Es wird weitere Star Wars-Videospiele von Electronic Arts geben, darauf deutet ein Interview mit Douglas Reilly auf dem offiziellen Star Wars-Webseite hin. Eine Reihe von Projekten befinde sich nach Reillys Aussagen derzeit in Arbeit. Offizielle Ankündigungen seitens EA gab es bislang nicht, allerdings hatte der Publisher vor wenigen Monaten bereits deutlich gemacht, dass man die Nutzung der Star Wars-Lizenz intensivieren wird.  


Details zu den neuen Star Wars-Spielen von Electronic Arts gibt es nicht. Jüngst hatte dagegen der französische Publisher Ubisoft angekündigt, dass sich ein Open-World-Spiel auf Grundlage der Star Wars-Lizenz in der Mache befindet, das von den The Division-Entwicklern Massive Entertainment umgesetzt wird. Dass Electronic Arts weiterhin an Spielen auf Basis des mächtigen Franchise arbeitet ist angesichts vorausgegangener Ankündigungen zwar keine Überraschung, nun gibt es allerdings ein wenig mehr Gewissheit darüber, dass es sich tatsächlich um mehrere Projekte handelt.

Lucasfilm Games: Partnerschaft zu EA war nie stärker

Wie der Vizepräsident von Lucasfilm Games, Douglas Reilly, zudem bekräftigt, seit die Partnerschaft mit Electronic Arts nie stärker gewesen. „Wir sind wirklich stolz auf die Spiele, die wir mit EA entwickelt haben“, so Reilly im Interview mit Starwars.com. Seit 2012 hat Electronic Arts einen exklusiven Lizenzvertrag mit Disney für die Nutzung der Star Wars-Lizenz. Weil Ubisoft nun auch mitspielt, endet damit eine Art Ära.

Dennoch werden Disney und EA die Kooperation weiterführen. Und diesmal mischt auch die Marke Lucasfilm Games mit, diese kehrt nämlich zurück und tritt als Akteur im Games-Segment wieder auf. Man scheint sich im Videospielsegment dadurch insgesamt fokussierter – und breit gefächerter – aufstellen zu wollen. Die jüngste Kooperation mit Ubisoft untermauert eine möglicherweise zukunftweisende Strategie bei der Nutzung der IPs – und der Vergabe von Lizenzen an Dritte.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cdn.iframe.ly zu laden.

Inhalt laden

Wie Reilly im Interview angab, befinden sich mehrere bislang unangekündigte Videospiele zu Star Wars in der Pipeline bei Electronic Arts.  „Obwohl wir im Moment nicht viele Details preiszugeben haben, läuft eine Reihe von Projekten mit den talentierten Teams bei EA“, bestätigte der Games-Vize bei Lucasfilm. Eines der neuen Spiele könnte durchaus ein Nachfolger zu Star Wars: Jedi Fallen Order sein, das derzeit vermutlich bei Respawn Entertainment entwickelt wird. Das wäre angesichts der guten Verkaufszahlen des Action-Abenteuers durchaus realistisch, zumal es bereits mehrfach Hinweise gegeben hat, die auf einen Folgetitel hindeuten.

Wer dachte, mit Spielen wie Star Wars: Jedi Fallen Order, Star Wars: Squadrons und Star Wars: Battlefront 2 wären die besten Zeiten für Star-Wars-Games bereits vergangen, der könnte sich gewaltig irren. „Dies ist nur der Anfang einem, so meine ich, sehr aufregenden Jahr für Lucasfilm Games“, so Douglas Reilly.

Auch interessant:
Pegasus Spiele: Brettspiel-Neuheiten 2021 für Kenner und Experten

Quelle: Starwars.com


Letzte Aktualisierung am 28.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API