Spiele News ajax loader
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Den Termin für die BlizzCon 2020 würde Blizzard zu diesem Zeitpunkt im Jahr verkünden. Nun gilt: Die BlizzCon 2020 könnte aufgrund der anhaltenden Coronavirus-Pandemie entfallen. Das hat Blizzard in einem jüngst veröffentlichten Statement zumindest angedeutet. Final ist die Entscheidung über die Durchführung der Veranstaltung aber nicht; Blizzard plant derzeit weiter, will die hauseigene Convention jedoch nur durchführen, wenn für Fans wie Mitarbeiter keine gesundheitlichen Risiken bestehen.


Mitte April veröffentlicht Blizzard normalerweise den Termin für die hauseigene Convention BlizzCon, im Mai beginnt dann der Run auf die Tickets. Nicht so in diesem Jahr: die weltweite Coronavirus-Pandemie geht auch an Blizzard nicht spurlos vorbei.  BlizzCon-Produzentin Saralyn Smith hat in einem Statement angedeutet, dass die BlizzCon 2020 bei anhaltender Corona-Krise ausfallen könne.

Blizzards finale Entscheidung über die BlizzCon 2020 folgt später

Veranstaltungen auf der ganzen Welt würden derzeit abgesagt, verschoben oder, beispielsweise wie im Fall der Gamescom 2020, in neuartige digitale Format überführt. Auch an Blizzards Event-Landschaft geht die Viruskrise nicht vorbei ohne Spuren zu hinterlassen. Für Blizzard ist derzeit fraglich, ob die BlizzCon 2020 stattfinden kann.

Saralyn Smith stellt klar: „Wir lieben die BlizzCon“. Es schwingt mit, dass man die Convention durchführen will, sollte das aufgrund der Lage später im Jahr möglich sein. Dennoch: der Schutz der Gesundheit aller – der Fans, Mitarbeiter und Helfer – habe oberste Priorität.

Nicht nur Blizzard, auch die Fans müssen sich frühzeitig auf die BlizzCon vorbereiten. Foto: Blizzard
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Nicht nur Blizzard, auch die Fans müssen sich frühzeitig auf die BlizzCon vorbereiten. Foto: Blizzard

Eine abschließende Entscheidung hat Blizzard bislang nicht getroffen, unter anderem, weil es bis zur BlizzCon noch mehrere Monate Zeit sind. Weil die Furcht vor einer zweiten Virus-Welle groß ist, könnte allerdings auch ein Termin im Spätherbst schwer zu halten sein.

Die Kalifornier wollen Informationen veröffentlichen, sobald diese vorliegen. In erster Linie hat die BlizzCon-Produzentin das Statement veröffentlicht, weil Blizzard der Termin für die Convention im Frühjahr bekannt gibt. Blizzard ist sich bewusst, dass auch viele Fans sich auf das Event vorbereiten müssen. Dazu zählen die Anreise ebenso wie etwas das Buchen einer Unterkunft. Man wolle so schnell wie möglich klare Verhältnisse schaffen.

Gänzlich von Tisch ist die BlizzCon 2020 allerdings nicht. Bei Blizzard laufen die Planungen derzeit weiter, zudem überdenke man verschiedene Szenarien, habe aber immer im Blick, wie die BlizzCon-Erfahrung bei Anpassungen für die Fans aussehen würde. Das Ticketing wird mit großer Wahrscheinlichkeit nicht im Frühsommer starten können – ob und wann Tickets für die BlizzCon erhältlich sind, darüber gibt es bislang keine Informationen. Fans müssen sich in Geduld üben.

Auch interessant:
Operation Amber Sky: Neues Crossover-Event bald verfügbar

Bis eine endgültige Entscheidung darüber betroffen wird, ob die BlizzCon 2020 stattfinden kann oder nicht, könnten noch einige Monat vergehen.


Wir suchen nach News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher sowie Filme und Serien.
Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.