Die Entwickler von Cyberpunk 2077 dementieren die Gerüchte um einen möglichen Soft-Relaunch des Action-Rollenspiels mit Patch 1.5: Der CD Projekt Reds PR-Chef Radek Grabowski äußerte sich hierzu auf Twitter mit einem Einzeiler. Der ist allerdings aussagekräftig genug. 

Es wäre zu schön gewesen: Nach Aussagen des PR-Chefs von CD Projekt Red, Radek Grabowski, ist an den kürzlich verbreiteten Gerüchten über einen Soft-Relaunch des Action-Rollenspiel mit Patch 1.5 nichts dran. “This thing does not add up. Sorry, Paul.”, so Grabowski wörtlich in einem Tweet auf einen Post von Forbes-Autor Paul Tassi.

Doch kein “Soft relaunch” von Cyberpunk 2077

Ein Foren-User hatte auf “4chan” kürzlich das Gerücht gestreut, CD Projekt Red habe Pläne, die Veröffentlichung des nächsten großen Patches als eine Art Soft-Relaunch für eine angeblich “Samurai Edition” zu nutzen. Der Nutzer informierte zudem über angeblich Details und erwähnte Informationen zu einer ersten Erweiterung zu Cyberpunk 2077.

Demnach habe CD Projekt zahlreiche Quality of- Life-Verbesserungen angedacht, aber auch neue Spielinhalte. Nun ist klar: Die Gerüchte haben sich nicht bewahrheitet. Hoffnung gibt es allerdings, denn unklar ist, ob CD Projekt Reds PR-Chef die Gerüchte als Ganzes dementiert oder sich nur auf Teile des Artikels bezieht. “Die Dinge passen nicht zusammen”, so die deutsche Übersetzung der kurzen Antwort. Es bleibt somit weiterhin möglich, dass zumindest ein Teil des vermeintlichen Leaks stimmen könnte.

Immerhin ist inzwischen jedoch klar, dass die Entwickler bei CD Projekt Red an der ersten Erweiterung zu Cyberpunk 2077 arbeiten. Bereits im Herbst des vergangenen Jahres hatte das Unternehmen, genauer: CDPRs CFO Piotr Nielubowicz, darüber informiert, dass man die Teams erweitert habe, die an der “großen Erweiterung für Cyberpunk” arbeiten – übrigens neben anderen bislang nicht angekündigten Projekten. Bereits einige Monate zuvor hatte CEO Adam Kiciński Details über den Status der Erweiterung enthüllt: demnach arbeiten 160 Leute daran, weitere 70 seien in die unangekündigten Projekte involviert.

Für Fans des Action-Rollenspiels könnte 2022 dennoch ein gutes Jahr werden: Neben der geplanten Weiterentwicklung des Videospiels und der Veröffentlichung der Animationsserie ist der Crowdfunding-Start eines Brettspiels zu Cyberpunk 2077 durch CMON für dieses Jahr vorgesehen.


Autor

Letzte Aktualisierung am 4.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API