Wer gern ausgiebig hochklassige Games spielt, wird möglicherweise entsetzt sein über die Entscheidung, die den Game Pass für Xbox betrifft. Eines des besten Spiele verlässt die Spielebibliothek Mitte März. Immerhin: Einige Tage bleiben noch, um epische Momente aus die Bildschirme zu zaubern – und dann gibt es im Notfall auch noch die Rabatt-Option.


Ja, die Auswahl der Titel des Abonnement-Services ist ein ständiges Kommen und Gehen, dass allerdings ausgerechnet das wahrscheinlich beste Spiel Mitte März aus dem Game Pass fliegt, kann man nur schwer verdauen. Fünf Titel verlassen das Abo-Programm für PC und Konsole am 15. März, nicht mehr spielen können Fans dann auf der Xbox CD Projekt Reds Action-RPC The Witcher 3: Wild Hunt um Hexer Geralt. Das ist eine mittlere Katastrophe finden wir. Immerhin besteht für alle, die den Titel angefangen, aber noch nicht zu einem Ende bringen konnten die Möglichkeit, einen 20-Prozent-Rabatt auf das Spiel nutzen.

EA-Spiele als Ausgleich für den Hexer

Neben The Witcher 3: Wild Hunt nehmen vier weitere Spiele vorerst Abschied aus dem Game Pass: Alvastia Chronicles für Konsole und PC, Astrologaster für PC, Bloodstained: Ritual of the Night für Konsole und PC sowie Kona für Konsole. Immerhin besteht die Chance, dass alle Titel irgendwann auch wieder in den Game Pass zurück kehren und Spielern dann wieder zur Verfügung stehen.

Fans wäre das vor allem für The Witcher 3 zu wünschen, denn es handelte sich bei dem Titel zweifellos um eines der Highlight aus der Xbox-Spielebibliothek. Dabei hat das Spiel schon viele Jahre auf dem Buckel. Im Jahr 2015 erschien CD Projekt Reds Action-RPG um den stets schlechtgelaunten Hexer Geralt; eine Game-of-the-year-Edition wurde im Sommer 2016 veröffentlich. Weitere knapp drei Jahre später schaffte der Titel sogar den Sprung auf die Nintendo Switch. Das Spiel blieb über die Jahre ständig im Gespräch – nicht zuletzt, weil die Netflix-Serie der Marke erneuten Auftrieb verschaffte.

Bereits kurz im Preorder-Bereich knackte The Witcher 3 die Millionen-Grenze deutlich. Sechs Wochen nach der Veröffentlichung registrierten die Macher bereits sechs Millionen Verkäufe. Bis Ende des Release-Jahres 2015 wuchs die Zahl auf zehn Millionen Exemplare – und inzwischen hat sich der dritte Ableger der Reihe fast 30 Millionen Mal verkauft. Alle Titel der Witcher-Reihe knackten zusammen die Marke von 50 Millionen.

Nicht The Witcher, aber auch gut: In den Game Pass kommen neue Spiele, wenn andere ihren Abschied feiern. Bild: Xbox

Nicht The Witcher, aber auch gut: In den Game Pass kommen neue Spiele, wenn andere ihren Abschied feiern. Bild: Xbox

Für Fans war das Spiel innerhalb des Xbox Game Pass eine Bereicherung, nun man muss – zumindest für einige Zeit – darauf verzichten oder den Titel selbst kaufen. Lohnen würde sich das.

Immerhin sorgt man zumindest für einen hochkarätigen, wenn auch genre-fremden, Ausgleich: Noch im März werden mehrere Spiele von Electronic Arts im Rahmen von EA Play im Game Pass verfügbar, so etwa Madden NFL 21, NHL 21 und Star Wars: Squadrons. Bereits spielbar sind zudem weitere Sport-Games, nämlich Football Manager 2021 und NBA 2K21.

Quelle: Microsoft


Vorschau Produkt Bewertung Preis
Die Hexer-Saga komplett 1-9 plus exklusive Landkarte Die Hexer-Saga komplett 1-9 plus exklusive Landkarte * 144,00 EUR

Letzte Aktualisierung am 25.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API