Blackjack ist eines der beliebtesten Kartenspiele. Das Hauptziel des Spiels besteht, gegen einen Dealer (Casino-Vertreter) zu gewinnen. Das Spiel ist auf den ersten Blick einfach, aber gleichzeitig auch schwierig und spannend.


Der Spieler muss über Geschicklichkeit verfügen und gleichzeitig auch Glück haben. Diese Kombination machte Blackjack zu einem international anerkannten Kartenspiel, das man jederzeit im Casimba Online Casino spielen kann.

In diesem Artikel werden wir Ihnen die Regeln und Besonderheiten des Spiels erläutern. Es gibt verschiedene Arten von Blackjack, aber im Grunde sind sie alle identisch. Daher werden wir hier die grundsätzliche Prinzipien und Bestimmungen hervorheben, die Sie beherrschen sollten, damit Sie sich an jedem Spieltisch sicher fühlen können.

Die bestmögliche Kombination sind 21 Punkte

Sie spielen Blackjack gegen den Dealer (Croupier, also gegen das Casino). Ihre Hauptaufgabe ist es, so viele Punkte wie möglich zu erzielen, ohne gleichzeitig zu scheitern. Jede Karte entspricht einer bestimmten Anzahl von Punkten. Asse – 1 oder 11. Wenn die Gesamtpunktzahl nicht höher als 21 ist, entspricht jedes Ass 11, wenn mehr – dann 1. Karten von 2 bis 10 entsprechen ihren Werten. Buben, Damen und Könige bringen jeweils 10 Punkte.

Die Punktzahl jedes Spielers wird gemäß der Summe der Punkte seiner Karten bestimmt. Das Ziel besteht darin, die maximal mögliche Punktzahl von bis zu 21 zu erreichen. Wenn Sie dieses Limit überschreiten, haben Sie verloren. Die bestmögliche Kombination sind 21 Punkte mit zwei Karten: Ass und 10 (Bube / Dame / König). Diese Kombination nennt man Blackjack. Nachdem Sie es gesammelt haben, erhalten Sie einen Bonus von 50 %, Für das Spiel werden ein bis acht Kartenspiele verwendet, von denen jedes aus 52 Karten besteht.

Zunächst setzt der Spieler seinen Einsatz, wonach zwei Karten ausgeteilt werden – an ihn und an den Dealer. Eine der Karten des Dealers wird geöffnet und die zweite wird verdeckt abgelegt. Sie wird als „Hole Card“ bezeichnet. Wenn eine offene Karte einen Nennwert von 10 oder 11 Punkten hat, hat der Dealer das Recht zu überprüfen, ob er Blackjack hat.

Wenn die offene Karte des Dealers ein Ass ist, hat der Spieler das Recht, eine Versicherung gegen Blackjack abzuschließen. Wenn der Dealer Blackjack sammelt, erhält der Spieler eine Versicherung in Höhe von 2: 1, der ursprüngliche Einsatz geht jedoch verloren. Wenn nach der Verteilung von zwei Karten weder der Spieler noch der Dealer 21 Punkte (Blackjack) erzielt haben, hat der Spieler mehrere Möglichkeiten, das Spiel fortzusetzen.

Die bestmögliche Kombination sind 21 Punkte. Foto: pixabay

Die bestmögliche Kombination sind 21 Punkte. Foto: pixabay

Denken Sie daran, dass für das Spiel 1 bis 8 Kartenspiele mit 52 Karten verwendet werden, was sich auf die Wahrscheinlichkeit auswirkt, dass eine bestimmte Karte gezogen wird. Wenn Sie in einem landgebundenen Casino Blackjack spielen, dann werden herkömmliche Zeichen unter den Spielern akzeptiert, die sie mit Handbewegungen machen, um andere über ihre Absichten zu informieren. Wenn ein oder zwei Kartenspiele für das Spiel verwendet werden, werden die Karten verdeckt (geschlossen) ausgeteilt und Sie können sie in Ihren Händen halten. Wenn mehr Kartenspiele vorhanden sind, werden die Karten offen ausgeteilt.

Verlassen Sie sich jedoch nicht ausschließlich auf Ihre Fähigkeit zur genauen Berechnung. Denken Sie daran, dass das Ergebnis erstens von Ihren Fertigkeiten und zweitens vom Glück bestimmt wird.