Bereits am vergangenen Donnerstag, den 03.11.2022, veranstaltete die Altigi GmbH in den Büroräumen des Hamburger Spieleentwicklers Goodgame Studios eine Vernissage mit über einem Dutzend Künstler aus der Gaming Industrie.

Die dabei ausgestellten und teilweise sogar vor Ort kreierten Kunstwerke wurden an geladene Gäste verkauft und die damit verbundenen Einnahmen an die gemeinnützige Organisation GamesForest.Club gespendet, umso mehr als 1000 Quadratmeter Wald zu schützen.

Lokale Häppchen und Kunst

Der Abend begann mit der Ankunft der geladenen Gesellschaft bei lokalen Häppchen und kühlen Getränken, während interaktive und audiovisuelle Live-Musik das Programm ummalte. Die anwesenden Künstler – allesamt angestellt bei den Entwicklerstudios der Altigi GmbH, New Moon Production und Goodgame Studios – hatten unterschiedliche stilistische Werke ausgestellt, die vom Publikum mit großem Interesse bestaunt wurden. In den Räumlichkeiten des Westend Village wurde sogar eine Live-Street-Art Performance betrieben und ein Kunstwerk in Übergröße vor den Augen der Gäste in Szene gesetzt.

Alle Werke der engagierten Artists konnten erworben werden und die Einnahmen daraus werden dem GamesForest.Club zugutekommen, welcher damit Aufforstungsprojekte bei Köln in Nordrhein-Westfalen sowie im südamerikanischen Peru unterstützen wird. Darüber hinaus wird der digitale “Goodgame Studios / Altigi GmbH” Wald mit neu designten Bäumen passend zum Event bestückt werden.

„Die erste Altigi Vernissage in den Büros von Goodgame Studios war ein voller Erfolg und es hat uns sehr gefreut den teilnehmenden KünstlerInnen einen Raum für ihre Kreativität zu geben, während wir im gleichen Zuge den Gamesforest.Club als langjährigen Partner bei seinen Projekten unterstützen können. Von den geladenen Gästen haben wir durchweg positives Feedback erhalten und freuen uns bereits jetzt auf zukünftige Events dieser Art”, sagt Sebastian Frank, Chief Operating Officer der Altigi GmbH.

Die anschließende Party mit Live-Musik und geselligem Beisammensein war ein krönender Abschluss der Veranstaltung.

Sara Velazquez Garcia hat ein Studium der bildenden Künste abgeschlossen und interessiert sich für eine große Bandbreite an künstlerischen Bereichen, wie Fotografie, Animation, Bildhauerei und Street Art. Während der Vernissage kreierte sie vor Ort ein Wandbild, welches ihre Street-Art-Identitäten Savelga und Creatures of Light kombinierte.

Peter Baldwin arbeitet seit über 20 Jahren als Künstler in der Spieleindustrie und hat in verschiedensten Bereichen Erfahrungen gesammelt. Für die Vernissage spielte er ein zweistündiges improvisiertes Live-Set mit elektronischer Musik, das mit einem animierten Video im Blade Runner Stil untermalt wurde.

Autor

Letzte Aktualisierung am 1.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API