An die Konsolen, in die Karten, auf die Plätze und los! Ab sofort können Racing-Fans auf Nintendo Switch bei Mario Kart Live – Home Circuit mit echten Rennflitzern Runden durch das heimische Wohnzimmer drehen. Per Augmented Reality verbindet Nintendo dabei die virtuelle mit der realen Welt: Ereignisse im Spiel beeinflussen so das Fahrverhalten der ferngesteuerten Karts. Mario Kart Live – Home Circuit in in einer Mario- und einer Luigi-Variante erhältlich.


Vor allem Hauskatzen wird freuen, dass Nintendo mit Mario Kart Live: Home Circuit ein die Realität mit der virtuellen Welt verknüpftes Spiel auf den Markt gebracht hat. Die Macher bringen damit den Rennklassiker Mario Kart in eine völlig neue Dimension – oder in gar in zwei Dimensionen, je nach Sichtweise. Bei vier verschiedenen Spielmodi können Fans ab sofort Gas geben.

Veröffentlichungstrailer zu Mario Kart Live: Home Circuit ist da

Mario Kart Live: Home Circuit ist schnell aufgebaut und spielbereit. Spieler platzieren vier mitgelieferte Tore vor dem Start als Wegmarken in ihrer Wohnung, anschließend steuern sie über die Nintendo Switch ein physisches Kart nacheinander durch jedes von ihnen hindurch und legen mit ihrer gewählten Route den Streckenverlauf fest.

Während das Kart nun im Rennen durch das eigene Zuhause saust, sehen die Fans auf dem Bildschirm bekannte Mario Kart-Elemente, die sich direkt auf das reale Kart auswirken: Wer sich etwa im Spiel einen Turbo-Pilz schnappt, verleiht seinem Gefährt im Wohnzimmer einen Temposchub.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von cdn.iframe.ly zu laden.

Inhalt laden

Dabei kann das mitgelieferte Kart über diverse ebene Oberflächen in Innenräumen fahren, sodass es möglich ist, verschiedene Böden etwa aus Hartholz, Laminat, Fliesen und Kurzflor-Teppich in einer Strecke zu kombinieren. Nintendo hat Mario Kart Live: Home Circuit gemeinsam mit Velan Studios entwickelt.

Neben dem Hauptmodus „Grand Prix“ gibt es weitere Spielmodi:

  • Eigene Regeln: Dieser Modus eröffnet der Kreativität noch mehr Raum. Die Spieler können darin  den physischen Streckenverlauf bestimmen und darüber hinaus auch neue Hindernisse, Items und mehr hinzufügen, die das Rennen noch einzigartiger gestalten.
  • Zeitfahren: Dazu bauen die Spieler zunächst eine Piste auf und durchfahren sie so schnell wie möglich, um eine Bestzeit festzulegen. Dann versuchen sie entweder, ihren eigenen Rekord zu brechen, oder sie fordern einen Mitspieler dazu heraus. Für diese Spielvariante reichen sie einfach den Controller weiter. Das spannende Kopf-an-Kopf-Rennen erfordert also nur eine Nintendo Switch-Konsole und ein Exemplar des Spiels.
  • Spiegelmodus: Diese Variante ist genau richtig für alle, die sich eine besondere Herausforderung wünschen. Denn dieser Modus erlaubt es, alle Grand Prix-Strecken in gespiegelter Form zu durchfahren. Dadurch werden etwa Rechts- zu Linkskurven – und das Gewohnte wird ungewohnt.
Aktionen im Spiel wirken sich auf die physischen Karts aus. Bildrechte: Nintendo
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Aktionen im Spiel wirken sich auf die physischen Karts aus. Bildrechte: Nintendo

Durch das Spielen verdienen Fans Münzen, die sie dann in kosmetische Gegenstände investieren dürfen. Das Rennspiel ist auf Spaß für die ganze Familie ausgelegt: Ähnlich wie in Mario Kart 8 Deluxe gibt es auch bei Mario Kart Live: Home Circuit einen Steuerungsassistenten, der das Kart sicher auf der Piste hält. So können auch junge Spielerinnen und Spieler oder unerfahrene Gamer einsteigen.

Schon gewusst?  Tenet ist aktuell günstig auf Amazon Prime verfügbar

Mehr als die Sets braucht es zum Spiele übrigens nicht, denn darin ist alles für den Schnellstart enthalten. Zum Lieferumfang gehören ein Kart – entweder mit Mario oder mit Luigi auf dem Fahrersitz – sowie vier Tore, zwei Richtungsweiser und ein USB-Ladekabel für das Kart. Die Spielesoftware ist als kostenloser Download im Nintendo eShop erhältlich.


Letzte Aktualisierung am 14.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. * = Affiliate Links. Bilder von Amazon PA-API