Animal Crossing: New Horizons Update liefert Hinweise auf neues altes Feature

Lesezeit: 2 Minuten

Das neue Update zu Animal Crossing: New Horizons ist kaum erschienen, da gibt es neue Hinweise auf zukünftige Features. Erneut ist es der Dataminer Ninji, der im Programmcode des Spiels Fragmente entdeckt haben will, die auf neuen Content andeuten. Konkret geht es dieses Mal um ein Feature, das Fans bereits aus dem Handheld-Ableger Animal Crossing: New Leaf für Nintendo 3DS kennen könnten. 


Mit dem neuen Update 1.2.0 erhielten Fans von Animal Crossing: New Horizons Zugriff auf eine Fülle neuer Inhalte. Im Museum gibt es nun eine Galerie, Gärtner Gerd fährt mit seinem Gartenmobil herum und Schatzsucher Reiner legt mit seinem Kutter an, damit Spieler die Museumsausstellung auch mit seltenen Kunstwerken und Sammlerobjekten bestücken können.
Als wäre das nicht schon genug, kommen auch noch mehrere saisonale Events hinzu, etwa der Tag der Natur. Genau bei diesem Event will der Dataminer Ninji jene Hinweise* entdeckt haben, die auf das neue alte Feature hinweisen.

Animal Crossing: New Horizons: Bekanntes Feature könnte kommen

Gemeint ist die sogenannte Dream Suite, die Fans von Animal Crossing bereits aus dem Handheld-Ableger New Leaf für Nintendo 3DS kennen könnten. Im Spielcode zu Animal Crossing: New Horizons will Ninji darauf zumindest Andeutungen entdeckt haben. Auch für die Nintendo Switch-Variante könnte damit ein derartiges Feature geplant sein.

Ninji gibt an, dass das Update verschiedene Anpassungen an den Speicherständen vornimmt, die auf das Schlummerhaus als zurückkehrendes Features hindeuten. Damit verdichten sich die Hinweise weiter, nachdem bereits in der Veröffentlichungsversion von New Horizons entsprechende Funde, nämlich eine „Dream ID“, entdeckt worden sind.

Nur gucken, nicht anfassen: Die Dream Suite bietet Spielern die Möglichkeit, die Städte anderer Inselbauer im Traum zu besuchen - dann ohne Änderungen vornehmen zu können. Bild:

Nur gucken, nicht anfassen: Die Dream Suite könnte Spielern die Möglichkeit bieten, die Städte anderer Inselbauer im Traum zu besuchen – dann ohne Änderungen vornehmen zu können. Bild: Nintendo

Die sogenannte Dream Suite bietet Spielern eine Möglichkeit, andere Städte zu besuchen, ohne diese dafür tatsächlich aufsuchen zu müssen. In ihrem Schlummerhaus bietet Serenada einen Service, der es Fans ermöglicht, im Traum in die Städte anderer Animal-Crossing-Nutzer zu reisen. Der Clou: Das funktionierte auch, wenn der andere Spieler offline war.

Wer neu dabei ist: Für Einsteiger Tipps und Tricks zu Animal Crossing: New Horizons haben wir bereits gesammelt.


  • Wir suchen nach News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher sowie Filme und Serien.
    Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.

Hat der Beitrag dir gefallen? Dann folge uns:

1 Kommentar

  1. Pingback: Animal Crossing: New Horizons Update liefert Hinweise auf neues altes Feature – 2T-News

Leave A Reply

Wir suchen News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher sowie Filme und Serien.
Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.

+++ kostenlos eintragen +++

Echter Gamer und noch nicht dabei? Ernsthaft? Werde Teil der Community!

Spielpunkt - Games und EntertaimentTritt unserer E-Mail-Community völlig kostenlos bei und wir informieren dich über aktuelle Meldungen, ausführliche Reviews, kritische Kommentare, Berichte von Messen und Conventions und natürlich Gewinnspiele, an denen du als Teil unserer Mail-Community kostenfrei teilnehmen kannst.

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Übrigens: Auch wir hassen Spam und senden dir nur 1 bis 2 E-Mails pro Monat.

error

Noch nicht infomiert genug? Folge unseren Social-Media-Kanälen.