Es war eine der überraschenden Ankündigungen auf der Messe: das populäre Rollenspiel Final Fantasy 7 wird als Brettspiel adaptiert. Viel mehr ließ sich der Distributor Hobby Japan aber nicht entlocken. Entwickeln wird das Spiel Square Enix selbst.

Am Stand von Hobby Japan wartete eine kleine Überraschung auf Rollenspielfans: Klein auch deshalb, weil man sie leicht übersehen konnte. Lediglich auf einem Plakat kündigte man auf der SPIEL in Essen an, dass ein Brettspiel auf Basis des überarbeiteten Rollenspielklassiker Final Fantasy 7 Remake erscheinen wird: „Bald“, wie es auf dem Papier hieß. 

Final Fantasy: Brettspiel entsteht intern

Laut Plakat wird es sich um ein originales Brettspiel handeln, was auch immer das genau bedeuten soll. Vermutlich meint man schlicht die Lizenz, ohnehin entsteht der Titel intern bei Square Enix. Der Videospielentwickler hält somit direkt selbst die Hand über die Bettspieladation. Erfahrungen mit der Marke sind daher natürlich vorhanden, immerhin verwaltet man die Final-Fantasy-Franchise seit Jahrzehnten. 

Warum es bei dem Brettspiel zu Final Fantasy 7 gehen wird? Das ist völlig offen. Denkbar ist allerdings, dass es sich um ein kooperatives Brettspiel handeln könnte, bei dem Spieler in die Rollen der verschiedenen Charaktere aus dem Rollenspielableger schlüpfen, so etwa Cloud Strife oder Tifa. Womöglich deutet „Original Boardgame“ auch an, dass man das Spiel in seinem Urzustand als Tischspiel adaptieren wird, also auf Basis des klassischen Designs – das wiederum würde sich allerdings mit der expliziten Ankündigung als „Final Fantasy 7 Remake“-Brettspiel beißen. 

Informationen sind also rar bis gar nicht vorhanden. Auch ein Veröffentlichungsdatum gibt es nicht. „Coming soon“ deutet zumindest an, dass Fans nicht allzu lange warten müssen. 

In gleicher Wiese kündigt Square Enix mit Chocobo’s Dungeon ein weiteres Gesellschaftsspiel an. Das soll im Jahr 2023 auf den Markt kommen. Der Titel basiert auf der gleichnamigen Mystery-Dungeon-Videospielserie rund um die knuffigen (und gelben) Reittiere auf dem Final-Fantasy-Universum. Auch hierzu gibt es keinerlei nennenswerte Informationen. Es ist allerdings davon auszugehen, dass das Spiel das original Konzept aufgreifen wird: Vorrangig könnte es daher um taktische Kämpfe in womöglich zufällig generierten Spielumgebungen gehen. Ähnliche Ideen gibt es im Brettspielsegment längst: Spieler treten dort in durch Plättchen gelegten Dungeons gegen Feinde an, sammeln Ausrüstung und bahnen sich den Weg durch verschieden schwierige Verließe. Das Spiel könnte daher an einen eher klassischen Dungeon-Crawler angelehnt sein. 

Bei Square Enix befinden sich längst auch Brettspiele im Portfolio, die auf den populären Franchises des Publishers basieren, darunter Tomb Raider. Der wohl zugkräftigste Titel dürfte bislang das Trading Card Game zu Final Fantasy gewesen sein, das zunächst exklusiv in Japan und Jahre später auch in anderen Teilen der Welt auf den Markt kam.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Square Enix Final Fantasy VII HD Remake (Playstation 4) Square Enix Final Fantasy VII HD Remake (Playstation 4) * 29,98 EUR

Autor

Letzte Aktualisierung am 27.01.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API