Everspace 2 startet später in den Early-Access, das haben die Entwickler Rockfish mitgeteilt, die angeben, die Entscheidung aus strategischen Gründen getroffen zu haben. Im Januar 2021 soll es nun soweit sein. Aber: Um die Wartezeit zu verkürzen, erhalten alle Backer der Kickstarter-Kampagne Zugang zur „Closed Beta“ des Weltraum-Shooters.


Nach der Verschiebung von Cyberpunk 2077 hat es nun das nächste Spiel erwischt: Everspace 2 von Rockfish. Erst im Januar 2021 beginnt die Early-Access-Phase für das Weltraum-Spiel, das seine Wurzeln in einem überaus erfolgreichen Vorgänger hat, sich konzeptionell jedoch deutlich unterscheidet.

Nicht Corona, sondern Cyberpunk ist schuld!

Hinter der Entscheidung steckt Strategie und ein nachvollziehbarer Grund: Weil es bei den Zielgruppen von Cyberpunk 2077 und Everspace 2 durchaus Überschneidungen geben könnte, hat das Hamburger Studio Rockfish sich zu der Verschiebung entschlossen.

Michael Schade, CEO & Mitgründer der Spieleschmiede erklärt dazu: „Die Portierung des ursprünglichen Everspace auf Konsolen der letzten Generation war damals eine ziemliche Herausforderung für uns. Wir können uns also gut vorstellen, wie viel aufwendiger die Portierung eines so großen Titels wie Cyberpunk 2077 auf Xbox One und PlayStation 4 birgt.

Man wisse von der Everspace-Community, dass es eine „ziemlich große Zielgruppenüberschneidung zwischen den beiden Titeln“ gebe,. Daher haben die Entwickler sich entschieden, die Veröffentlichung auf Januar zu verschieben. „Wir sind uns bewusst, dass dies für weiteren Unmut sorgen wird, aber mit dem wohl am meisten erwarteten Videospiel der Geschichte zu konkurrieren, ist einfach keine gute Idee“, so Schade.

Um dem Ganzen eine positive Wendung zu geben, wird Rockfish allerdings allen berechtigten Kickstarter-Backern bereits am 2. November Keys für die „Closed Beta“ zur Verfügung stellen. So können Spieler dann die ersten zehn Stunden von Everspace 2 einen Monat früher spielen. „Darüber hinaus planen wir, 200 zusätzliche Closed-Beta-Keys über Medienpartner und unsere wöchentlichen Community-Streams zu verschenken, um ein paar weitere Weltraumpiloten glücklich zu machen“, erklärt der Rockfish-CEO.

Bei Everspace 2 steht XP-Sammeln im Mittelpunkt. Bild: Rockfish

Bei Everspace 2 steht XP-Sammeln im Mittelpunkt. Bild: Rockfish

Untätig bleiben werden die Entwickler in der Zwischenzeit nicht und waren es auch vorher nicht. Das Team enthüllt erstmals Details zum Crafting-System, das in der Early-Access-Version bereits enthalten sein wird: Heute Abend ab 20 Uhr (CEST) im Livestream.

Wie in jedem Looter-Shooter ist je nach Spielweise und -geschick auch das Besiegen von Gegnern und das Abschließen von niedrigstufigen Quests nötig, um in der Story-Kampagne voranzukommen. Da die Belohnungen meist nicht für die weitere Charakterentwicklung und Ausrüstung aufgrund des niedrigeren Levels eingesetzt werden kann, kommt an dieser Stelle das neue Crafting-System ins Spiel, um auch aus vermeintlichem Schrott Ausrüstung herzustellen. Es können sowohl Primärwaffen, Sekundärwaffen als auch Schiffsmodule verbessert werden und im Laufe des Spiels immer seltenere Baupläne zur Herstellung epischer Waffen und Ausrüstung gesammelt werden.

Auch interessant:
Age of Empires 4: Gute alte Echtzeitstrategie?

Zudem präsentiert Rockfish Games erste Details zum Gunship, einer schweren, bis an die Zähne bewaffnete Unterklasse, mit einem verheerenden 360°-schwenkbaren, automatisierten Geschützturm als Ultimate-Spezialfähigkeit. 

Auf Steam steht eine kostenlose Demo zu Everspace 2 zur Verfügung.


Vorschau Produkt Bewertung Preis
Everspace - Stellar Edition PS4 [ Everspace - Stellar Edition PS4 [ * 55,10 EUR

Letzte Aktualisierung am 23.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API