Madden NFL 23 erscheint bereits in rund einem Monat: am 19. August geht das US-Sport-Spektakel auf dem Gaming-Bildschirm in eine neue Runde. Inzwischen nimmt auch das Marketing Fahrt auf. EA Sports gibt ab 18. Juli häppchenweise bekannt, welche NFL-Stars die diesjährigen Top-Ratings einheimsen.

Die Enthüllung der Ratings ist jedes Jahr spannend für Fans der Madden NFL-Reihe. Auch die 2023er-Auflage bildet dabei keine Ausnahme – nun geht es endlich los. Ab Montag, 18. Juli, wird EA Sports eine Woche lang die Spielerbewertungen für die Stars auf den unterschiedlichen Positionen preisgeben.

Madden NFL 23: Rookies werden bewertet

Eingefleischte NFL-Fans könne zumindest die Madden-Ratings der etablierten Spieler relativ treffsicher vorhersagen. Deutlich schwieriger ist das allerdings bei den Rookies, die in ihre erste Saison überhaupt starten- auch sie bekommen im Rahmen der Ratings-Week einige Werte verpasst. Genau das ist besonders spannend. EA Sports zelebriert das Event regelrecht. Selbst die NFL-Stars verfolgen mitunter Teil der Veröffentlichungen – und geben in den Sozialen Medien nicht selten Kommentare dazu ab, denn nicht immer kommen die ausgegebenen Zahlen auch gut bei den Spielern an.

Unter den Zockern von Madden NFL 23 werden die neuen Ratings ebenfalls wieder für Zündstoff sorgen. Fans erwarten insbesondere für ihre Lieblingsteam und Lieblingsstars Bestnoten – und nicht immer veröffentlichen die Entwickler dann die Ratings, die Fans sich für ihr Team erhofft haben. Immerhin: Die Werte können sich im Laufe der Saison teils deutlich verändern. Auch auf den illustren Club der “99ers” trifft das zu. Ab dem 18. Juli wird man demnach auch erfahren, wer an der Spitze der Leistungskette steht.

  • Montag, 18. Juli: Wide Receiver
  • Dienstag, 19. Juli: Edge Rushers
  • Mittwoch, 20. Juli: Running Backs
  • Donnerstag, 21. Juli: Cornerbacks
  • Freitag, 22. Juli: Quarterbacks
  • Samstag, 23. Juli: Halbstündiges Special

Als heißen Kandidaten für den 99er-Club werden Aaron Rodgers, Aaron Donald, Cooer Kupp, TJ Watt, Trent Williams und Davante Adams gehandelt. Bei den Rookies könnten unter anderem Travon Walker, Sauce Gardner, Kayvon Thibodeaux und Jameson Williams Top-Erstwertungen ergattern. Andere Spieler werden vermutlich deutlich aufgewertet, so etwa Joe Burrow oder JC Jackson.

Letztendlich lassen sich die Entwickler vor den offiziellen Enthüllungen der Ratings von Madden NFL 23 – die man in verschiedenen Livestream verfolgen kann – nicht in die Karten schauen. Es bleibt also spannend bis zum Schluss.

Bis zum Release von Madden NFL 23 können Fans die noch aktuelle 22er-Auflage spielen, die gut gestartet ist und seit der Veröffentlichung sukzessive verbessert wurde. Das weltweite Veröffentlichungsdatum von Madden NFL 23 ist der 19. August. Fans, die eine Madden NFL 23 All Madden Edition vorbestellen, erhalten du bis zu drei Tage “Early Access”, können also bereits am 16. August 2022 loslegen. Entwickelt wird der Titel erneut von EA Tiburon in Orlando und Madrid.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Madden NFL 23 Standard Edition PS5 | Deutsch Madden NFL 23 Standard Edition PS5 | Deutsch * Aktuell keine Bewertungen 79,99 EUR

Autor

Letzte Aktualisierung am 18.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API