Zum Brettspiel Dune: Imperium hat Dire Wolf Digital Fans einen kleinen Blick auf das Spielmaterial und das Design der Spieleschachtel gewährt. Auf Basis der Lizenz der Legendary Pictures basteln die „Klong!“-Macher ein Deckbau-Brettspiel mit Worker-Placement-Touch. Wann der Titel, der auf der Neuverfilmung des Science-Fiction-Klassikers Dune basiert, erscheinen soll, ist weiterhin unbekannt.


Man nimmt, was man kriegen kann. Fans, die auf den Release von Dune: Imperium von Dire Wolf Digital warten, haben es nicht leicht. Die Freude auf das Brettspiel ist groß, Informationen gibt es allerdings kaum. Weder zum genauen Spielablauf sind Details bekannt noch wie die Mechaniken ineinandergreifen. Nun hat Dire Wolf Digital zumindest etwas hinter die Kulissen blicken lassen.

Dune: Imperium wird Deckbau-Spiel mit Worker-Placement

Dune: Imperium spielt in der Welt von Frank Herberts „Der Wüstenplanet“, das ist Fakt. Ebenfalls bestätigt ist, dass es sich bei dem neuen Brettspiel um einen Mix aus Deckbau und Worker-Placement handeln wird. Inzwischen haben die Macher zumindest zwei Grafiken veröffentlicht, die zum einen das Design der Schachtel zeigen und zum einen einen Blick auf das Spielmaterial und einige Inhalte gewähren.

Sehen können Fans, wie die Tokens und Meeples sowie das Spielbrett designt sind. Weitaus spannender: Auch der Stil der Illustrationen ist erkennbar – und was man dort an Charakteren und Einheiten sehen kann, wirkt überzeugend. Die Orientierung liegt dabei deutlich am neuen Film und nicht an dem nostalgischen Klassiker.

Der erste Blick auf das Material lässt Raum für Spekulationen. Bildrechte: Dire Wolf Digital
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Der erste Blick auf das Material lässt Raum für Spekulationen. Bildrechte: Dire Wolf Digital

Auch einen Vorgeschmack auf den Rundenablauf gibt es nun. Ebenfalls deutlich wird, dass das Stärken und Manipulieren von Einfluss eine tragende Rolle spielen wird. Das verspricht spielerisch Spannung und passt zum Setting von Dune, in dem mehrere Häuser um die Herrschaft streiten. Kampfhandlungen werden bei Dune: Imperium ebenfalls regelmäßig, vermutlich sogar massiv vorkommen. Auch Asymmetrien sind möglich, das deuten zumindest die Anführer-Karten an. Ebenfalls wahrscheinlich ist, dass Karten sich für den Aufbau von Kombos einsetzen lassen.

Dire Wolf Digital zeichnet sich verantwortlich für die Umsetzung von Dune: Imperium. Als Macher des Deckbauspiels „Klong!“ – hierzulande erschienen im Verlag Schwerkraft – ist es zumindest nicht unwahrscheinlich, dass Elemente aus diesem Spiel auch in Dune: Imperium zum Tragen kommen. Dire Wolf konnte zudem Erfahrungen im Bereich der digitalen Brettspiele sammeln. So stammen von den Entwicklern unter anderem Adaptionen zu Räuber der Nordsee oder die digitale Adaption von Root.

Wann Dune: Imperium erscheinen soll ist weiterhin unbekannt. Ein Veröffentlichungsdatum ist nicht bekannt, möglicherweise wird das Spiel parallel zum Start des Kinofilm ausgerollt.

Auch interessant:
Deutscher Entwicklerpreis 2020: Computerspiele des Jahres ausgezeichnet

Letzte Aktualisierung am 22.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API