Die zweite Edition des Herr der Ringe-P&P „The One Ring“ ist zum erfolgreichsten Tabletop-RPG auf Kickstarter geworden. Der schwedische Verlag FriaLigan hat die frohe Botschaft bereits verkündet. Von Hobbingen bis Mordor weiß man jetzt: Der „eine Ring“ ist im Crowdfunding-Bereich so heftig eingeschlagen wie Gimlis Axt auf einen Ork. Am 4- März endete die Kampagne.  


17.070.638 Schwedische Kronen hatte FriaLigan bis zum 4. März im Rahmen der Kickstarter-Kampagne zu The One Ring: 2nd Edition einsammeln können. Umgerechnet sind das knapp über 1,6 Millionen Euro. Das ist dieses Pen-and-Paper-Rollenspiel nun das erfolgreichste im Crowdfunding-Segment.

The One Ring: Tabletop-RPGs können mithalten – manchmal

Der Erfolg der Kampagne zeigt deutlich, dass inzwischen auch reine Pen-and-Paper-Projekte auf Kickstarter mithalten und mit höheren Summen finanziert werden können. Die zweite Edition von The One Ring hatte mit der potenten Lizenz zwar einen großen Vorteil, dennoch sind derart hohe Crowdfunding-Summen im Bereich der Tabletop-RPGs eher selten. An die enormen Finanzierungserfolge so mancher Brettspiele, etwa den Gloomhaven-Nachfolger Frosthaven oder Awaken Realms‘ ISS Vanguard, kommen reine Pen-and-Paper-Spiele zwar nicht heran, dennoch wurde in den vergangenen Monaten deutlich, dass immer häufiger Verlage mit ihren Rollenspielideen um die Gunst der Fans buhlen.

The One Ring: 2nd Edition hat einen beachtlichen Kickstarter-Erfolg hingelegt. Bild: Free League
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

The One Ring: 2nd Edition hat einen beachtlichen Kickstarter-Erfolg hingelegt. Bild: Free League

Viele Pen-and-Paper-Projekte sind dabei zwar grundsätzlich erfolgreich, die meisten erreichen allerdings „kleinere Summen“ im meiste vier- oder fünfstelligen Bereich. Dennoch: The One Ring zeigt, dass Rollenspieler das Crowdfunding annehmen, wenn sie ein in ihren Augen lohnenswertes Projekt entdecken. Für die Zukunft könnte das bedeuten, dass es häufiger Tabletop-RPGs geben könnte, die fünfstellige oder gar sechsstellige Finanzierungssummer erreichen. Derzeit müssen für einen solchen Erfolg allerdings mehrere Faktoren zusammenkommen – vor allem eine zugkräftige Marke. Dem Genre tut der Erfolg von FriaLigans The One Ring: 2nd Edition jedenfalls gut.

Fans haben bei dem Projekt insbesondere gelobt, dass man den typischen Tolkien-Spirit auch bei der überarbeiteten Edition beibehalten würde und dass die Aufarbeitung sich insgesamt deutlich am Kernmaterial der Urversion orientieren wird. Es handelt sich um ein Update der Version aus dem Jahr 2011 von Cubicle 7. Diesmal steht allerdings die Region Eriador im Mittelpunkt des Geschehens. Der Verlag FriaLiga (Free League) hatte bereits andere Marken als RPGs umgesetzt, so etwa die auch als Videospiele existierenden Titel Dishonored oder Mutant: Year Zero.

Voraussichtlich im November soll The One Ring weltweit ausgeliefert werden. Rund 16.500 Unterstützer haben an der Kampagne auf Kickstarter teilgenommen.

Quelle: Kickstarter


Letzte Aktualisierung am 14.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API