Europa Universalis IV, das meistverkaufte historische Strategiespiel von Paradox Interactive, das in den dramatischen Jahrhunderten der frühen Neuzeit spielt, erhält mit Lions of the North ab 13. September 2022 ein neues Immersion Pack.

Reich an natürlichen Ressourcen und mittelalterlichen Handelsstädten, ist das frühneuzeitliche Baltikum ein fruchtbarer Boden für ein aufstrebendes Imperium. Wer auch immer die westliche Passage kontrolliert, kann den Zugang zu Ländern diktieren, die reif für Entwicklung, Ausbeutung und Eroberung sind. Alte Wege und alte Loyalitäten weichen schnell neuen Ambitionen. Europa Universalis IV: Lions of the North wird zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 14,99 Euro erhältlich sein.

Neue einzigartige Inhalte

In Lions of the North finden Spieler eine Vielzahl neuer nationaler Missionen und einzigartige Inhalte, die auf die großen und mittleren Mächte der baltischen und skandinavischen Regionen zugeschnitten sind. Sie entscheiden sich entweder für die Erhaltung oder Untergrabung der Kalmarer Union zwischen Dänemark, Norwegen und Schweden, für die Wiederbelebung des Deutschen Ordens als Kreuzfahrerstaat oder sie bauen sich ein Inselpiratenreich auf, um florierende Handelszentren zu bedrohen.

Den Spielern stehen mit der neuen Erweiterung dutzende neue alternative historische Pfade offen.

Die Highlights des Europa Universalis IV: Lions of the North Immersion Packs im Überblick:

  • Erweiterte verzweigte Missionen: Entscheidungen, die entlang einiger Missionsbäume getroffen werden, bestimmen, welche Optionen in Zukunft zur Verfügung stehen werden. Das ermöglicht es den Spielern, unterschiedlichsten Pfaden zu folgen.
  • Neue Missionsbäume für Dänemark: Gleichzeitig mit der Machterhaltung in Skandinavien erweitern die Spieler ihren Einfluss auf die norddeutschen Städte.
  • Neue Missionsbäume für Schweden und Norwegen: Mit der Befreiung von der dänischen Dominanz, verwandelt sich ein Stützpunkt auf dem Kontinent in die Basis eines nördlichen Imperiums.
  • Neue Missionsbäume für den Deutschen Orden, den Livländischen Orden und Riga: Die Spieler können den Pfad des religiösen Eifers folgen oder ihr Reich zukunftsweisend säkularisieren.
  • Neue Missionsbäume für Polen, Litauen und das Commonwealth: Riesige Länder an der Grenze zwischen Ost und West stellen ehrgeizige Herrscher vor einzigartige Herausforderungen.
  • Weitere Änderungen an Missionsbäumen: Piratenkönige von Gotland, einzigartige Optionen für ein vereinigtes Skandinavien, ein freies Finnland und ein mächtiges Danzig.
  • Neue Regierungsreformen und Besitzprivilegien: Einige Regionalmächte werden einzigartige Regierungsmöglichkeiten und neue Wege haben, um die Gunst und den Einfluss lokaler Besitztümer zu gewinnen.
  • Neue Einheiten: Die schwedische Karoliner Infanterie und die polnisch-litauischen Flügelhusaren stehen zur Rekrutierung zur Verfügung.
  • Neue Einheitenkunst: 35 neue Armee-Sprites für regionale Mächte.
  • Neue Musik: 3 neue skandinavische Musikstücke plus 3 weitere baltische Lieder.

Lions of the North wird von einem großen Update für Europa Universalis IV begleitet, das für alle Spieler kostenlos ist. Europa Universalis IV: Lions of the North wird am 13. September 2022 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 14,99 Euro erhältlich sein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Europa Universalis IV - Extreme Edition [PC Steam Code] Europa Universalis IV - Extreme Edition [PC Steam Code] * Aktuell keine Bewertungen

Autor

Letzte Aktualisierung am 8.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API