Kickstarter: Brettspiel Flora inspiriert vom mysteriösen Voynich-Manuskript

Lesezeit: 2 Minuten

Das rätselhafte Voynich-Manuskript nutzt Bonfire Games als Idee für sein semi-kooperatives Brettspiel Flora, das derzeit als Crowdfunding auf Kickstarter läuft. Spieler schlüpfen in die Rollen von Biologen, um Rätsel um bislang unbekannte Pflanzenarten zu entschlüsseln. Dazu begibt sich die Gruppe auf eine Expedition – auf der dann merkwürdige Dinge geschehen. 


Die Idee, ausgerechnet das rätselhafte Voynich-Manuskript für ein Brettspiel zu nutzen, ist grandios. Ohne das Spiel überhaupt gespielt zu haben, kommt so bereits Stimmung auf. Das mysteriöse Manuskript, bekannt nach  Wilfrid Michael Voynich, der das Schriftwerk im Jahr 1912 erworben hatte, enthält – bezogen auf das Brettspiel-Thema – Abbildungen unbekannter Pflanzenarten und eine Schrift, die bislang nicht entziffert werden konnte. Bis heute ist unklar, ob in dem Manuskript überhaupt eine verwertbare Aussage enthalten ist. Bonfire Games nutzt den Gedanken und strickt darum ein Brettspielkonzept.

Flora: Als Biologen auf Mystery-Expedition

In dem Brettspiel Flora versuchen Spieler in ihrer Rolle als Biologen-Team die Geheimnisse um das rätselhafte Voynich-Manuskript zu lüften. Das im Grunde einfach Spielziel: Innerhalb von fünf Tagen bzw. in jeweils zwei Abschnitte unterteilte Runden müssen sieben Spezies entdeckt werden. Und so machen gehen vier bis fünf Spieler ab 13 Jahren auf eine Expedition, bei der nicht alles so ist, wie es zu nächst scheint.

Bei Flora begeben sich vier bis fünf Spieler auf Expedition. Bildrechte: Bonfire Games

Bei Flora begeben sich vier bis fünf Spieler auf Expedition. Bildrechte: Bonfire Games

Flora ist ein semi-kooperatives Brettspiel, das mit einem Verräter-Mechanismus arbeitet. Am Tag agieren alle Spieler als Team, in der Nacht jedoch können Teammitglieder auf eigene Faust auf die Suche gehen. Was es erschwert, das Spielziel zu erreichen, ist die Tatsache, dass alle von einem Verräter gesammelten Spezies nicht für das Erreichen des Ziels gewertet werden. Bonfire Games nutzt dafür unter anderem die Rucksack-Aktion: Spieler bereiten ihre Expedition vor, indem sie Gegenstände in Form von Karten in einen Rucksack legen und diesen dann weitergeben. So kann der Verräter ungesehen Missionen sabotieren. Um die Wartezeiten zu verringern, setzen die Macher zudem auf das parallele Ausführen der Spieleraktionen.

Knapp 48 Euro kostet der Pledge der Kickstarter-Kampagne zu dem Brettspiel Flora von Bonfire Games. Die Macher wollen rund 21.000 Euro einsammeln, um ihr Projekt realisieren zu können. Bisher hat man etwas weniger als die Hälfte des benötigten Betrages erreicht. Über 120 Unterstützer sind bislang dabei, die “Schwarmfinanzierung” läuft bis zum 4. November.

Das willst du bestimmt nicht verpassen:
Pathfinder: Arena wird Brettspiel zum Pathfinder-RPG +++ Crowdfunding 2021

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Risk Plants Vs Zombies Edition Risk Plants Vs Zombies Edition * Aktuell keine Bewertungen 294,43 EUR

Letzte Aktualisierung am 26.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API

Leave A Reply

+++ kostenlos eintragen +++

 

Echter Gamer und noch nicht dabei? Ernsthaft? Werde Teil der Community!

Spielpunkt Brettspiele NewsTritt unserer E-Mail-Community völlig kostenlos bei und wir informieren dich über aktuelle Meldungen, ausführliche Reviews, kritische Kommentare, Berichte von Messen und Conventions und natürlich Gewinnspiele, an denen du als Teil unserer Mail-Community kostenfrei teilnehmen kannst.

Abmeldung jederzeit möglich. Die Einwilligung umfasst Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Übrigens: Auch wir hassen Spam und senden dir nur 1 bis 2 E-Mails pro Monat.