CD Projekt Red, Entwickler des Action-Rollenspiels Cyberpunk 2077, hat ein neue Video im Rahmen einer „Night City Wire“-Show veröffentlicht. Dabei sind unter anderem neues Gameplay zu Cyberpunk 2077 zu zu sehen – und zwar zum ersten Mal auf der Xbox One X und der erst kürzlich veröffentlichten Xbox Series X. Die gezeigten Spielszenen sollen einen ersten Eindruck der dunklen Zukunft von Night City zeigen, bevor die Spieler das Open-World-Game im Dezember 2020 selber betreten.


Cyberpunk Games spielen in einer dystopischen Gesellschaft, sie transportieren den Spieler ohne Umwege in eine düstere, gefährlichen und korrupte Sci-Fi-Story, die an einen Film Noir erinnert. Hier gehören Klassenunterschiede zur Normalität und eine diktatorisch herrschende Regierung treibt ihr Unwesen. Gleichzeitig spielt Cyberpunks Geschichte in einer technologisch hoch beeindruckenden Zukunft, in der Biohacks für die wohlhabenden Bewohner zur Tagesordnung gehören und auch die Unsterblichkeit eine wichtige Rolle einnimmt. Indes leben niedere Gesellschaftsschichten nah am Abgrund ihrer eigenen Existenz. In diese Reihe fällt auch das beeindruckende Open-World-Cyberpunk 2077, das in Night City spielt und in dem Keanu Reeves die Rolle des Johnny Silverhand übernimmt.

Cyberpunk 2077: Release voraussichtlich am 10. Dezember

Nun hat das Cyberpunk 2077-Entwicklerteam von CD Projekt Red ein Night City Wire Spezial-Video veröffentlicht. In diesem ist das, von Gamern heißersehnte, Gameplay zum ersten Mal auf der Xbox One X und der neuen Xbox Series X zu sehen. Dabei konzentriert sich das Video ganz auf den Hauptprotagonisten des Games „V“ und zeigt, wie er mit seinem hochmodernen Sportwagen durch Night City fährt, Gebäude erkundet und uns die Ego-Shooter-Mechanik des Games Cyberpunk 2077 in Aktion zeigt. Währenddessen wechselt das Video immer wieder die Perspektive zwischen der Xbox One X und der Xbox Serie X um die Abwärtskompatibilität des Games vorzuführen. Die Veröffentlichung eines PlayStation-Gameplay-Videos sei ebenfalls geplant, jedoch sei bisher noch kein Datum bekannt. Informationen dazu werde es über die offiziellen Kanäle von Cyberpunk 2077 geben.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cdn.iframe.ly zu laden.

Inhalt laden

CD Projekt Red hat angekündigt, dass das Videospiel bald auch auf der Playstation 4 und vermutlich auch abwärtskompatibel auf Playstation 5 zu spielen sein wird. Somit können Spieler die das Spiel für die PS4 oder Xbox One gekauft haben, das Game auf den Next-Gen-Konsolen dort weiterspielen, wo sie zuletzt ausgestiegen sind.

Und als seien die Gameplay-Szenen nicht genug Input, um die Wartezeit zumindest für einigen Minuten zu Überbücken, hat CD Projekt Red direkt in einer neuen Folge von Night City Wire nachgelegt. In der inzwischen fünften Episode geht es um die Musik in Cyberpunk 2077 sowie um Johnny Silverhand, der Cyberpunk 2077-Version von Keanu Reaves.

Auch interessant:
Crowdfunding: Aktuelle Brettspiele auf Kickstarter (3. KW 2021)

Marcin Przybyłowicz (The Witcher: Wild Hunt) und Paul Leonard-Morgan (Dredd, Limitless, Battlefield: Hardline) zeichnen sich für die musikalische Untermalung des Action-Rollenspiels verantwortlich. Und hinter dem Score steht jede Menge Detailarbeit.

Rund 30 Minuten läuft die fünfte Episode von Night City Wire:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cdn.iframe.ly zu laden.

Inhalt laden

Ebenfalls eines der Highlights der Entwicklung ist das „lip sync“, also das Ausrichten der Lippenbewegungen an die Vertonung. Bei Cyberpunk 2077 steckt hinter den Gesichtsausdrücken der Charaktere jede Menge technisches Know-How. Wie ambitioniert die Entwickler dabei zu Werke gehen, belegt die Tatsache, dass das Rollenspiel in elf Sprachen verfügbar sein wird.

Nach der dritten Verzögerung soll Cyberpunk 2077: Night City Wire am 10. Dezember auf PC, Google Stadia, PS4 und Xbox One veröffentlicht, außerdem soll das Game in naher Zukunft ein kostenloses Upgrade für die Next-Gen-Konsolen Playstation 5 und Xbox Series X | S enthalten. Ursprünglich sollte das Videospiel bereits Mitte April veröffentlicht werden, dieser Termin wurde auf September und später dann auf November verschoben. Grund dafür sei laut dem Entwickler die Optimierung des Games für insgesamt neun Plattformen. Aufgrund der Corona-Pandemie musste diese Arbeit aus dem Home-Office heraus geleistet werden, was nicht nur eine Herausforderung darstellte, sondern auch viel Zeit in Anspruch nahm.

Offizieller Gameplay-Trailer zu Cyberpunk 2077

Als sei all der neue „behind the scenes“-Input noch nicht genug, veröffentlicht CD Projekt Red kurzerhand noch den offiziellen Gameplay-Trailer zu Cyberpunk 2077. Rund fünf Minuten lang ist das Video, das jede Menge in-Game-Sequenzen und die Kernaspekte des Cyberpunk-Rollenspiels zeigt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cdn.iframe.ly zu laden.

Inhalt laden

Spannend für Fans dürfte auch das Ende des Gameplay-Trailers sein, dort wird nämlich weiterhin der 10. Dezember als Release-Datum genannt. Von einer erneuten Verschiebung ist zumindest derzeit nicht die Rede. Cyberpunk 2077 erscheint für PC, Xbox One, Playstation 4 und Google Stadia, Besitzer des Spiels können zudem kostenlos auf die Next-Gen-Versionen upgraden.


Letzte Aktualisierung am 23.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API