Das Netz ist voller Spiele und Online-Casinos. Auf der einen Seite freuen sich Zocker darüber. Andererseits sind sie mit der großen Auswahl schnell überfordert. Viele Spiele sehen toll aus. Beim genaueren Hinsehen entpuppen sie sich leider als Fehlinvestition. Das ärgert den Spieler und führt zu keinen positiven Rezensionen der Anbieter. Eine Situation, die erfahrene Spieler durch das Einholen von Informationen zu verhindern wissen.

Du planst einen richtig coolen Vegas-Abend mit deinen Freunden Zuhause? Dann kannst du eine Menge tun, um für das richtige Ambiente zu sorgen. Keine Sorge, du musst keinen Roulette-Tisch anschaffen, um deine Freunde zu unterhalten. In einem umfangreichen Casino Vergleich könnt ihr euch virtuelle Casinos aussuchen, in denen ihr zockt. Und wenn es doch eine Runde Poker am Wohnzimmertisch sein soll, gibt es günstige Jetons zu kaufen, die das Casino-Feeling noch stärker erhöhen. Wir haben die coolsten Tipps für dich, wie du das ultimative Vegas-Gefühl nach Hause holst.

Lege das Motto deiner Party fest – gediegen oder eher leger?

Wenn du einen Spieleabend mit Brett- und Kartenspielen veranstaltest, kann jeder kommen, wie er möchte. Anders sieht es aber beim ultimativen Casino-Abend aus, hier legst du das Motto der Party fest. Bei einem Spielbankbesuch in Vegas gibt es eine Kleiderordnung, die Herren tragen Jacket, Damen Abendkleid oder gepflegten Hosenanzug. Möchtest du das Gefühl von Las Vegas nach Hause holen, legst auch du eine Kleiderordnung fest.

Wie sollen sich deine Gäste fühlen? Wie im Casino Royale oder eher wie in der lockeren Hinterzimmerkneipe, die für ihre Pokerabenteuer bekannt ist? Leg fest, was du möchtest und verweise bei der Einladung darauf, dass bitte entsprechend auf die Garderobe geachtet wird.

Grande Event oder kleine Heimparty?

Stellt sich nun die Frage, wie groß deine Party sein soll. Feierst du deinen Geburtstag und die Gästeliste liegt irgendwo jenseits der 100 Menschen? Dann kannst du einen Saal mieten und hier für Vegas-Feeling sorgen. Wenn du es professionell angehen möchtest, kannst du in einer stationären Spielbank einige Räumlichkeiten mieten und deine Gäste dort empfangen. Wenn du um echtes Geld spielen willst, ist das sogar Pflicht, denn das deutsche Gesetz für Glücksspiel sieht vor, dass nur lizenzierte Casinos überhaupt Roulette und Co. anbieten dürfen.

Wenn es nur um den Spaß geht und ihr um Jetons statt um Geld spielt, kannst du auch das Vereinsheim mieten oder bei einer kleineren Party in den eigenen vier Wänden spielen.

Die richtigen Spiele für dein Event

Wenn du nun weißt, wo deine Party stattfindet, geht es um die Wahl der passenden Spiele. In den wenigsten Fällen stehen eigene Automaten zur Verfügung, also sind die traditionellen Tischspiele die beste Wahl. Roulette, Poker und Blackjack gehören zu den beliebtesten Casino-Spielen überhaupt und wecken automatisch Las-Vegas-Feeling. Als Gastgeber ist es unerlässlich, dass du die Spielregeln für Poker und die anderen angebotenen Games perfekt beherrschst, damit du sie anderen erklären kannst. Wenn du professionell vorgehen möchtest, lege bereits in die Einladungskarten ausgedruckte Regelzettel bei, die deine Gäste vor der Party studieren können.

Damit deine Party authentisch wird, brauchst du natürlich das richtige Equipment. Einen Roulette-Tisch haben die wenigsten Menschen Zuhause, aber du kannst Abhilfe schaffen. Spielkarten bekommst du an allen Ecken, du kannst auch deine Freunde bitten, dir ihre Sets zur Verfügung zu stellen. Einen Roulette-Tisch hingegen kannst du nicht so einfach leihen, doch du hast die Möglichkeit, dir ein Spieleset zu kaufen oder einen Kessel mit ein wenig Geschick selbst zu bauen.

Ein großer Esstisch mit einer bedruckten Casino-Tischdecke ist dann euer Spieltisch, an dem ihr eure Jetons setzen könnt. Entscheide dich optimalerweise für französisches Roulette, entsprechende Tischtücher kannst du im Handel kaufen. Die Variante des Glücksspiels ist beliebter und weitläufiger bekannt.

Jetons kannst du im Set kaufen, du kannst sie aber auch selbst herstellen. Ein wenig Acrylfarbe und feste Pappe reichen aus, um verschiedene Werte auszuschneiden oder zu stanzen und so genug Jetons für die Party zur Verfügung zu haben.

Exklusiver Tipp: Wenn du ein wenig mehr Luxus in deine Party bringen möchtest, kannst du über Casino-Agenturen Spieltische mit Zubehör mieten. Selbst eine Betreuung durch einen Profi-Croupier ist auf diese Weise erhältlich. Die Kosten liegen zwischen 400 und 500 Euro pro Tisch und Abend.

Die richtige Verpflegung für den Casinoabend

Ohne Snacks und Getränke geht die Lust am Feiern schnell in den Keller. Aufwendige Gerichte sind aber bei einer Mottoparty gar nicht entscheidend, wichtiger ist, dass die Snacks zur Party passen. Bei den Getränken sind Longdrinks ein Must-have, wenn du dich an guten alten Bond-Traditionen orientieren möchtest, wähle den Martini.

Cocktails kannst du entweder von einem gemieteten Barkeeper bei großen Veranstaltungen mixen lassen oder du besorgst dir selbst das Equipment. Crushed Ice, zwei, drei verschiedene Cocktail-Varianten und ihre Rezepte, ein paar schicke Gläser und einen Shaker – schon kannst du selbst zum Held der Getränke werden. Stelle aber auch ein paar alkoholfreie Spirituosen bereit, idealerweise in kleinen Glasflaschen. So können deine Gäste auch zwischendurch ohne Vollrausch ihren Durst löschen.

Bei den Snacks greifst du am besten auf Häppchen zurück, da sie unkompliziert zu essen sind und zwischen zwei Spielrunden im Mund verschwinden können. Beim lockeren Pokern am Tisch sind Pizzabrötchen und kühles Bier eine coole Kombi, die jeden begeistert. Auch Hamburger sind eine gute Wahl, sie lassen sich nebenbei genießen und du brauchst keine Unmengen an Besteck.

Wenn du eine glamouröse Vegas-Party gibst, darf der Schampus zur Begrüßung nicht fehlen. Ein gutes Glas Sekt ist als kostengünstige Alternative aber auch okay. Fingerfood ist die beste Begleitung für einen edlen Abend, gefüllte Teigröllchen, kleine Canapés und Tomate-Mozzarella sind schnell zubereitet und immer eine gute Wahl.

Der letzte Schritt – die richtige Dekoration für die Casino-Party

Selbst basteln oder kaufen? Wenn es um die Dekoration für die Casino-Party geht, ist viel Kreativität gefragt. Unverzichtbar sind schwarze und rote Ballons, die beiden Farben symbolisieren das Glücksspiel. Aus einem alten, ausrangierten Kartenspiel lässt sich außerdem schnell eine Girlande zaubern. Schwarze und grüne Tischdecken bieten automatisch ein bisschen Casino-Ambiente und sind auch außerhalb der Spieltische eine gute Wahl.

Aus Spielkarten kannst du noch viel mehr machen als nur Girlanden. Bastele daraus Namensschilder für die Tische, dekoriere das Buffet mit Spielkarten oder backe sogar Muffins, die entsprechend dekoriert wurden.

Und zum Abschluss braucht es dann noch coole Musik, die zum Motto passt. Hier kannst du in die Trickkiste greifen und mit Songs wie „The Winner Takes It All“ oder „Viva Las Vegas“, die Stimmung zum fröhlichen Casino-Abend mit Freunden anheizen und zum Kochen bringen.