Trotz teilweise umstrittener Tests zu Assassin’s Creed Valhalla verkauft sich der neue Ableger der Meuchelmörder-Reihe blenden. Wie Ubisoft bekannt gegeben hat, ist der Wikinger-Teil der meistverkaufte aller Assassin’s Creed-Teile gemessen am Launch-Zeitraum. Und auch mit den Bewertungen zu Assassin’s Creed Valhalla ist der französische Publisher zufrieden.


Als die ersten Wertungen aus den Tests zu Assassin’s Creed Valhalla eintrudelten, schien die Szene gespalten: die einen lobten den Titel in den Himmel, andere Tester hingegen zeigten sich enttäuscht mit dem von Ubisoft Montreal abgelieferten Werk.

Assassin’s Creed Valhalla: Release zu Corona-Zeiten war “Tour de Force”

Inzwischen ist klar: der Wertungsdurchschnitt liegt deutlich höher als man zu Beginn hätte vermuten können. Trotz Kritik hatte auch uns das Spiel gefallen, im Test schrammte Assassin’s Creed Valhalla knapp an einer 80-Wertung vorbei. Bei Metacritic liegt man, je nach Version, bei durchschnittlichen 80 bis 85 Wertungspunkten. Insgesamt gute Ergebnisse, die sich für Ubisoft nun auch in guten Verkaufszahlen niederschlagen.

Die starken Verkäufe von Assassin es an Creed Valhalla in der Launch-Phase unterstreicht Ubisoft mit der Tatsache, dass es sich bei dem Spiel um den bestverkauften Launch-Titel für PC handelt, entsprechende Rekordzahlen hat man im hauseigenen Store gemessen. Assassin’s Creed Valhalla hat in der ersten Woche mehr Einheiten verkauft als jedes andere Assassin’s Creed-Spiel im gleichen Zeitraum.

“Wir freuen uns sehr über die begeisternden Rückmeldungen der Spieler und bedanken uns bei den Fans für ihre
unglaubliche Unterstützung”, meint Produzent Julien Laferriére. “Dieses Spiel inmitten einer globalen Pandemie zu liefern, war eine wahre Tour de Force für unsere Teams und es ist fantastisch zu sehen, wie sehr die Spieler den Titel genießen”. Der Start sei erst der Anfang, meint Laferriére. Er bezieht sich dabei auf die zukünftigen Content-Pläne, die die Wikinger-Saga um zwei Erweiterungen bereichern, darunter zu finden auch ein Ausflug in das mittelalterliche Paris.

Die Spieler scheinen zumindest aktiv zu sein, in den Nordlanden sowie im mittelalterlichen England. Rund vier Millionen Reisekilomater haben Fans im Spiel bereits zurückgelegt, gibt Ubisoft an. Dabei seien auch über 55 Millionen Gebäude in den Wikingerdörfern der Spieler freigeschaltet worden. Und wer über die Mini-Spiele geschimpft hat: die kommen bei Fans scheinbar gut an. Bei den Orlog-Würfelparteien wurden über 3,5 Millionen Spiele gewonnen, bei den Trinkspielen haben es über 1,8 Millionen Spieler geschafft, zumindest einmal siegreich aus dem Saufduell hervorzugehen.

Im Mittelpunkt des Assassin es Creed Valhalla steht eine im neunten Jahrhundert angesiedelte Story um Wikinger (m/w) Eivor. Stärken hat der neue Ableger der Meuchelmörder-Reihe vor allem in einer Rückkehr zu mehr Schleicht-Action bei gleichzeitig überarbeitetem Kampsystem – Dual-wield inklusive.
Assassin es Creed Valhalla ist für Xbox Series X | S, Xbox One Konsolen, PlayStation 5,
PlayStation 4, sowie PC und via Google Stadia auf Stadia, und zudem über die Abonnements Amazon Luna und Ubisoft+ verfügbar.


Letzte Aktualisierung am 5.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API