Nach einem Jahr im Early Access feiert der bunte Koop-Shooter Arcadegeddon von IllFonic am 5. Juli seinen Full Release. Gemeinsam mit bis zu drei Freunden (oder allein) stellen sich die Spieler in einem Super-Arcade-Game dem bösen Megakonzern Fun Fun Co. Es gilt, das digitale Schlachtfeld zu erkunden, mehrere farbenfrohe Biome zu entdecken und im Mid-Game PvP-Herausforderungen zu gewinnen, um sich mächtigen Loot unter den Nagel zu reißen. Versionen für Xbox Series X|S, Xbox One, und PlayStation 4 gesellen sich zu den bereits seit Early Access-Beginn verfügbaren Versionen für PC und PlayStation 5 hinzu.

Arcadegeddon, der Koop-Multiplayer-Shooter von IllFonic, hat sich seit dem Early Access-Release auf PlayStation 5 und im Epic Games Store letztes Jahr immer weiter entwickelt und erhält nun am 5. Juli 2022 seinen Full Release mit jeder Menge neuer Inhalte. Am selben Tag werden zudem erstmals Versionen für Xbox Series X|S, Xbox One und PlayStation 4 veröffentlicht, mit Crossplay zwischen allen Plattformen.

Support your local Arcade

Aufgabe der Spieler ist es, die örtliche Spiele-Arcade vor dem bösen Megakonzern Fun Fun Co zu retten. Fun Fun Co hat es darauf abgesehen, das virtuelle Super-Game zu sabotieren, das der Arcade-Besitzer Gilly erfunden hat, um sein Unternehmen über Wasser zu halten. Zusammen mit bis zu drei Freunden oder im Alleingang gilt es nun, das digitale Schlachtfeld zu erkunden, mehrere farbenfrohe Biome zu entdecken, im Mid-Game PvP-Herausforderungen zu gewinnen, um sich mächtigen Loot unter den Nagel zu reißen, und mit dem Juli-Update im finalen Boss-Loop auch mächtige Bösewichte zu besiegen. Im Juli erhält das Spiel zudem ein weiteres schickes Biom.

Elf örtliche Gangs können in Gilly’s Arcade rekrutiert werden – wer ihre Herausforderungen meistert, wird mit Tech-Punkten belohnt. Diese schalten mächtige Surge Gauntlet-Fähigkeiten frei, wie das Schleudern von Feuerbällen oder das Herbeirufen von Sanitäter-Drohnen. 35 mächtige Waffen stehen zur Verfügung, um die acht unterschiedlichen Feindestypen und ihre Abwandlungen (insgesamt 31 verschiedene Feinde) sowie die vier bösartigen Bosse, die sie anführen, zu besiegen. Wer sich auf den Ranglisten immer weiter nach oben arbeitet, während er die sechs Biome unsicher macht, auf den warten mit steigender Street Cred zusätzliche Herausforderungen.

Nighthawk Interactive bringt das Arcade-Erlebnis diesen Sommer in die eigenen vier Wände mit physischen Editionen von Arcadegeddon für PlayStation 4, PlayStation 5 und Smart Delivery Xbox Series X|S / Xbox One. Alle Retter der Arcade werden zu Launch komplett neu starten; die Early Access-Unterstützer erhalten zum Dank für ihr Vertrauen das Adopters Bundle. Es enthält ein Outfit und Deko für die Arcade, mindestens fünf Tage XP-Booster und eine Währungs-Booster-Bundle.

„Weil es kaum physische Events gab, auf denen wir Feedback von Spielern hätten sammeln können, war der Early Access von unschätzbarem Wert für uns, um Arcadegeddon fertigstellen zu können“, sagt Charles Brungardt, CEO von IllFonic. „Danke an alle, die uns geholfen haben, dieses actiongeladene Spiel mit ihrem Feedback zu perfektionieren. Es ist noch Zeit bis zum Launch, also holt euch die Early Access-Belohnungen jetzt noch!“

Arcadegeddon wird für 29,99 Euro erhältlich sein; die Early Access-Version ist momentan für 19,99 Euro im Epic Games Store und für PlayStation 5 verfügbar. Zum Full Release gibt es ein neues Biom und den Boss-Loop, bei dem mächtige Bösewichte besiegt werden. Nachdem  Arcadegeddon im Early Access nur im Epic Games Store und auf der PlayStation 5 erhältlich war, kommt es am 5. Juli mit Crossplay auch auf PlayStation 4 sowie Xbox Series X|S und One.

Wem der Name Illfonic irgendwie bekannt vorkommt: Die Entwickler haben vor wenigen Wochen ein neues Videospiel zu Ghostbusters angekündigt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Autor

Letzte Aktualisierung am 26.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API