Die Asmodee-Gruppe hat den Erwerb von Plan B Games und damit den Marken Next Move, Plan B, Pretzel Games und Eggertspiele, bekanntgegeben. Ab Mai werden die Brett- und Kartenspiele von Plan B über Asmodee erhältlich sein. Unter den Marken sind mehrere populäre Spiele erschienen, darunter Great Western Trail, Azul oder Camel Up.  


Noch vor dem Sommer laufen die Marken Next Move, Plan B Games, Pretzel Games und Eggertspiele über Asmodee. Der Verlag hat die Plan B Games-Gruppe übernommen, die seit 2016 in der Form aktiv ist. 18 Mitarbeiter sind dafür in Kanada und Deutschland tätig. Sophie Gravel gründete die Group, die zwischenzeitlich unter ihren Marken erfolgreiche Spiele veröffentlicht hat, die verschiedene in der Spielebranche relevante Auszeichnungen gewonnen haben, darunter die Preise „Spiel des Jahres“ und „Kennerspiel des Jahres“.

Brettspiel zu Prison A

Zum Portfolio der Plan B Games-Gruppe gehört unter anderem Azul. Das Spiel wurde weltweit über zwei Millionen Mal verkauft, in 35 Sprachen übersetzt und mehrfach ausgezeichnet. Zu den Prämierungen gehören unter anderem 2018 die in der Spielewelt prestigeträchtigen Auszeichnungen „Spiel des Jahres“, „Deutscher Spielepreis“ und den „As d’Or“. Dank einfacher und schnell gelernter Regeln, dem herausragenden Material und dem optisch ansprechenden Design begeistert Azul Spieler und Kritiker immer noch. Das Legespiel ist seit Jahren erfolgreich am Markt.

Zu den weiteren vielfach ausgezeichneten Spielen von Plan B gehören Camel Up, das „Spiel des Jahres 2014“; Century, eine Trilogie, die in 23 Sprachen übersetzt wurde und 2017 den Golden Geek Award als bestes Kartenspiel erhielt, und Great Western Trail, das auf der Plattform BoardGameGeek zu den zehn besten Spielen aller Zeiten zählt.

“Wir wollen unvergessliche Spielerlebnisse bieten”
Sophie Gravel, CEO von Plan B Games

“Ich freue mich sehr, dass die Plan B Games-Familie Teil des großartigen Asmodee-Teams wird”, meint Sophie Gravel, CEO von Plan B Games: Das umfangreiche Netzwerk werde den Plan-B-Titeln eine breitere Vertriebsbasis sowie eine größere Community von Spielern weltweit bieten. “Wir werden weiterhin danach streben, Spiele mit der gleichen Sorgfalt und Liebe zum Detail zu veröffentlichen, was schon immer unsere treibende Kraft war”, so Gravel. Das Unternehmensziel bleibe dasselbe: “Wir wollen unvergessliche Spielerlebnisse bieten, sowohl durch die Tiefe des Gameplays als auch durch qualitativ hochwertiges Material.”

Stéphane Carville, CEO der Asmodee Group, fügt hinzu: „Die Plan B Games Group hat Jahr für Jahr ihre Kreativität und ihren Sinn für Ästhetik bewiesen, indem sie sehr erfolgreiche Spiele wie Azul entwickelt hat, das natürlich neben Zug um Zug seinen Platz unter unseren Pillars-Marken findet. Wir freuen uns sehr, dass Sophie Gravel und ihre Teams, mit denen wir über die Jahre eine enge Partnerschaft aufgebaut haben, sich unserer Gruppe anschließen und an der Entwicklung unseres Spielesortiments mitwirken werden.“

Asmodee Deutschland kann damit sein Brettspiel-Portfolio um weitere hochkarätige Klassiker, aber auch Neuheiten erweitern, so etwa Alma Mater, Beez oder Equinox. Ab Mai 2021 werden in Deutschland alle Titel von Plan B Games exklusiv bei Asmodee erhältlich sein, das kündigte der Verlag mit Sitz in Essen an. Mit dem Erwerb von Plan B Games kaut Asmodee sich indirekt auch Auszeichnungen ein. Insgesamt werden nun acht Titel mit der Auszeichnung „Spiel des Jahres“ vom Essener Unternehmen vermarktet und verkauft: Just One (2019), Azul (2018), Codenames (2016), Colt Express (2015), Camel Up (2014), Dixit (2010), Zug und Zug (2004) und Carcassonne (2001).

Keine Angaben gibt es dazu, welche Summen im Zusammenhang mit der Akquisition geflossen sind.

Quelle: Asmodee


Vorschau Produkt Bewertung Preis
Asmodee Paleo, Familienspiel, Brettspiel, Deutsch Asmodee Paleo, Familienspiel, Brettspiel, Deutsch * 53,33 EUR

Letzte Aktualisierung am 29.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API