossing: New Horizons zu dem Racer Mario Kart 8 Deluxe auf, das sich insgesamt rund 2,85 Millionen Mal verkauft hat. Zu Pokémon Schwert und Schild fehlt dagegen rund eine Million weiterer Exemplare; 1,1 Millionen sind es zu Super Smash Bros. Ultimate.

Damit Animal Crossing: New Horizons weiter die Herzen der Fans erobert, hat Nintendo Update 1.1.2 mit jeder Menge Bugfixes nachgeschoben. Im Mittelpunkt des Patches stand die Fehlerbehebung, darunter die nerviges Meldung, es stehe kein Bauplatz für neue Inselbewohner zur Verfügung.

Auch die Verkäufe der Nintendo Switch halten sich sehr gut, wenn auch mit einem leichten EInbruch in dieser Woche. In Japan ging die Hybridkonsole über 280.000 Mal über die Theke. Zum Vergleich: die PS4 verkaufte sich in Japan 10.000 Mal; abgeschlagen ist die Xbox Box mit 310 Verkäufen.

Wer eine Nintendo Switch sein Eigen nennt, sollte unbedingt gut auf die Konsole aufpassen. Aufgrund der weltweiter Coronavirus-Pandemie ist die Hybridkonsole kaum mehr verfügbar; die Preise sind förmlich explodiert.


  • Wir suchen nach News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher sowie Filme und Serien.
    Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.

Hat der Beitrag dir gefallen? Dann folge uns:

Leave A Reply

Wir suchen News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher sowie Filme und Serien.
Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.

+++ kostenlos eintragen +++

Echter Gamer und noch nicht dabei? Ernsthaft? Werde Teil der Community!

Spielpunkt - Games und EntertaimentTritt unserer E-Mail-Community völlig kostenlos bei und wir informieren dich über aktuelle Meldungen, ausführliche Reviews, kritische Kommentare, Berichte von Messen und Conventions und natürlich Gewinnspiele, an denen du als Teil unserer Mail-Community kostenfrei teilnehmen kannst.

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Übrigens: Auch wir hassen Spam und senden dir nur 1 bis 2 E-Mails pro Monat.

error

Noch nicht infomiert genug? Folge unseren Social-Media-Kanälen.