Electronic Arts hat News zu FIFA 21 bekannt gegeben. Danach erfährt der Karrieremodus eine Überarbeitung und es gibt neue Möglichkeiten des Online-Spiels. Zudem soll sich insbesondere das Angriffsverhalten der Spieler realistischer anfühlen. Das von EA Vancouver und EA Romania entwickelte Sportspiel erscheint am 9. Oktober auf Playstation 4, Xbox One und PC. 


Wenn FIFA 21 Anfang Oktober erscheint, dann sollen Fans vor allem einfacher und mehr zusammenspielen können. Wie Electronic Arts angekündigt hat, sollen soziale Elemente zu einer höheren Interaktivität mit anderem Spielern führen.

FIFA 21: Kylian Mbappé ziert das Cover

In FIFA 21 können Spieler mit den „Volta Squads“ ein neuartiges Straßenfußballerlebnis erleben und mit Freunden spielen. Es handelt sich dabei um eine neue Möglichkeit für vier Spieler, sich zusammenzuschließen oder mit anderen Volta-Fans Teil der Community zu werden. Spielbar sind dann unter anderem kooperative 5-gegen-5 Online-Partien. Auch im FIFA Ultimate Team können Freunde ab Oktober online spielen – dann im kooperativen Modus in FUT.

Ebenfalls spannend und derzeit von Fans gefeiert wird Eric Cantona. Die Fußball-Legende wird nämlich neue ICON im Ultimate-team-Modus.

Der neue Reveal-Trailer zu FIFA 21 da:

YouTube
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch der Karrieremodus erhält eine Überarbeitung: Fans können ihr Lieblingsteam erneut an die Spitze führen und dabei auf neuen Features  zurückgreifen, die zusätzliche Spieltiefe bei den Partien, Transfers und im Training schaffen sollen. Der Karrieremodus soll zudem deutlich interaktiver werden, unter anderem aufgrund des neuen „Interactive Match Sim“, einem überarbeiteten Simulationssystem. So sollen Spieler in den Partien ein- und auch wieder aussteigen können, um etwa Schlüsselszenen wie Freistöße oder Elfmeter zu übernehmen. Insgesamt wird der Karrieremodus simulationslastiger, insbesondere bezüglich des Team-Managements.

Ebenfalls etwas Entwickler-Liebe soll der KI zukommen. Eine verbesserte Künstliche Intelligenz, sowohl offensiv als auch defensiv, könnte das Spiel so deutlich realistischer werden lassen. Im Fokus stehen zudem die Off-the-Ball-Momente: Das betrifft unter anderem Bereiche wie die Manndeckung oder die Zweikämpfe, aber auch das Passsystem oder Dribblings werden überarbeitet. Hinzu kommen technische Verbesserungen, unter anderem bei den Animationen.

[atkp_product id=’10980′ template=’secondwide‘][/atkp_product]


[stextbox id=’autor‘ caption=’Wir suchen Verstärkung für die Redaktion‘]Wir suchen nach News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher, Brettspiele sowie Filme und Serien. Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.[/stextbox]