Das urbayerische Krimi-Rollenspiel A Bavarian Tale: Totgeschwiegen erscheint am 2. Februar 2023 auf PC via Steam. In dem Debüt-Titel des Münchner Indie-Entwicklers Active Fungus Studios schlüpfen Spielende in die Rolle des Physikatsberichterstellers Valentin Schmidt, der im Auftrag der bayerischen Krone im Jahr 1866 in das beschauliche Dorf Wolpertshofen in Oberbayern geschickt und dort in einen mysteriösen Todesfall verwickelt wird.

Wolpertshofen – Ein Dorf zwischen Idylle und Sündenpfuhl. In A Bavarian Tale: Totgeschwiegen verschlägt es Spielende als Physikatsberichtersteller Valentin Schmidt ins historische Bayern des Jahres 1866. Anfangs wirkt Wolpertshofen wie ein friedliches Provinznest, doch schnell stellt sich heraus: Der Schein trügt. Die Dorfidylle entpuppt sich als Fassade, hinter der sich eine Welt voller dunkler Geheimnisse und unerklärlicher Ereignisse verbirgt. Die Bewohner sind angespannt und es schwebt ein dunkles Geheimnis über der Gemeinde. Valentin muss herausfinden, wem er vertrauen kann, wer ihn auf eine falsche Fährte lockt und sich vor jenen schützen, die ihn mit Gewalt von seiner Arbeit abhalten wollen.

Fähigkeiten in Pen’n’Paper-Manier

Wo sich Story und Gameplay die Klinke in die Hand geben. Spielende entscheiden völlig frei über die Skills, die sie aufleveln wollen. Diese kommen in klassischer Pen’n’Paper-Manier per Skillcheck zum Einsatz. In der Rolle des Detektivs gilt es, versteckte Hinweise zu finden und Indizien zu sammeln.

Innerhalb der Geschichte von A Bavarian Tale: Totgeschwiegen müssen zudem knifflige Entscheidungen getroffen werden, deren Auswirkungen die Ermittlungsarbeit auf die eine oder andere Art beeinflussen können. Die Herausforderungen, mit denen Valentin konfrontiert wird, können auf unterschiedliche Weise angegangen werden. Lässt er bei einer Befragung seinen Charme spielen? Versucht er möglicherweise eine diplomatische Lösung zu finden, um an Informationen zu kommen? Oder lässt er Beweise einfach heimlich mitgehen? In einer verzwickten Lage kann sich Valentin auch mit Muskelkraft gegen Widersacher verteidigen… Oder er nimmt die Beine in die Hand.

Urbayerischer Flair – auch in den Dialogen. Nicht nur das Setting von A Bavarian Tale: Totgeschwiegen versprüht bayerischen Charme. Auch die Figuren sind waschechte Bayern – und da darf der Dialekt natürlich nicht fehlen. Neben der Original Bayerischen Sprachausgabe gibt es auch die Option, auf Englisch mit bayerischem Akzent umzuschalten. Aber keine Sorge – Untertitel sind natürlich auch enthalten – sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch. Die Dialoge sind dabei nicht nur schön anzuhören, sondern auch interaktiv.

Als Mindestanforderung bei der Hardware ist laut Entwicklern ein AMD Ryzen 1600X oder Intel Core i5 3rd Gen Prozessor empfohlen, zudem acht Gigabyte Arbeitsspeicher und eine AMD Radeon RX 590 oder NVIDIA GeForce GTX 1660.

A Bavarian Tale: Totgeschwiegen erscheint am 2. Februar 2023 für PC und kann jetzt schon auf Steam auf die Wunschliste gesetzt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Autor

Letzte Aktualisierung am 26.01.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API