Neue Woche, neue Kickstarter: Zum Monatsbeginn starten erneut Brettspiele ins Crowdfunding, auch wenn die Anzahl der Projekte sich noch im insgesamt niedrigen Bereich bewegt. Klasse statt Masse, könnte man meinen – allerdings sind auch die hochkarätigen Crowdfunding-Kampagnen eher rar. Immerhin: Mit CoraQuest startet ein Brettspiel als selbstverlegtes Projekt, was dem ursprünglichen Gedanken der Kickstarter-Plattform entspricht. 


Der Februar startet gemächlich, große Projekte starten noch nicht ins Crowdfunding. Das wird sich zwar in der zweiten Monatshälfte ändern, zumindest in der ersten Woche findet man allerdings eher Liebhaber-Projekte als massentauglich Gesellschaftsspiele auf Kickstarter-Neuheiten. Andere Highlights laufen hingegen längst, so etwa das semi-kooperative Brettspiel Human Punishment: The Beginning von Godot Games oder der Battle-Royale-Ableger Reload von Kolossal Games.

SPOTLIGHT: CoraQuest

Mit CoraQuest bringt ein Tochter-Vater-Gespann ein Brettspiel ins Crowdfunding. Cora und Dan Hughes wollen via Kickstarter ihre Vision von einem unterhaltsamen Gesellschaftsspiel verwirklichen. Dan Hughes? Klingelt es? Möglicherweise: Er ist der Co-Host des Podcasts „Sporadically Board“, der in Kooperation mit Mike DiLisio im Dice-Tower-Netzwerk läuft. Vater kennt sich also zumindest mit Spielen aus, seine Tochter Cora – Mit-Autorin und quasi Namensgeberin – spielt einfach gern, und zwar seit sie drei Jahre alt ist.

Das macht aus CoraQuest nicht automatisch ein gutes Brettspiel, die Grundprämisse ist allerdings durchaus stimmig. Es handelt sich um ein kooperatives Dungeon-Crawler-Brettspiel und damit um ein Konzept, bei dem man grundsätzlich wenig falsch machen kann. Spieler arbeiten zusammen, um Kerkerräume zu erkunden, Monster und bekämpfen – und natürlich Loot zu sammeln. Besonders wichtig allerdings: Man muss einen Gnom namens Kevin retten.

CoraQuest ist ein kindgerechter Dungeon-Crawler für ein bis vier Spieler. Bild: Dan Hughes
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

CoraQuest ist ein kindgerechter Dungeon-Crawler für ein bis vier Spieler. Bild: Dan Hughes

Das Brettspiel richtet sich an Erwachsene und Kinder, die Idee des Tochter-Vater Duos: Die Familien gemeinsam an den Spieltisch bringen. Mindestens charmant ist die Idee, für die Illustrationen Kinderzeichnungen als Grundlage zu nutzen. Ein Großteil der Zeichnungen kam dabei direkt auch der Community. Um alles in eine Linie zu bringen, hat man Gary King als Chef-Designer ins Boot geholt. Ebenfalls in die Kampagne involviert ist Marke Cooke, CEO von Hush Hush Games (Fog of Love). Zu dem Brettspiel ist eine Version über den Tabletop-Simulator spielbar.

Der Dungeon-Crawler CoraQuest ist ein kreatives Werk, das sich an 1 bis 4 Spieler im Alter ab sechs Jahren richtet. Die Spielzeit ist mit 45 Minuten moderat.

DIESE KICKSTARTER-BRETTSPIELE STARTEN IN DIESER KALENDERWOCHE:

  • CoraQuest – Ein Dungeon Crawler für die ganze Familie: ab 1. Februar
  • Maquis: 2nd Edition – Strategisches Worker-Placement für Solo-Spieler: ab 1. Februar
  • Vowl: The Game of Letters Gone Astray – Ein Wortratespiel mit Twist: ab 2. Februar
  • Embryo Machine – Schnelles War-Game aus Japan für bis zu sechs Spieler:  ab 2. Februar
  • Posthuman Saga: The Journey Home Expansion – Der Titel sagt alles: ab 2. Februar
  • Core Worlds: Empires – Stand-alone und Sequel zu Core Worlds: ab 2. Februar
  • Cult of the Deep – Kultistisches Groß-Gruppen-Würfelspiel: ab 2. Februar
  • Clinic Deluxe Extension 2 & 3 – Der Titel sagt auch hier alles: ab 2. Februar
Auch interessant:
Crowdfunding: Aktuelle Brettspiele auf Kickstarter (8. KW 2021)

Quelle: Kickstarter/Kicktraq