Sie machen es schon wieder: Webedia mit seinen Games-Marken Gamepro, Mein-MMO und Gamestar läutet mit der „Spring Edition“ des Formats „Find your next Game“ den Spiele-Frühling ein. Täglich ab 17 Uhr gibt es vom 20. bis 29. April mehrere Stunden Live-Streaming – Gameplay-Shows, Interviews und Community-Aktionen inklusive.


Aller guten Dinge sind drei, meint Webedia Deutschland und lädt gemeinsam mit den Redaktionen der Gamepro und Gamestar sowie dem Team hinter dem Online-Portal Mein-MMO zu rund 40 Stunden Live-Streaming im Rahmen des Format „Find your next Game“ (FYNG) ein.

„Spring Edition“: Täglich Live, über 50 Games-Neuheiten

Erst im Januar lief das Streaming-Format rund eine Woche lang, davor konnten Fans dem Format im Sommer 2020 folgen: Zur Premiere registrierten die Organisatoren über 4,8 Millionen Aufrufe. „Find your next Game“ geht nun in die dritte Runde. Der Mindestanspruch vermutlich: An die beiden ersten Auflagen anknüpfen. Rund 40 Stunden Live-Streaming gibt es daher, über 50 Spiele-Neuheiten wollen die Games-Redaktionen nun bis zum 29. April abdecken. Interviews mit Gästen und Community-Aktionen runden das Programm ab.

Sehen können Fans fast alles, was in diesem Frühling auch nur annähernd zum heißen Scheiß der Games-Branche gehört: von längst erhältlichen Titeln wie Assassin’s Creed Valhalla oder The Elder Scrolls Online bis hin zu Neuheiten wie dem kürzlich von Microsoft in einer Ankündigung beackerten Age of Empires 4 oder dem neuen Ableger aus der Resident-Evil-Hauptreihe, Resident Evil Village. Auch Indie-Spiele sollen nicht zu kurz kommen.

Fans können hemmungslos dem Games-Voyeurismus frönen: Live-Gameplay gucken oder sich die Zeit mit Special interest-Formaten vertreiben.  Täglich ab 17 Uhr locken verschiedene Programmpunkte – bis in den Abend hinein sind die Redaktionen von Gamepro, Gamestar und Mein-MMO dann aktiv.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Streaming-Event „Find your next Game“ scheint sich schrittweise als Format zu etablieren – und es kommt, mal wieder, zu richtigen Zeit. Aufgrund der anhaltenden Corona-Lage sind Vor-Ort-Events oder Conventions noch Zukunftsmusik, trotz laufender Planung für eine zumindest teilweise physische Messe ist auch über die Gamescom 2021 noch nicht abschließend entschieden. Also saugen Fans derzeit auf, was sie an Formaten mit Event-Charakter kriegen können.

Ohnehin scheint auch für Verlage ein immer größer werden Teil ihrer Zukunft in der digitalen Welt zu liegen. „Mit der ‘FYNG – Spring Edition’ möchten wir unserer Community erneut gebündelt zeigen, was die Gaming-Landschaft an Neuigkeiten zu bieten hat“, meint Projektleiter Daniel Feith. Beide Vorgänger-Editionen seien „volle Erfolge“ gewesen, „sowohl bei unseren Userinnen und User als auch bei unseren Partnern“. Daran möchte man mit der Spring Edition anknüpfen. „Dieses Mal mit noch mehr Exklusives und vielen spannenden Gästen”. Als Hauptsponsor hat man sich diesmal Nord-VPN ins Boot geholt, einen der weltweit größten  Internet-Security-Provider.

Verfolgen kann man die Shows über den Youtube-Kanal der Gamestar oder den hauseigenen Twitch-Kanal Monsters & Explosions. Die ersten Fans stehen bereits vor dem Beginn in den Startlöchern und warten auf den Startschuss.


Vorschau Produkt Bewertung Preis
Gamestar XL [Abonnement jeweils 12 Ausgaben jedes Jahr] Gamestar XL [Abonnement jeweils 12 Ausgaben jedes Jahr] * 74,50 EUR

Letzte Aktualisierung am 20.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API