Die meisten kennen den Schurken Loki aus den Marvel-Filmen, besser gesagt als Thors Bruder. Dieser hat sich durch seine Beliebtheit eine eigene Fernsehserie geschaffen. Die Marvel-Serie „Loki“ auf Disney+ feiert einen Riesenerfolg. Es wurde sogar vor kurzem offiziell bekannt gegeben, dass diese mit einer zweiten Staffel zurückkehrt. Im Folgenden weitere Informationen zu der Serie mit Hauptdarsteller Tom Hiddleston.

Wer ist Loki? Loki ist vom Frostriesen König Laufey der Sohn. Dieser war, als er zur Welt kam zu schwach und empfindlich für seine Spezies. Da beschloss der König ihn auszusetzen in einem Tempel. 965 nach Christus gewannen die Arsen gegen die Frostriesen und es stellte sich heraus, dass Loki von seiner Art, der einzige Überlebende war. Der König von Asgard Odin nahm ihn schließlich bei sich auf. Loki wurde verzaubert, sodass er ein ähnliches Aussehen erlangte wie die Arsen. Er wurde neben Odins Sohn Thor aufgezogen, was ihn zu seinem Bruder macht. Als er feststellte, dass er nicht zum König von Asgard gekrönt werden konnte, dadurch dass er ein gebürtiger Frostriese ist, entwickelte er Neid gegenüber seinen Bruder Thor. Damit er seine negativen Emotionen stillen konnte, in der Hoffnung seinen eigenen Wiedererkennungswert zu finden, lehrte ihn einst seine Mutter all die Dinge über die Zaubereikunst. Nach kurzer Zeit eignete er sich an, Illusionen zu erschaffen, sich in andere Lebewesen zu verwandeln und eigene Waffen herzustellen.

Hauptcharakter Loki, Vorgeschichte und Handlung

Diese Kräfte zeigten sich im vorletzten Avengers Film: Infinity War, bei dem er sich gegen den Bösewicht Thanos wendet und infolgedessen mit seinem Leben bezahlen muss. Dabei hatte sich Loki zum Guten gewendet und wollte sein Volk und deren Zukunft beschützen. Kurz vor seinem Tod erwähnte er, dass er ein Teil von beiden Abstammungen sei.

Um was geht es in der Serie? Die Serie handelt vom Schabernack Loki, der bereits in den vorherigen Marvel-Filmen mit seinem Humor und Zynismus auffiel. Durch die Ablehnung des eigenen Adoptivvaters hat Loki ein ernsthaftes Vertrauensproblem entwickelt, was schwer für ihn ist, abzulegen. Aus diesem Grund lässt er keine Gefühle und Zuneigung zu. Die väterliche Liebe fehlte ihn und durch diesen Mangel wurde er immer gemeiner und rücksichtsloser. Er wanderte irgendwann komplett auf die dunkle Seite. Wie vorher erwähnt, erlangt er seine gute Seite aber wieder zurück und unterstützt Bruder Thor bei der Schlacht gegen Thanos. Die Serie spielt nach den Ereignissen des letzten Avengers: Endgame. Offiziell ist er tot, kehrt aber in Form einer Zeitreise wieder zurück. Durch diese Rückkehr erregt er Aufmerksamkeit bei der Time Variance Authority. Diese sind zuständig für die Überwachung des Multiversums. Loki findet heraus, dass hinter der Organisation irgendetwas faul ist und muss mitansehen, wie diese die Infinity-Steine als Briefbeschwerer verwenden. Für jeden Marvel-Fan ein schwerer Anblick… Gut, dass diese Organisation seine Hilfe benötigt. Mehr zu der Serie ist auf https://www.netzwelt.de/serien/loki/index.html zu finden.

Streaming Plattform Disney + und Co.

Die erste Staffel von Loki umfasst sechs Folgen mit ca. 45 Minuten. Gestreamt werden kann sie nur auf Disney+. Disney+ hat sich als Überflieger unter den Streaming Plattformen herausgestellt. Zu Beginn nur für das familiengerechte Programm wie Aladin, Cinderella, Toy Story und Co. bekannt, wurde nochmal eine Schippe draufgelegt mit dem Marvel Comic Universum. Superhelden-Filme und Marvel Serienproduktionen haben sich etabliert und genießen große Beliebtheit. Es wird aber auch auf Original gesetzt also Disney+ Eigenproduktionen, welche nur dort verfügbar sind. Weiter gefüllt wird die Mediathek durch Old School Klassiker- und Serien und vieles mehr.

Vom Preis-Leistungs-Verhältnis gibt es im Gegensatz zu anderen Streaming Plattformen wie Netflix nur einen Festpreis, der alles beinhaltet, was sehr übersichtlich ist. Genauso ist das Menü leicht überschaubar und benutzerfreundlich eingerichtet. Bei Amazon Prime beispielsweise sind nicht alle Filme und Serien freigeschaltet, deshalb muss nochmal draufgezahlt werden, was mühselig und ärgerlich ist. Mit Streaming Plattformen können zum Beispiel Online-Casinos in diesen Punkten gleichgesetzt werden. Es werden zig Anbieter vorgestellt, aber sich für den richtigen zu entscheiden, fällt oftmals schwer. Seiten wie https://www.casinos.de/ helfen einem allerding dabei das beste Online Casino in Deutschland zu finden. Dort sind sichere und problemlose Auszahlungen mit der Einzahlung-Zurück-Garantie und ein Top-Kundenservice garantiert. Im Online Casino hat man außerdem weitere Vorteile wie anonym zu bleiben, großzügige Bonusangebote zu finden, kostenlose ohne Registrierung zu spielen und vieles mehr. Das tolle ist, dass diese genauso viel Flexibilität und vielfältige Auswahl anbieten wie Streamingdienste.

Zukunftsaussichten

Da stellt sich die Frage, wie es wohl in der 2. Staffel weitergehen wird, nachdem die Ordnung im Multiuniversum auf den Kopf gestellt wurde. Wer das Ende nicht verstanden hat, kann die Bedeutung nochmal nachlesen, was dies für das Marvel Universum heißt. Die Bestätigung für Staffel 2 kann jeden Marvel Fan im Abspann der letzten Loki Folge erfreuen.

Die Serie Loki ist ein spannendes Science-Fiction & Fantasy Abenteuer, in dem neue Welten und Orte erkundet werden. Sie erscheint düster und klärt von Folge zu Folge immer weiter über die Geschehnisse auf. Wer ein Fan von den Marvel-Filmen ist, sollte sich Loki nicht entgehen lassen. Wer bereits alle sechs Folgen gesehen hat, kann sich alternativ die anderen Marvel-Serien Wanda Vision und The Falcon and the Winter Soldier ansehen. Mehr dazu ist auf https://spielpunkt.net/disney-plus-kalender-neue-serien-und-filme-im-januar-2021/ zu lesen. Diese sind auch wärmstens zu empfehlen! In Zukunft wird man sicher noch viel von Marvel hören.