Asmodee Deutschland meldet für das vergangene Jahr 2021 eine Umsatzsteigerung von über 30 Prozent. Für den Essener Vertrieb bedeutet das erneut ein “erfolgreichstes Jahr der Firmengeschichte”. Damit nicht genug: Auch der Ausblick auf 2022 fällt positiv aus. 

Asmodee ist weiterhin auf Rekordejagd: Hatte man bereits im vergangenen Jahr für 2020 das erfolgreichste Jahr der Firmengeschichte verkünden können, wiederholt man das nun für 2021. Die Corona-Pandemie ist für Asmodee Deutschland offensichtlich nicht nur Hemmnis, sondern auch Motor.

“Mit dem besten Ergebnis der bisherigen Firmengeschichte schließt Asmodee Deutschland das Jahr 2021 ab”, meldet das Essener Unternehmen.

Asmodee: Umsatzwachstum von 32 Prozent

Obwohl das vergangene Jahr sowohl durch die anhaltenden Einschränkungen durch Corona als auch durch Logistik- und Lieferengpässe weiter erschwert wurde, konnte der “Experte für Brettspiele”, so das ausgerufene Unternehmensmotto, den Jahresumsatz um 32 Prozent im Vergleich zu 2020 steigern. Damit übertrifft Asmodee nicht nur das eigene Wachstum des Vorjahres erneut, sondern auch um das Achtfache das Gesamtwachstum des deutschen Marktes für Spiele von rund 4 Prozent.

Möglich sei dieses außergewöhnliche Geschäftsjahr zum einen durch die “kontinuierliche und breite Etablierung von Asmodees bekannten und beliebten Titeln wie Zug um Zug, Dixit, Just One oder Dobble” geworden. Zum anderen gibt der Essener Vertrieb an, er habe neue Spiele erfolgreich im Markt positionieren können, darunter Dune Imperium oder Descent: Legenden der Finsternis. Der Erfolg des Dungeon-Crawlers ist eine kleine Überraschung, denn der Titel ist sogar in den sonst eher Familienspiel-lastigen Marktzahlen der NPD Group sichtbar.

Zusätzlich konnten mit Paleo als Kennerspiel des Jahres, Zombie Teenz Evolution mit der Nominierung zum Spiel des Jahres sowie Fabelwelten und Mia London, die beide zum Kinderspiel des Jahres nominiert waren, vier “äußerst erfolgreiche Titel im Sortiment verankert werden”, freut sich Asmodee

„Wir können sehr zufrieden mit dem vergangenen Jahr sein“, sagt Udo Fischer, neuer Geschäftsführer von Asmodee Deutschland. „2021 hat es uns allen nicht leicht gemacht, aber Asmodee hat gemeinsam die Herausforderungen gemeistert.“ Schon früh wurde auf die Logistik- und Produktionsengpässe reagiert und Lagerkapazitäten sowie Bestellungen erhöht. Dadurch gelang es Asmodee fast ganzjährig lieferfähig zu sein. Und dank des umfangreichen Sortiments konnte der Vertrieb bei Lieferengpässen jederzeit Alternativen anbieten, wodurch der Handel weiter beliefert werden konnte. „So ist es uns vergangenes Jahr nicht nur gelungen ist, die Präsenz unserer bekannten Titel im Handel auszubauen, sondern auch neue Titel direkt in allen Kanälen zu etablieren“, so Fischer weiter.

Jüngst hatte Asmodee Deutschland mit der exklusiven Verkaufsaktion der Neuauflage des Der Herr der Ringe-LCG angedeutet, worin eine wesentliche Aufgabe des Unternehmens besteht: in der Unterstützung des stationären Fachhandels. Händler litten und leiden noch unter den Auswirkungen der Pandemie. Mit verschiedenen Aktionen hatte Asmodee bereits in der Vergangenen gegensteuern wollen.

„Ohne den Fachhandel geht es nicht“, ist Fischer überzeugt. „Darum haben wir bei Asmodee auch im Jahr 2021 viel Unterstützung in diese Kundengruppe gesetzt. Mit besonderen Maßnahmen, die den Händlern vor Ort direkt zugute kamen, wollten wir in dem weiterhin schwierigen Jahr an ihrer Seite stehen.“ Der Essener Vertrieb erklärt zu seinen Aktivitäten: Zu diesen Maßnahmen gehörte vor allem die Weiterführung der Aktion „Wieder im Spiel“, die unter anderem mit einem verlängerten Zahlungsziel gegen eine finanzielle Belastung half als auch erneut kostenlose Spiele für die Läden beinhaltete. „Wir haben unseren Kunden 500 Pakete mit rund 18.000 einzelnen Spielen zur Verfügung gestellt, um ihnen im zweiten Pandemie-Jahr erneut unter die Arme zu greifen.“ Ebenfalls unter dem Dach „Wieder im Spiel“ wurden teilnehmende Läden im Zeitraum der Spielemesse in Essen mit Neuheiten und Supportern ausgestattet, um Kunden in die Geschäfte zu bringen.

Digitale Events statt Vor-Ort-Veranstaltungen

 Neben den Herausforderungen der weltweiten Lieferketten hatte auch die Corona-Pandemie großen Einfluss auf Asmodee. „Wir haben 2021 erneut klar und umfassend die Sicherheit unserer Mitarbeiter hoch gehalten. Alle Kollegen waren den größten Teil des Jahres weiter im Home-Office. Gleichzeitig haben wir Anwesenheit im Büro so koordiniert, dass Abstände und maximale Personenzahlen eingehalten werden konnten“, blickt Udo Fischer zurück. Noch deutlicher zeigte sich der Wunsch, die Mitarbeiter zu schützen, im für Asmodee so wichtigen Event-Bereich, der erneut komplett digital umgesetzt wurde.

„Wir haben uns 2021 früh und offen gegen eine Teilnahme an physischen Events entschieden. Das ist uns sehr schwer gefallen, da wir Events und die Freude der Menschen vor Ort sehr vermissen.“ Doch dank verschiedener digitaler Events konnte Asmodee auch im vergangenen Jahr den Kontakt zu den Händlern, den Medien und den Spieler aufrechterhalten und sogar weiter ausbauen. „Wir haben viel gelernt, was unsere digitalen Veranstaltungen angehen. Wir freuen uns sehr darauf, wieder mit unseren Kunden und den Spielern zusammenzukommen. Aber gleichzeitig sehen wir digitale Events inzwischen als Mehrwert für unsere Kommunikation an und werden sie ergänzend auch dieses Jahr einbinden.“

Neue Kooperationen

Asmodee Deutschland konnte 2021 auch neue Mitglieder in der Familie der Group sowie Vertriebspartnerschaften begrüßen. So bietet der Essener Vertrieb seit letztem Jahr seinen Kunden ebenso die Spiele des PD Verlags wie von Strohmann Games an.

„Wir möchten unseren Händlern einen Service bieten, bei dem sie für nahezu jeden Bedarf ein passendes Spiel bei uns finden. Unser Ziel, das wir 2022 ebenfalls verstärkt angehen werden, ist es, eine One-Stop-Solution für den Handel zu sein“, erklärt Fischer. „In diesem Rahmen hat mich auch sehr gefreut, dass Plan B vergangenes Jahr ein Teil der Asmodee Familie geworden ist und wir ihre großartigen Titel ebenfalls anbieten konnten.“ Dazu gehört an erster Stelle das als Spiel des Jahres 2018 ausgezeichnete Azul, das Asmodee 2021 in den Vertrieb aufnahm und welches im ersten Jahr direkt in die Top Ten des Vertriebs rückte. Aber auch die anderen und kommenden Titel des Verlags stärken das Sortiment von Asmodee deutlich.

Im Rahmen der Neuheiten-Vorstellung gab der Verlag bereits einen Ausblick auf 2022: zahlreiche neue Spieletitel erscheinen bei Asmodee, im Marketing tut sich etwas, man drängt auf Effizienz. Alle Maßnahmen zielen offenkundig auf weiteres Wachstum ab. Ob auch 2022 erneut ein “erfolgreichstes Firmenjahr” werden wird, bleibt abzuwarten. Auf das neue Jahr blickt Asmodee jedenfalls sehr optimistisch.

„Wir sind gut aufgestellt und konnten schon im ersten Monat viele gute Impulse setzen. Vor allem haben wir jetzt schon einige neue starke Partnerschaften eingehen können, die dieses Jahr starten“, erklärt Geschäftsführer Fischer. So ist Lookout Spiele nun auch in Deutschland Teil des Asmodee Vertriebsnetzes und bekannte Titel wie Patchwork, Agricola oder Isle of Skye können exklusiv angeboten werden. Hinzu kommt eine Vertriebskooperation mit Spielworxx, die alle deutschen Titel des unter Vielspielern hochgeachteten Verlags Ledergames beinhaltet. So wird Asmodee 2021 zunächst Oath ins Sortiment aufnehmen und im Laufe des Jahres ebenfalls den Erfolgstitel Root anbieten können.

Auch erschließt Asmodee in diesem Jahr neue Sortiment-Bereiche, wie Puzzle oder Rollenspiele und baut sein Angebot auf dem Weg zur One-Stop-Solution weiter aus. Gleichzeitig wurden auch das Sortiment für Kinderspiele deutlich erweitert und eine langfristige Partnerschaft mit der bekannten Marke Toggo Toys von Super RTL etabliert, die gleich fünf Asmodee Titel aufnimmt und breit bewirbt. Die Produktvielfalt von Asmodee wird in diesem Jahr ebenfalls beeindruckend wachsen. Allein für das erste Halbjahr konnte der Vertrieb bereits über 100 neue Titel vorstellen, vom Kinderspiel über Familienspiele bis hin zum Expertentitel, dazu noch neue Segmente wie den Smart Egg Knobelspielen, hochwertigen und wunderschöne Puzzle zu unseren Dixit-Motiven oder Dungeons & Dragons.

„Das Jahr hat gerade erst angefangen, aber wir konnten bereits einige Einblicke gewähren und haben noch viel vor.“ Und mit Blick auf das kommende Jahr sagt Asmodee Deutschlands Geschäftsführer Udo Fischer: „Ich bin sicher, dass wir 2022 mit unserer Leidenschaft für Spiele, die Spieler und den Markt Asmodee erneut zu einem herausragenden Ergebnis führen und auf dem Weg viele großartige Titel zu den Menschen bringen werden.“


Autor

Letzte Aktualisierung am 27.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API