Ist God of War Ragnarök plötzlich zu einem schlechten Spiel geworden? Nein, man kann direkt Entwarnung geben. Das Action-Abenteuer hat nichts von seiner Qualität eingebüßt – dennoch wurde der Titel jüngst Opfer einer Review-Bombing-Attacke auf Metacritic. 

Das PlayStation-exklusive Spiel God of War Ragnarök hat grandiose Wertungen von Kritikern kassiert, auch bei Fans kam das Videospiel enorm gut an. Nun wird der Titel auf der Bewertungsplattform Metacritic bombardiert. Es hagelte jüngst einige Nullen. Weshalb? Das ist völlig unklar. 

God of War eigentlich Anwärter auf das „Spiel des Jahres“

Unter großem Applaus ist God of War Ragnarök im vergangenen Monat auf den Markt gekommen. Auf Metacritic wurde der Titel von Rezensenten hochgelobt. Es gab Höchstwertungen, mehrfach die Maximalbewertung. Der Titel liegt damit auf dem zweiten Platz bei den „besten Spielen des Jahres“, direkt hinter dem Blockbusterspiel Elden Ring. 

Und obwohl God of War Ragnarök derart gute Kritiken erhielt, wird das Spiel nun plötzlich Opfer eines sogenannten Review Bombings. Darunter versteht man eine erhöhte Zahl von Abgaben niedriger oder gar der niedrigsten Wertung auf einer Plattform. Auf Metacritic ist das auf der Skala von Null bis Zehn bei den Nutzerwertungen entsprechend die 0. Liegt die Durchschnittswertung bei der Fachpresse bei 94 – oder für den besseren Vergleich bei 9.4 – so ist die Wertung bei den Usern inzwischen auf 7.9 abgesackt. Die Version für Playstation 4 liegt gar bei 6.1.

Das entspricht nicht mehr den laut gesungenen Lobliedern zum Start. Dabei ist das Spiel jüngst nicht schlechter geworden. Das Review Bombing lässt sich daher nicht so leicht erklären. Frei von Makeln ist God of War Ragnarök nicht: Fans kritisieren unter anderem den erzählerischen Fokus des Spiels oder die Menge an Zwischensequenzen, die den Titel teilweise eher zu einer Art Film machen. Und auch einige technische Probleme scheinen laut Community zu bestehen. Ein Negativ-Bombardement rechtfertigen die Kritikpunkte aber nicht. Womöglich lassen einige Fans also einfach ihren Frust raus, vielleicht weil sie von dem Spiel etwas anderes erwartet haben. Zeitgleich mit den miesen Wertungen trudeln weiterhin auch Bestnoten ein – entweder als Reaktion auf das Bombing, oder aber aus ehrlicher Absicht.

Denn: God of War Ragnarök ist ein potenzieller Game of the Year-Kandidat. Bei den Game Wards ist das Action-Abenteuer in der begehrten Kategorie „Spiel des Jahres“ angetreten. Offenbar gibt es allerdings eine Menge Fans, die lieber Elden Ring an der Spitze sehen. Das Review Bombing könnte daher auch mit der zeitlichen Nähe zu der Games-Show am Freitag zusammenhängen. 

Fans können unerbittlich sein wenn es um die Abstimmungen geht. Ein ähnliches Drama gab es dieses Jahr bei der Wahl des „Player’s Voice Award“ – dem Favoriten der Spielerschaft selbst also. Das Duell zwischen Genshin Impact und Sonic Frontiers eskalierte auf Community-Ebene. Fans gingen sich gegenseitig an, beschuldigten das andere Lager sogar, Bots zu nutzen, um die Stimmergebnisse aufzupolieren. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vorschau Produkt Bewertung Preis
God of War Ragnarök [PlayStation 5] 100% Uncut God of War Ragnarök [PlayStation 5] 100% Uncut * 69,99 EUR

Autor

Letzte Aktualisierung am 27.01.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API