Forgotten Waters, das neue Brettspiel der „Winter der Toten“-Macher aus der Crossroads-Reihe, ist zumindest im Einzelhandel auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Eigentlich sollte das Brettspiel mit Piraten-Setting bereits ab dem 10. April in den Shops erhältlich sein, diesen Termin konnte Plaid Hat Games aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie jedoch nicht halten. Ein exaktes Veröffentlichungsdatum für Händler gibt es derzeit nicht, einige Online-Shops geben Oktober 2020 als Releasezeitraum für die deutsche Version von Forgotten Waters an, für deren Lokalisierung Asmodee Deutschland verantwortlich ist.


Das Piraten-Abenteuer mit App-Support wird das nächste Werk aus der Crossroads-Reihe und stammt von den Machern des Horror-Brettspiel „Winter der Toten“. Die App wird zwingend für das Spiel benötigt, Plaid Hat Games hatte jedoch bereits auf Nachfragen von Fans reagiert und arbeitet daran, für Spieler, die eine rein analoge Spielerfahrung bevorzugen, eine PDF-Druckversion der digitalen Inhalte zu veröffentlichen.

Forgotten Waters: Piraten-Abenteuer mit App-Support

Als Crewmitglieder eines Piratenschiffs brechen Spieler bei Forgotten Waters gemeinsam auf, um Abenteuer zu erleben. Das neueste Spiel der Crossroads-Reihe arbeitet dabei mit Entscheidungen, die sich auf den Spielverlauf auswirken werden. Erstmals wird mit Forgotten Waters ein Crossroads-Spiel mit Softwareunterstützung ablaufen.

YouTube
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Man könnte Forgotten Waters durchaus als Hybrid-Spiel bezeichnet, obwohl das Konzept laut Plaid Hat Games auch ohne den Einsatz der App funktionieren würde. Die Nachteile wären allerdings spürbar höhere Produktionskosten sowie der Verzicht auf stimmungsvolles Beiwerk, etwa die Präsentation der Hintergrundgeschichte durch Audio-Aufnahmen. Zudem haben die Autoren so die Möglichkeit, nachträglich neue Inhalte, etwa Abenteuerszenarien, zu implementieren.

Angst davor, dass die App eingestellt und Forgotten Waters somit „unspielbar“ werden könnte, müssten Fans nach Angaben von Plaid Hat Games nicht haben. Man plane, das Spiel langfristig zu unterstützen und würde im Falle einer Einstellung des Supports zumindest den Programmcode der App öffentlich zugänglich machen.

Die App zu Forgotten Waters läuft über den Internet-Browser. Bild: Plaid Hat Games (Youtube)
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Die App zu Forgotten Waters läuft über den Internet-Browser. Bild: Plaid Hat Games (Youtube)

Mit der Verschiebung als Handelsware von Forgotten Waters aufgrund der Corona-Krise, müssen Spieler nun etwas länger warten, bis sie in See stechen dürfen. Wann genau das Piraten-Abenteuerspiel erscheinen wird ist ungewiss. Genaue Angaben hat Plaid Hat Games dazu bislang nicht gemacht. Das Brettspiel kann direkt über den Online-Shops des Verlags erworben werden.

Plaid Hat Games ist sich allerdings der angespannten Lage im Bereich der lokalen Spiele-Shops bewusst, darüber hinaus der Tatsache, dass einige Spieler Forgotten Waters nun direkt über den Verlag und nicht im Handel erwerben. Die Macher bieten Fans eine Alternative: Käufer können dem Verlag die Adresse des Spiele-Shops zukommen lassen und unterstützen den Händler dann mit einem Scheck über zwölf US-Dollar.

Auch interessant:
Human Punishment: The Beginning - Interview zum Kickstarter von Godot Games

Die deutsche Version von Forgotten Waters bringt Asmodee Deutschland in den Handel, voraussichtlich im Herbst 2020. Für die Lokalisierung ist daher, trotz anhaltender Corona-Pandemie, genügend Zeit. Kosten wird das Piraten-Brettspiel um die 54 Euro.


Wir suchen nach News-Autoren in den Bereichen Gaming, Bücher sowie Filme und Serien.
Du möchtest mitmachen? Dann > hier < klicken und bewerben.