Insel der Katzen hat in diesem Jahr mit Kätzchen und Biester eine erste große Erweiterung erhalten. Nun kommt ein neuer Standalone-Titel aus der Welt von Insel der Katzen zu Kickstarter. Auch hier wird wieder mit Plättchen gearbeitet.

In Insel der Katzen spielt man gegen die anderen Mitspielenden und versucht, die meisten Katzen von der Insel zu retten und in Sicherheit zu bringen. Das Ziel, die Katzen zu retten, ist auch in der Neuheit Race to the Raft präsent. Hier stellt man sich dieser Aufgabe aber im Team und muss aus verschiedenen Plättchen den Weg zum rettenden Floß puzzlen.

Baut Pfade für die Katzen

Insgesamt 81 unterschiedliche Szenarien sind in der Neuheit enthalten. Das Ziel ist immer gleich: Führt die auf der brennenden Insel gefangenen Fellknäuel zum Floß. Die grundlegenden Regeln wirken auf den ersten Blick etwas übersichtlicher als die von Insel der Katzen. In den verschiedensten Szenarien kommen immer wieder neue Regeln und Spielmechaniken dazu.

Der Aufbau der Insel wird vom jeweiligen Szenario vorgegeben. Immer präsent ist das Feuer, das den Lebensraum der Katzen zu verschlingen droht. Die Katzen gibt es wie gewohnt in fünf Farben. Trotz des Feuers sind sie sehr wählerisch und bewegen sich nur auf Wegen in ihrer Farbe. 

Um diese Wege vom Startpunkt der Katzen bis zum Floß zu bauen, spielen die Spielenden Karten aus. Am Anfang jeder Runde ziehen alle drei Karten von den vier Stapeln. Die Rückseiten der Karten eines Stapel zeigen jeweils an, wie die unterschiedlichen Terrains in diesem Stapel verteilt sind. 

Man kennt nur seine eigenen Karten und darf keine Informationen über den genauen Aufbau der Karten mit den anderen teilen. Alle sprechen sich ab, wer zuerst eine Karte ausspielt. Das Ausspielen erlaubt es, eine von zwei Aktionen auszuführen. 

Stück für Stück entsteht ein Weg

Die ausgespielte Karte kann man entweder auf der Insel platzieren oder auf den Ablagestapel legen. Karten dürfen beliebig platziert werden, solange sie keine Katzen, Feuer oder das Floß überdecken. Sie müssen nur ins Raster passen und dürfen auch auf bereits gespielte Karten gelegt werden. So entsteht Stück für Stück der Weg für die Katzen zum Floß.

Die Katzen nutzen den Weg, wenn die ausgespielte Karte nicht auf die Insel, sondern auf den Ablagestapel gelegt wird . Sie dürfen dann auf dem Weg ihrer Farbe beliebig viele Felder bewegt werden. 

Nach dem Platzieren einer Karte auf der Insel oder wenn die jeweils vierte Karte auf dem Ablagestapel kommt, wird ein Feuerplättchen gezogen und muss angrenzend zu bestehendem Feuer platziert werden.

Die Spielenden verlieren sofort, wenn eine Katze durch das Feuer keinen Zugang mehr zum Floß hat. Gewonnen haben sie, wenn alle Katzen auf dem Floß sind.

Die Neuheit ist heute auf Kickstarter ins Crowdfunding gestartet. Das Projekt kann für 23 Tage unterstützt werden. Der Preis bewegt sich zwischen 50 Pfund (etwa 58 Euro) für die einfache Kickstarter Edition und 110 Pfund (etwa 128 Euro) für das Insel der Katzen Fanpaket bestehend aus der Race to the Raft Kickstarter Edition und Miniaturen für das Spiel und für Insel der Katzen. Dazwischen liegt mit 70 Pfund noch die Deluxe Edition, die nur die Miniaturen für Race to the Raft enthält.

Spielbar ist die Neuheit mit 1-4 Personen ab 8 Jahren. Die Spieldauer liegt bei 40-60 Minuten.

Für einen genaueren Überblick über die Regeln gibt es auch ein Erklärvideo von Autor Frank West.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 


Letzte Aktualisierung am 3.02.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API