Magic the Gathering: Arena erscheint als App für Smartphones und Tablets noch in diesem Monat. Wie Wizards of the Coast über die offizielle Webseite zu dem Mobil-Spiel mitteilt, startet die Early-Access-Phase bereits am 28. Januar, dann allerdings mit einigen technischen Einschränkungen: So werden zu Beginn ausschließlich einige Android-Smartphones unterstützt, die auf einen von drei Chipsets setzen. 


Seit 2019 arbeiten die Wizards of the Coast offiziell an dem Mobilableger zu Magic the Gathering: Arena, zumindest hatte man zum damaligen Jahresstart bekannt gegeben, eine Version für unterwegs bereits zu entwickeln. Im selben Jahr startete die Desktop-Variante als marktreifes Spiel – nach einer rund zweijährigen Beta-Phase. Zudem folgt der Release einer MAC-Version. Nun schafft das Spiel endgültig den Sprung auch auf Mobilgeräte, es handelt sich nicht mehr nur um einen vagen Plan. Die Early-Access-Phase beginnt zum Monatsende.

Magic the Gathering Arena zunächst nur für Android-Geräte

Erst im September des vergangenen Jahres hatte Wizards of the Coast angekündigt, noch vor Ende 2020 mit dem Spiel auf Mobilgerten starten zu wollen, erstes Gameplay hatte man im Rahmen einer Streaming-Show gezeigt. Letztendlich wurde aus dem gesteckten Zeitplan bekanntermaßen nichts. Nun geht es allerdings los, zumindest für eine relativ en umgrenzte Zielgruppe. Fertig ist Magic the Gathering: Arena mit dem Frühstart am 28. Januar also noch lange nicht.

Die App zu Magic the Gathering: Arena wird vorerst nur für Android-Geräte verfügbar sein. Als kompatibel nennen die Entwickler Geräte mit den Chipsätzen Kirin 970, Snapdragon 845 sowie Exynos 9810. Derzeit 29 Mobilgeräte stehen auf der Kompatibilitätsliste, darunter etwa das Samsung Galaxy Note 10+, Asus Gaming-Smartphones ROG Phone II und 3, das Huawei Mate 30 Pro 5G sowie Samsung Galaxy S9. Auch einige Geräte von Herstellern wie Xiaomi, One, Oppo, Sony oder LG finden sich auf der veröffentlichten Geräteliste, die auf der Webseite zum Spiel einsehbar ist.

Was Magic the Gathering: Arena überhaupt ist? Das erfährt man unter anderem in diesem Video:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cdn.iframe.ly zu laden.

Inhalt laden

Abschließend ist die Liste ausdrücklich nicht. Wie Wizards of the Coast mitteilt, hat man nur die Geräte mit bereits bekannter Kompatibilität veröffentlicht. Aufgrund der unterschiedlichen technischen Ausstattungen, könne man nicht alle Geräte aufzählen. Am Ende können sich Spieler an den unterstützten Chipsätzen sowie sonstigen Voraussetzungen orientieren und die App zu Magic the Gathering: Arena in Zweifelsfällen einfach ausprobieren.

Benötigt werden ansonsten:

  • Android Version: 6.0 (Marshmallow)
  • RAM: 4GB
  • Graphics API: OpenGL ES 3.0
  • Texture Compression: ETC2
Auch interessant:
Samurai Shodown für Xbox Series X/S erscheint im Frühjahr

Apple-Fans gucken derzeit noch in die Röhre, allerdings sollen iOS-Geräte einschließlich iPhone und iPad später im Jahre 2021 unterstützt werden. Das hängt unter anderem von der Qualität der Spielversion ab. Die Entwicklerstellen klar: „Wir wollen sicherstellen, dass unsere Veröffentlichungen geschliffen und spielbereit sind.“

Das Launch-Datum am 28. Januar ist übrigens kein Zufall. Die Veröffentlichung fällt mit der des neuen MTG-Sets Kaldheim – Wikinger-Thema! – zusammen. Dieses wird ebenfalls ab dem 8. Januar für Magic the Gathering: Arena verfügbar sein und zudem am 5. Februar auch als physisches Set veröffentlicht. Eingeführt werden unter anderem zwei neue Mechaniken: Vorherbestimmung sowie Prahlen. Hinzu kommen modale doppelseitige Karten. Das Setting ist typisch für ein Wikinger-Thema, Spieler verschlägt es also auch in schneebedeckte Ländereien.

Quelle: Wizards of the Coast


Vorschau Produkt Bewertung Preis
MTG Kaldheim Draft Display EN, Magic: The Gathering
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
MTG Kaldheim Draft Display EN, Magic: The Gathering * Aktuell keine Bewertungen 124,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 24.01.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API