Drei Jahre nachdem „Animal Crossing: Pocket Camp“ erstmals Spieler vor ihren Tablets und Smartphones fesselte, bietet das Videospiel diesen jetzt Augmented Reality-Funktionen an. Mit den Neuerungen AR-Hütte und AR-Kamera werden die Animal-Crossing-Charaktere zu einem Teil der analogen Spieler-Welt. Das Update bringt zusätzlich neue Bereiche des Zeltplatzes mit sich, die es zu erkunden gilt. Ebenfalls, können Spieler das spielinterne „Möbel & Mode“-Abo einen Monat lang kostenlos nutzen.


Animal Crossing: Pocket Camp ist ein Free-to-play-Videospiel von Nintendo, das für Tablets und Smartphones entwickelt wurde und sich damit perfekt für unterwegs eignet. Ganz wie von der Videospielreihe Animal Crossing gewohnt, wird bei dem Game eine quietschbunte Umgebung gestaltet. Außerdem werden Möbel gefertigt, es wird gesammelt, gefischt und angebaut. Nur eben im Miniaturformat.

Pocket Camp ist Animal Crossing im Miniaturformat

Bei Pocket Camp spielt die Story des Simulationsspiel, ganz so wie es der Name des Games schon verrät, auf einem Zeltplatz. Seit heute, 20. November, sind darauf zusätzliche Bereiche für die Spieler und die Bewohner des Camps zugänglich. Auch diese laden zur freien Gestaltung ein und bieten somit noch mehr Möglichkeiten, nach Herzenslust kreativ zu werden.

Augmented Reality-Funktionen laden zum Spielen ein

Mit der neuen Augmented Reality-Funktion AR-Kamera können die Spieler des mobilen Animal-Crossing-Titels ab heute einen Teil der Fabelwelt in ihre eigene, analoge Umgebung bringen. So können die Lieblings-Campingplatz-Bewohner und -Möbel mittels App in einem Fotoausschnitt platziert werden. Nicht nur das, die niedlichen Tiere interagieren dabei, auf einer fröhlichen Weise, mit ihrer Umgebung. Dabei posieren und spielen die niedlichen Animal-Crossing-Bewohner, passend zur Umgebungssituation des Fotoausschnitts, und ermöglichen dem Spieler somit lustige Fotos.

Die Funktion AR-Hütte lässt die Spieler direkt in die Welt von Animal Crossing: Pocket Camp eintauchen. Mittels der AR-Kamera, lässt sich überall in der analogen Welt eine Tür zur Camp-Hütte positionieren. Öffnet der Spieler die virtuelle, bunte Holztür, betritt er eine Hütte inmitten des Videospiels, in der seine Lieblings-Charaktere schon auf ihn warten. Ist der Spieler dann erst einmal in der virtuellen Welt angekommen, kann er, mit bis zu acht Tieren gleichzeitig, eine entspannte Zeit in Animal Crossing verbringen und die Hütte neugestaltet. Mit der AR-Hütte kommt der Spieler direkt ins Game und nicht das Game zum Spieler.

Ab jetzt kostenloser Test des „Möbel & Mode“-Abos möglich

Das bei Spielern beliebte „Möbel & Mode“-Abo kann ab heute von allen Spielern, egal ob neu oder bereits seit langem dabei, einen Monat lang kostenlos getestet werden. Die Abo-Funktion bietet den Spielern von Animal Crossing: Pocket Camp Zugang zu spannenden Kleidungs- und Möbelstücken sowie monatlich zu fünf Glückskeksen. Für die, sonst nur durch spielinterne Währung erhältlichen Glückskekse, können die Spieler exklusive Modeartikel und Möbelstücke freischalten.

AR-Hütte, AR-Kamera, Mode & Möbel Abo, neue Inhalte! Animal Crossing Update bringt viel neues. Bild: Nintendo
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

AR-Hütte, AR-Kamera, Mode & Möbel Abo, neue Inhalte! Animal Crossing Update bringt viel neues. Bild: Nintendo

Durch das Möbel und Mode Abo wird außerdem das Inventar des Spielers vergrößert und bietet dadurch mehr Möglichkeiten zu sammeln. Doch aufgepasst, an die Kündigung muss gedacht werden: Bei iOS-Geräten kann das „Möbel & Mode“-Abonnement bis 24 Stunden vor dessen Ende gekündigt werden. Android-Nutzer haben hierfür Zeit bis unmittelbar vor Ablauf des Probe-Abos. Ansonsten verlängert sich das Abo automatisch für 8,99 Euro monatlich.

Auch interessant:
Everspace 2 fliegt an die Spitze: Topseller auf Steam!

Letzte Aktualisierung am 23.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API