HeroQuest: Remake in Europa über den UK-Händler Zavvi erhältlich

Lesezeit: 2 Minuten

Mit dem Remake zu HeroQuest hat Habro über seine hauseigene Crowdfunding-Plattform “Hasbro Pulse” bislang fast zwei Millionen US-Dollar generiert. Zwei Versionen werden dort zu dem Fantasy-Brettspiel angeboten: eine Heroic-Variante für knapp 100 sowie eine Mythic-Variante für rund 150 US-Dollar. Bislang war unklar, ob das Brettspiel es auch nach Deutschland schaffen würde, nun ist klar: das Remake zu HeroQuest kommt im Anschluss an die “Schwarmfinanzierung” in Europa in den Handel – und weil der US-Shop Zavvi den Verkauf übernimmt, stehen die Chancen auch für Fans in Deutschland gut, an das Brettspiel zu kommen. 


HeroQuest, das Brettspiel, das Ende der 1980er-Jahre Fantasy-Brettspiele salonfähig machte, erhält eine Neuauflage, die sich insgesamt eng an das Original hält und nur in Details überarbeitet worden ist. Hasbro zeichnet sich verantwortlich für die Umsetzung und ist dabei den Weg über ein Crowdfunding gegangen. Eine Million US-Dollar hatte man anvisiert, ab diesem Betrag sollte das Projekt erfolgreich umgesetzt werden – inzwischen steuert die Kampagne über die Plattform “Hasbro Pulse” auf die Zwei-Millionen-Marke zu, die bis zum 6. November, dem Enddatum der Finanzierungskampagne, mehr als wahrscheinlich überschritten werden wird.

Zavvi vertreibt HeroQuest in Europa

Wie nun bekannt geworden ist, übernimmt der UK-Händler Zavvi – vergleichbar etwa mit EMP – den Vertrieb des Remakes zu HeroQuest in Europa. Das ist mehr als ein Gerücht, sondern inzwischen gesetzt – nicht zuletzt, weil Zavvi das Brettspiel bereits in seinem Online-Shop listet und zwar die teurere Mythic-Variante für 150 US-Dollar, dort allerdings eingestellt für 149.99 Britische Pfund; das entspricht umgerechnet etwa 165 Euro. Enthalten sind zudem die freigeschalteten Stretch-Goals aus der Crowdfunding-Kampagne.

Fans in Deutschland wird das freuen, denn die Chance, an das Remake zu HeroQuest zu gelangen, steigen damit. Zwar gibt Zavvi auf seiner Webseite an, dass das Brettspiel exklusiv im United Kingdom erhältlich sein wird, die Wege von dort auf andere Handelsplattformen sind jedoch kurz. Zudem gibt Zavvi auf der FAQ-Seite zum Spiel an, an alle UK sowie europäischen Adressen zu versenden. Wie auch immer mögliche Restriktionen aussehen, es bestehen für Fans in Deutschland Möglichkeiten an das Brettspiel zu gelangen, ohne hohe Versandkosten zahlen oder gar die Kickstarter-Kampagne über Umwege unterstützen zu müssen.

Das willst du bestimmt nicht verpassen:
Im Test: Epic PvP von Pegasus Spiele - Enter the Fist!

Daraus direkt ablesen lässt sich nun, dass das Remake zu HeroQuest nicht ausschließlich via Crowdfunding verfügbar sein wird, sondern durchaus Pläne bestehen, das Brettspiel auch über reguläre Einzelhändler zu verkaufen. Ob es eine lokalisierte deutsche Version von HeroQuest geben wird, steht bislang nicht fest.

An HeroQuest gelangen europäische Fans dann im Anschluss an die abgewickelte Crowdfunding-Kampagne. Zavvi selbst gibt an, dass man mit einem Versand ungefähr im Herbst 2021 rechne.


Vorschau Produkt Bewertung Preis
HeroQuest Master Edition (2-5 Spieler) HeroQuest Master Edition (2-5 Spieler) * Aktuell keine Bewertungen 229,00 EUR

Letzte Aktualisierung am 26.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API

Leave A Reply

+++ kostenlos eintragen +++

 

Echter Gamer und noch nicht dabei? Ernsthaft? Werde Teil der Community!

Spielpunkt Brettspiele NewsTritt unserer E-Mail-Community völlig kostenlos bei und wir informieren dich über aktuelle Meldungen, ausführliche Reviews, kritische Kommentare, Berichte von Messen und Conventions und natürlich Gewinnspiele, an denen du als Teil unserer Mail-Community kostenfrei teilnehmen kannst.

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Übrigens: Auch wir hassen Spam und senden dir nur 1 bis 2 E-Mails pro Monat.